30. Oktober 2013

Benefit vs. Essence vs. Catrice - Mascara-Vergleich

Hello!
Heute soll es mal um ein eher spezielles Thema gehen. Augen. Wimpern. Mascara. Der wohl wichtigste Bestandteil eines Make-Ups, oder? Wer hat nicht gern volle, lange Wimpern und einen Augenaufschlag, bei dem alle in Ohnmacht fallen? Ne, gut, lassen wir das. Es soll um drei Produkte gehen, die sich meiner Meinung nach alle aus der Kategorie Mascara herausgehoben haben und ich denke, ihr habt von jeder zumindest schon einmal gehört.


Die Mitstreiter im Kampf um den Titel als DIE Mascara:
In der linken Ecke, aus dem etwas höheren Preissegment: Benefit mit They're Real.
In der rechten Ecke, aus der Drogiere: Catrice mit Better Than False Lashes.
Und der letzte Kandidat in der oberen Ecke, ebenfalls aus der Drogerie: Essence I Love Extreme

Eine Mascara muss die Wimpern mit dem bestmöglichen Effekt hervorheben - klar. Aber zunächst einmal muss man damit arbeiten können. Daher schauen wir uns doch erst einmal die Anfangskategorie an.
Die Bürsten:


Sie ähneln sich ein wenig, doch haben auch hervorstechende Unterschiede. Vor allem They're Real unterscheidet sich sehr von den günstigeren Bürstchen.


Die Catrice Mascara kommt mit einer dicken, runden Bürste. Die Borsten sind groß und eher eng beinander liegend. Wie klappt der Auftrag damit? 

Ich finde die Bürste von der Handhabung her okay, sie könnte etwas besser in der Hand liegen. Für den unteren Wimpernkranz ist sie aufgrund ihrer Größe nicht wirklich etwas. Der Auftrag klappt damit aber gut und nachtrennen würde ich nicht unbedingt. Ich musste leider feststellen, dass die Mascara etwas krümelt, gleich als ich sie zum ersten Mal benutzt habe.


Die I Love Extreme ähnelt der Better Than False Lashes schon sehr, das Bürstchen wirkt aber etwas schmaller und die Borsten ein wenig weiter auseinander. (Ich muss sagen, dass ich sehr überrascht war, als ich diese das erste Mal benutzt habe, da sie so riesig war. Mittlerweile kein Problem mehr, aber am Anfang könntet ihr das komisch finden.)

Der Auftrag ist wie gesagt am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Nach einiger Zeit merkt man das aber gar nicht mehr und der Auftrag klappt gut. Mit dem Bürstchen kann ich am unteren Wimpernkranz gar nicht arbeiten, aber eigentlich ist mir das sowieso egal. Die oberen Wimpern lassen sich damit toll betonen und es geht sehr einfach. Allerdings verklebt die Mascara schon meistens sehr, daher würde ich euch Nachtrennen auf jeden Fall empfehlen. Mit Krümeln hatte ich am Anfang keine Probleme, mit der Zeit wurde es etwas stärker, aber ich denke das liegt einfach am Alter der Mascara.


Im Gegensatz zu den beiden bereits genannten Tuschen sieht die Bürste der Benefit Mascara anders aus. Sie ist dünner, mit kleineren, präziseren Borsten und lässt sich dadurch ganz anders anwenden. Ich muss sagen, dass ich mit dieser Bürste am Besten zurecht kommt und mit ihr super gut arbeiten kann. Mit ihr kann ich sogar meinen unteren Wimpernkranz tuschen, was mit den anderen beiden größeren Varianten eher eine schwierige Handlung ist. Die Benefit-Mascara krümmelt so gut wie gar nicht und sie lässt sich, wenn man mal etwas daneben bekommen hat, am besten und leichtesten von Allen wieder entfernen!

Kommen wir nun zum direkten Vergleich.

Catrice Better Than False Lashes


Die Catrice-Mascara betont die Wimpern eher einzeln als im Gesamten. Wirkliches Volumen konnte ich nicht feststellen. Für mich ist die Mascara für den Alltag okay, aber kein Produkt, das besonders hervorsticht, sondern eher durchschnittlich.

Essence


Die I Love Extreme hingegen "vereint" die Wimpern, gibt ihnen Fülle und Volumen. Ich mag sie sehr gerne, lange Zeit war sie auch mein Top-Produkt, wenn es um Mascara ging.

Benefit


Ich hätte nicht gedacht, dass es eine Mascara schaffen wird, die I Love Extreme von ihrem Thron zu schubsen, aber Benefit hat es mit They're Real geschafft. Ich habe noch nie so einen großen Effekt gesehen. Die Mascara gibt den Wimpern Fülle und ein unglaubliches Volumen. Auch den unteren Wimpernkranz kann man damit gekonnt in Szene setzen.

Mein Fazit:
Platz 1: Benefit 
Platz 2: Essence
Platz 3: Catrice

Meine neue Lieblingsmascara ist definitiv They're Real. Leider kostet sie 25 Euro und ich weiß nicht, ob jeder bereit wäre, soviel Geld für eine Mascara auszugeben. Ich bin mir auch noch etwas unsicher, aber ich denke, es wird darauf hinauslaufen. Wer dies aber nicht tun will, für den ist die I Love Extreme eine tolle Alternative. Sie gibt zwar nicht ganz so viel Volumen ab und ist etwas schwieriger handzuhaben, aber für den Preis kann man da gar nichts sagen. Die Catrice Mascara würde ich nicht unbedingt weiterempfehlen, wie gesagt, für mich ist sie einfach Durchschnitt. Nicht besonders gut, aber auch nicht schlecht.

Ich hoffe dieser Vergleich hat euch gefallen und vielleicht auch geholfen. Was ist eure Lieblingsmascara? Und wieviel würdet ihr dafür ausgeben? Lasst mir gerne eure Meinung da!
Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.