13. Oktober 2013

Kreuzberg Darling!

Guten Abend ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Meines war bescheiden und eigentlich war vor fünf Minuten auch erst Freitag, aber okay. Sonntag ist bei mir meistens Nägel-Lack und auch heute durften meine Nägel wieder in einer neuer Farbe erstrahlen. Ich wollte ihnen eigentlich eine Pause gönnen, aber konnte mich nicht davon abhalten, meinen neuen Lack aus Nürnberg aufzutragen. Gehen tut es um einen Lack aus der Bonnie Strange LE von Manhattan:

Kreuzberg Darling!


Ich hatte bereits zwei Lacke aus dieser LE, die ich euch, wenn es mir das Licht ermöglicht, nächste Woche auch noch genauer vorstellen will. Dieser hier hat mich auch gleich angesprochen, aber ich habe noch gezögert. Wieso weiß ich jetzt auch nicht mehr genau. Ich habe ihn dann aber auf vielen Blogs wieder gesehen und wusste, dass ich ihn haben musste. Vor allem auch weil es eine Farbe ist, die total unter meinen Geschmack fällt. Ihr wisst ja, dass ich in Sachen Beauty sehr auf Rosa stehe. 















Wie ihr seht, handelt es sich um einen dezenten, milchigen, rosa Lack. Gekostet hat dieser 2,95 €.

Es lässt sich ein leichter Schimmer erahnen, der allerdings auf den Nägeln nicht rauskommt. Höchstens im Sonnenlicht scheint er ein wenig hindurch, was mich aber keineswegs stört.


Als Unterlack habe ich den Anti-Split-Nail-Sealer von Essence benutzt. Ob der jetzt was bringt, seit mal dahingestellt, allerdings mag ich es zur Zeit nicht, den Lack pur aufzutragen. Danach habe ich zwei Schichten des Manhattan Lacks aufgetragen, auf manchen Nägeln waren auch drei notwendig.


Das Milchige an diesem Ton ist glaube ich der Grund, dass die erste Schicht eher streifig wirkt und nicht stark deckt. Aber ich benutze sowieso bei allen Lacken immer zwei Schichten, da es bei mir mit der ersten Schicht so gut wie nie deckt. 


Die Trocknungszeit fand ich okay. Man konnte mit den Schichten schnell weiterarbeiten und nach kurzer Zeit auch wieder richtig mit den Händen zugreifen. Allerdings läuft man aufgrund der Schichten Gefahr, sich Dellen oder Abdrücke zu holen. Die Abdrücke von der Bettdecke auf dem Nagel, wer kennt es nicht? 


Der Lack trocknet matt, einen Überack habe ich nicht benutzt. Die Haltbarkeit schätze ich leider auf nicht lange ein, da ich jetzt nach circa fünf Stunden schon ein paar Macken feststellen kann.


Mein Fazit:

Eine wunderschöne Farbe, die zu vielen Dingen passt und die Nägel gepflegt aussehen lässt. Die Trocknungszeit finde ich wie gesagt okay. Minuspunkte gibt es aufgrund der Anfälligkeit für Dellen und die (wahrscheinlich) nicht so brilliante Haltbarkeit. Trotzdem bereue ich diesen Kauf auf keinen Fall, da die Farbe für mich einfach bombastisch ist. Ich denke mit einem Überlack lassen sich auch die Schwachstellen in den Griff bekommen. Könnt ihr mir da vielleicht einen empfehlen?

Das war's dann auch schon wieder. Ich hoffe der Post hat euch gefallen! Würdet ihr gern mehr davon sehen? Lasst es mich wissen! 
Ich wünsche euch einen guten Wochenstart morgen und hoffe, dass wir uns bald wieder lesen!
Eure Maja

1 Kommentar:

  1. Bei dir sieht man so schön auch den Schimmer. Toll :)

    LG Monty

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.