30. November 2013

Rock'n'Roll Tonight

Hej ihr Lieben! :)
Ich melde mich heute mal wieder mit einem AMU - irgendwie finde ich zur Zeit echt Gefallen daran. Heute soll es aber einen Look geben, der für mich zumindest nicht unbedingt alltagstauglich ist. Ich habe ihn unter dem Motto "Rock'n'Roll Tonight" kreiert, also für ein Konzert oder eine Party am Abend. 


Wie ihr sehen könnt, habe ich diesmal mit dunklen Farben gearbeitet, ein dunkles Rot / Lila, je nachdem wie man die Farbe interpretiert und Schwarz, das aber durch das Verblenden nicht mehr so krass dunkel wirkt. Mein Problem ist, dass ich ja eine sehr helle Haut habe und das vor allem bei diesen Farben gut rauskommt, d. h. ich bin bei sowas immer sehr vorsichtig. Ich habe auch überlegt, noch etwas Eyeliner oder Kajal zu benutzen, um das Ganze verruchter aussehen zu lassen, aber das war mir dann etwas zu sehr Leichenlook. 


Zunächst habe ich das dunkle Rot auf das gesamte bewegliche Lid aufgetragen, danach den schwarzen Ton an den äußeren Rand und in die Lidfalte. Das Ganze dann normal und nach oben hinaus verblenden und schon wirkt der Look etwas dramatischer ;D


In der Großaufnahme könnt ihr das Ganze nochmal besser erkennen. Das Dunkelrot/lila (was zum Teufel ist das?! Was hab ich eigentlich jemals in Kunst gelernt, ich kann nicht einmal Farben erkennen... :D) hat einen tollen Schimmer, der sich nach außen hin verliert und die Farbe wird immer dunkler, bis man das Schwarz erkennen kann. Für mich ein Look, der quasi nur so Rock'n'Roll schreit.


Hier seht ihr die Produkte, die ich benutzt habe. Zum einen den dunklen Ton 96 N aus dem Duo Peach Party von Manhattan und den schwarzen Ton aus dem Spot On! Quadro von Essence.


Und wie immer nochmal zwei Bilder des fertigen Ergebnisses. 


Wie gefällt's euch? Sind die Farben was für euch oder haltet ihr euch lieber davon fern? Meine absoluten Favoriten sind es auch nicht, einfach weil es mir für den Alltag zu dunkel ist, aber so für abends finde ich die Kombi sehr cool. Und es steht ein Statement dahinter, also.. Yes.
See you!
Eure Maja

28. November 2013

Bye, Bye - Aufgebraucht #6

Hej, hej :)
Mal wieder neigt sich der Monat dem Ende zu - ich kann mich immer nur wiederholen, die Zeit scheint vorbei zu fliegen. Aber Ende November bedeutet zum einen nur noch wenige Wochen bis Weihnachten und bis zum Start eines neues Jahres, juhu! und es bedeutet auch, dass ihr heute wieder einen Aufgebraucht-Post zu lesen bekommt. Ich glaube, die Favoriten lasse ich diesen Monat mal ausfallen, da ich querbeet am Ausprobieren bin und mich diesen Monat nicht so festlegen kann. Aber auf meine Empties müsst ihr nicht verzichten ;D 


Auch im November konnte ich wieder ein paar Sachen leer machen und es sind tatsächlich auch mal Dinge dabei, die ich schon ewig aufbrauchen wollte, ein Fortschritt. Am besten wir fangen gleich mit diesen Produkten an: 

Bodylotion aka Der Feind
bebe young care feel good feel fresh body lotion: Bodylotion ist einfach mein Hassprodukt, wenn es um's Aufbrauchen geht. Es dauert ewig und es nervt. Aber endlich habe ich es geschafft diese hier von bebe young care leer zu machen. Ich mochte sie nicht sonderlich gerne, Pflegewirkung konnte ich nicht wirklich feststellen und sie war sehr flüssig, was mir persönlich nicht sehr gut gefällt.

