20. Oktober 2013

Yves Rocher Comfort Cream Foundation - Eindrücke

Hej hej :)
Wie ihr wisst, war ich, als wir in Nürnberg waren, bei Yves Rocher. Neben den Sachen, die ich mir gekauft habe, habe ich noch drei Pröbchen der Comfort Cream Foundation bekommen. Diese habe ich heute getestet und möchte euch gerne von meinen Eindrücken erzählen. 


In den Pröbchen war je 1 ml enthalten, was aber tatsächlich auch sehr ergiebig war. Dazu aber später mehr. Ich bin so kosmetiktechnisch eigentlich nicht sehr an Yves Rocher interessiert, die Lippenstifte mochte ich mal sehr gerne, aber wenn ich heute in den Laden gehe, schaue ich mir eigentlich nur Pflegeprodukte und Duftsachen an. Aber ich habe mich natürlich gefreut, dass ich nun auch einmal eine Foundation der Marke testen durfte.


Ich habe zwei Farbnuancen bekommen, von denen ich eine getestet habe, nämlich die Nummer 200. Ich werde euch später auch kurz den Ton 300 zeigen, der aber für mich ziemlich unbrauchbar ist, da mein Teint alles andere als Medium ist.


Die Farbe 200 würde ich nicht unbedingt als hell einstufen, sondern mehr ins Mittelfeld. Im Sommer könnte sie mir gut passen, denke ich, so hat sie mein Gesicht eher gebräunt erscheinen lassen. Joa, im Herbst kann das ja gut sein, ne. 


Die Konsistenz ist eher trocken, die Foundation zieht sehr schnell ein und man muss sich mit dem Verteilen beeilen. An manchen Stellen kommt es ziemlich durch, dass sie zu dunkel ist, vor allem weil sich das Verblenden schwierig gestaltet, da sie so schnell trocknet. Die Foundation ist aber sehr ergiebig und mit einer Probepackung konnte ich auch mein ganzes Gesicht damit grundieren. 


Hier seht ihr die Foundation aufgetragen. Wie gesagt, lässt sie die Haut gebräunt wirken, aber nicht unbedingt unnatürlich, außer an den Stellen, an denen sie sich absetzt. Die Haut wirkt ebenmäßig und strahlt. Oder besser gesagt, sie glänzt.


Der Geruch des Produkts ist für mich ein No-Go. Yves Rocher stellt ja Pflanzenkosmetik her und so riecht das Ganze auch. Wenn ihr Alverde-Produkte kennt, riecht ungefähr genauso und ich finde den Geruch einfach ekelhaft. Es kommt noch ein Hauch Parfüm durch und irgendwie riecht sie alt. So typisch nach alter Frau.. Womit ich nicht sagen will, dass alte Frauen schlecht riechen, aber ihr kennt bestimmt diesen typischen Geruch.. Ging für mich gar nicht. Zudem musste ich feststellen, dass meine Haut nach kurzer Zeit angefangen hat zu jucken. Das gleiche Problem habe ich auch mit Alverde, ich vertrage einfach keine Naturkosmetik. Fragt mich nicht, wie das geht, aber meine Haut schafft alles. Ich habe das Produkt sofort wieder entfernt, da mir die Gefahr von Ausschlag zu hoch war. Daher kann ich euch leider zu Haltbarkeit und ähnlichem nichts sagen. 


Hier habe ich euch noch einmal den dunklen Ton, 300, geswatcht. Von diesem Ton habe ich noch eine ungeöffnete Probe übrig, vielleicht ist unter euch jemand dabei, dem das Produkt farblich passen könnte und der es gerne testen würde? Wenn jemand von euch Interesse an der Probe hat, lasst es mich wissen - ansonsten muss ich sie wegschmeißen.

-> Mein Fazit:
 Für nicht ganz helle Hauttypen, die sich nicht an dem Geruch stören und gut mit Naturkosmetik zurecht kommen, ist die Foundation sicher einen Versuch wert. Das Hautbild war wirklich schön und man hat das Make-Up auch kaum gespürt. Es ist ergiebig und vom Auftrag her okay, wenn auch mit einigen Schwachstellen.
Für mich definitiv kein Produkt, das ich mir näher anschauen werde, aber für euch vielleicht?
Die Originalgröße kostet um die 16,00 €.

Ich hoffe, diese kleine Review hat euch gefallen und vielleicht auch weitergeholfen. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! Bis nächste Woche! 
Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.