9. August 2013

Concealer Part 2 - Maybelline Der Löscher

Guten Tag ihr Lieben, 
heute ist es Zeit für den zweiten Teil aus meiner Concealer-Reihe (Part 1 findet ihr hier) und diesmal soll es um den Löscher von Maybelline gehen.

Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Auge Cover Make-up Concealer gegen Augenringe & Fältchen 
Preis: Der Löscher kostet um die 10 Euro, hammer Preis, wie ich finde. Ich habe ihn mir für 5 Euro erkreiselt, weil mir 10 Euro für einen Concealer, von dem ich nicht weiß, ob er gut ist, dann doch wesentlich zu viel sind.

Farbe: Meines Wissens nach gibt es den Concealer in zwei Farben, laut Maybelline 01 ivory und 03 sand. Ich habe aber die Farbe 01 light, wahrscheinlich noch eine ältere Bezeichnung. Am Anfang fand ich den Concealer auch noch farblich okay, mittlerweile muss ich aber sagen, dass er mir etwas zu dunkel ist. Ich habe ihn euch vergleichsweise mal neben dem Wake-Up Concealer aus dem letzten Post geswatcht:
Oben: Der Löscher, Unten: Wake-Up Concealer
Wie ihr seht, ist der Löscher schon um einiges dunkler, aber verblendet macht sich das nicht so krass bemerkbar. Dazu später mehr.

Auftrag: Der Löscher kommt in einer Drehverpackung mit einem runden, schwammartigen Pinselkopf. (schwammartiger Pinselkopf, alles klar, Maja... :D)

Mit diesem könnt ihr den Concealer auftragen und dann mit einem Pinsel oder den Fingern verblenden. Das Produkt an sich würde ich nicht zum Verblenden benutzen, da dort immer wieder Produkt nachkommt.

Deckkraft: Ich würde die Deckkraft als mittel bis hoch bezeichnen. Er tut definitiv mehr als zB der Wake-Up Concealer. Ich finde aber, dass er sich stark wie Make-Up verhält, ist ja in gewisser Hinsicht auch eines. Das Produkt gibt es auch in einer größeren Variante als pures Make-Up zu kaufen, wer weiß, ob das nicht das Gleiche ist. Man muss wirklich darauf achten ihn gut zu verblenden, da sich ansonsten nach einiger Zeit Ränder bilden. (Und wenn man eine zu dunkle Farbe hat sowieso..) Er fühlt sich auch etwas trockener und schwerer an als normale flüssige Concealer. Zudem finde ich, dass er einen leichten Gelbstich hat. Nun zeige ich euch Bilder, wie er aufgetragen aussieht und erzähle euch dann von meinen weiteren Eindrücken. Wie auch im letzten Post zeige ich euch, wie er solo und mit leichtem Make-Up aussieht.

Fazit: Ich finde die Wirkung eigentlich relativ gut, könnte noch etwas besser sein, aber ist gut. Der Concealer setzt sich nicht in die Fältchen ab, aber er betont bei mir kleine Unreinheiten, die ich unter den Augen habe und die dadurch mehr hervorstechen. Die Haltbarkeit finde ich gut, sie beträgt mindestens fünf Stunden ohne große körperliche Aktivität. Gesamt betrachtet ist es für mich kein Nachkaufprodukt, da eben die Farbe nicht stimmt und ich den Preis nicht gerechtfertigt finde. Außerdem mag ich das Hautgefühl nicht besonders, da er mir etwas zu trocken und zu stark Make-Up-lastig ist. Ich würde sagen, einen Versuch ist der Concealer wert, wenn er euch nicht zu teuer ist, aber es gibt sicherlich auch günstigere Alternativen.

Part 2 - done. Nächste Woche sehen wir uns zu Part 3 wieder und dann mit dem 24 hours perfect concealer von p2.

Schönes Wochenende wünsche ich euch!
Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.