Garnier bodyrepair Creme Milk: Diese Lotion war bis vor einigen Monaten noch mein Favorit, wenn es um Körperpflege geht. Mittlerweile wurde sie von der bodyurea von Garnier abgelöst, aber Garnier bleibt wohl immer meine liebste Marke auf diesem Gebiet. Eine tolle Pflege für trockene Haut, die auch straffend wirkt. Sie zieht schnell ein und hinterlässt einen angenehmen Duft.

-> Nachgekauft? - Nein. Wie gesagt, ist die bodyurea momentan mein Favorit, zudem habe ich auch noch eine volle von Nivea hier, die getestet werden will.


Garnier Fructis Schadenlöscher Shampoo: Von diesem Shampoo war ich sehr begeistert, eine ausführliche Review dazu könnt ihr hier finden. Ich habe es mir auch nachgekauft, benutze derzeit aber das Shampoo von Guhl aus meinem letzten Haul.

Yves Rocher Orange aus Florida Duschgel: Ein solides Duschgel, das die Haut pflegt und Feuchtigkeit spendet. Die Textur des Produkts ist aber gewöhnungsbedürftig, es ist geleeähnlich und daher sehr.. schwabbelig.. :D Der Duft ist erfrischend, aber wirklich sehr fruchtig und sommerlich, daher bin ich froh, dass es leer ist. Vorerst kein Nachkaufprodukt.


elkos face sensitive Reinigungstücher: Für das Gesicht fand ich diese Abschminktücher sehr unbrauchbar, da sie trocken sind und nur wenig Produkt abnehmen. Ich habe sie dann dafür benutzt, meine Hände zwischendurch zu reinigen, irgendwie muss man sie ja verwenden. Kein Nachkaufprodukt.

ebelin Nagellackentferner acetonfrei: Von diesem Nagellackentferner war ich zuerst sehr begeistert, da er sehr gut riecht! Der typische Geruch eines Entferners ist vorhanden, aber nur sehr gering. Er wird von einem anderen Geruch überdeckt, den ich euch nicht beschreiben kann, der aber sehr angenehm war. Die Verpackung ging mir aber irgendwann doch sehr auf die Nerven. Der Entferner hat einen "Pumpspender". Sprich ihr haltet ein Wattepad auf die obere Öffnung und drückt, bis genügend Produkt auf dem Pad vorhanden ist. Zuerst ging das auch ganz gut, irgendwann musste man dann aber wirklich sehr lange pumpen und es kam entweder zu viel oder zu wenig Produkt.. Vorerst kein Nachkaufprodukt.


Yves Rocher Vanille Lip Balm: Diesen Balm habe ich mir gekauft, da ich ihn vor etlichen Jahren schon einmal benutzt hatte und den Duft damals so genial fand. Der Duft ist immer noch umwerfend, sehr vanillig, gefällt mir total. Die Pflege war leider nicht ausreichend für mich, daher werde ich mir das Produkt wohl nur wegen des Geruchs nachkaufen, falls ich es tun werde. Zudem habe ich noch einmal den Gleichen in einer anderen Geschmacksrichtung hier. 

Colgate Max White One Fresh: Jaaa, mal wieder eine Zahnweißpasta :P Ich muss ehrlich sagen, dass ich überhaupt keinen Effekt wahrnehmen konnte. Die Zahnpasta hat gut gereinigt und ein angenehmes und sauberes Mundgefühl hinterlassen, weißer macht sie die Zähne aber gar nicht. Kein Nachkaufprodukt.

Diadermine Gelee Make-Up-Entferner: Auch zu diesem Produkt könnt ihr hier bereits eine ausführliche Review finden. Ich war wirklich positiv überrascht von dem Gelee und werde mir in naher Zukunft definitiv die Originalgröße genauer anschauen.

Balea Morgenfrische Tagescreme: Mein Favorit! Zuerst war ich sehr skeptisch bezüglich der Tagescreme, dann hat sie mich langsam überzeugt und jetzt bin ich soweit, dass ich sage: Nicht mehr ohne! Ich habe sie zunächst an ungeschminkten Tagen benutzt, da sie den Teint erstrahlen lässt und einfach ein tolles Hautbild macht. Dann habe ich sie als Pflege unter meinem Make-Up getestet und seitdem mag ich wirklich kein Make-Up mehr ohne sie als Base tragen. Absolutes Topprodukt, bereits nachgekauft!


Novoderm Entspannungsmaske mit Lotusextrakt & Kakaobutter: Eine tolle Maske, die soo gut riecht! Der Duft hat mich erstmal umgehauen, göttlich. Die Wirkung auf die Haut hat mir auch sehr gut gefallen und entspannen konnte ich mich dabei auch ;D Ich habe noch eine weitere Maske hier und werde sicherlich mal wieder auf diese Marke zurückgreifen, gefällt mir gut.

p2 Color Correcting pen: Ein absolutes Flopprodukt! Ohne die Mine noch einmal extra in Nagellackentferner zu tunken, ist der Stift so gut wie unbrauchbar. Zudem setzt sich die Farbe an der Mine fest und verschmiert dann ganz schön die Finger, wenn man den Stift wieder benutzt. Hat mir überhaupt nicht gefallen, kein Nachkkaufprodukt.


Jetzt denkt ihr euch erstmal, hä? Was hat das jetzt mit den aufgebrauchten Sachen zu tun? Den Sugar Scrub von Lush habe ich auch aufgebraucht, da von ihm aber nichts mehr übrig ist, zeige ich euch an dieser Stelle, wie er ursprünglich mal ausgesehen hat. Ich muss sagen, dass die Anwendung erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig war und ich mich erst einmal damit zurechtfinden musste. Mit der Zeit hat es aber ganz gut geklappt und ich war mit dem Peel-Effekt auch sehr zufrieden. Ich habe mir auch wieder ein Peeling von Lush gekauft, allerdings im Duschgel-Format, da ich wie gesagt die Anwendung nicht so toll fand, aber nicht auf ein Lush-Peeling verzichten möchte. 

Das waren dann auch mal wieder meine Empties des Monats November. Es ist doch ganz schön etwas zusammengekommen. An dieser Stelle möchte ich euch noch einmal auf meine Challenge hinweisen, deren Ergebnis ihr dann im Dezember im nächsten Aufgebraucht-Post finden werdet. Ich bin wahnsinnig gespannt und wie gesagt, würde ich mich sehr über weitere Teilnehmer freuen! 
Schönen Tag euch noch!
Eure Maja

26. November 2013

Last Breath Of Autumn - AMU

Guten Abend ihr Lieben!
Heute Morgen hatten wir hier den ersten Schneefall zu verzeichnen. Mittlerweile ist davon nicht mehr viel übrig, aber der Herbst steht in seinen letzten Atemzügen. Daher gibt's von mir heute noch einmal ein letztes herbstliches Make-Up, nachdem ich euch ja letzte Woche schon das erste Winterliche gezeigt habe. 

Last Breath Of Autumn


Ich habe das Ganze heute total in Brauntönen gehalten, auch wenn der Lidschatten auf dem Lid eher etwas silbrig wirkt zu dem Kontrast zum Eyeliner..


Diese beiden Produkte standen bei dem Make-Up im Vordergrund, beide könnten euch bereits bekannt vorkommen. Als Lidschatten kam E252B Nutty/Noisette von WetnWild zum Einsatz. Ein weicher Braunton mit viel Schimmer. Diesen habe ich auf dem Lid und am unteren Wimpernkranz benutzt.


Ich habe den Lidschatten bis zur Lidfalte aufgetragen und dann verblendet und das Ergebnis sieht tatsächlich so aus, als hätte ich zwei verschiedene Töne benutzt, fragt mich nicht, wie das möglich ist, aber I like. Als besonderen Akzent habe ich dann den Lipliner 94 T von Manhattan als Eyeliner benutzt. Noch ein wenig Highlighter und Mascara und das Make-Up ist fertig.


Das Ganze ist eigentlich sehr simpel gehalten, hat aber dennoch mehr Zeit in Anspruch genommen als ich gedacht habe.

Ich finde, dass das Brauntöne blaue Augen sehr schön betonen, zumindest kommt mir das Ganze so vor. Mir wurde heute in der Arbeit gesagt, ich hätte schöne Augen, das schiebe ich auf das Make-Up :D Und wie ihr sehen könnt, habe ich mich mal dazu durch gerungen meine unteren Wimpern zu tuschen. Ich mag das nicht, es sieht immer abgeranzt aus, aber man muss ja mal anfangen zu üben... Allgemein befinde ich mir zur Zeit in einer Phase, in der ich viel Neues ausprobieren und lernen möchte, daher bekommt ihr zur Zeit vermehrt Make-Ups von mir zu sehen, auch wenn sie nicht sonderlich extravagant sind.


Ich hoffe, der Look hat euch gefallen! Wie sieht's bei euch zur Zeit aus, Winter oder noch Herbst? Und ändert der Wetterumschwung etwas an euren Schminkgewohnheiten? Mir war das bisher eigentlich immer egal, ob mein Make-Up jetzt zur Jahreszeit passt oder nicht, aber ihr wisst ja, dass sich seit dem Beginn dieses Blogs mehr bei mir verändert hat :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! ♥
Eure Maja

24. November 2013

"Blogger packen aus" - Tag

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es den zweiten Tag den Maja und ich beide für euch beantwortet haben - den "Blogger packen aus" - Tag.  Getaggt wurden wir sowohl von Tanja als auch Madame, noch mal vielen Dank euch beiden! :)
Also, wenn ihr uns ein bisschen besser kennen lernen wollt... los gehts! ;)



1. Welche Art von Blog liest du am liebsten? Und warum? 
M: Beautyblogs, haha, ich denke, das erklärt sich von selbst. Mich interessieren Reviews, Tipps & Tricks, Make-Up Anregungen und Tutorials.. All das. Modeblogs verfolge ich gar nicht, das ist irgendwie nicht mein Ding. Ansonsten interessieren mich künstlerische Blogs sehr, mit Fotos, Zitaten, usw. 

L: Also als ich die Frage gelesen habe, dachte ich erst "was ist das den für eine Frage, ich les doch nur Beautyblogs!". Dann hab ich allerdings Majas Antwort gelesen und... stimmt! Tatsächlich lese ich nicht nur Beautyblogs, sondern auch seeehr gerne Backblogs, Modeblogs, oder aber großartige Foto- & Lifestyle-Blogs wie diesen hier. Aber am liebsten lese ich immer noch Beautyblogs, davon habe ich auch mit Abstand die meisten abonniert.


2. In welchen Laden gehst du gerne um einzukaufen? 
M: Die Frage ist jetzt, was man unter Einkaufen versteht. Lebensmittel kaufe ich meistens bei Edeka, meiner Meinung nach ist das der beste Supermarkt, aber ich weiß nicht, ob euch das interessiert, haha. Ansonsten wenn es um Kosmetik geht, ist dm mein Favorit und wenn es um Kleidung geht, definitiv H&M. 

L: (Ich gehe mal davon aus, dass es sich um Kosmetik handelt? ;D) Am allerliebsten natürlich in den dm (wohin auch sonst...). Ich finde es klasse, was der Laden für eine riesige Auswahl hat - nicht nur an Kosmetik, sondern auch an Haarprodukten, Körperpflege, bis hin zu kleinen Sachen, die man im Alltag gebrauchen kann... da können andere Drogeriemärkte einfach nicht mithalten. Klamottentechnisch gehe ich, wie Maja auch, am liebsten zu H&M.


3. Welchen Blog liest du am längsten? 
M: Den Blog von Funnypilgrim

L: Hmm, das ist eine gute Frage... aber ich glaube Annas Kunterbunte Welt könnte sogar der erste gewesen sein. Ich hab aber im Bereich Beauty am Anfang viel lieber Youtuber abonniert.


4. Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum? 
M: Wenn ich das noch wüsste.. Ich bin froh, wenn mir einfällt, was ich gestern gegessen hab aber.. Ich weiß es auf jeden Fall nicht mehr, I'm sorry.

L: Ich weiß, ich weiß, ich wiederhole mich, aber - ViktoriaSarina! Ich liebe die Fotos der beiden und die kurzen, unkomplizierten Posts.


5. Welche 3 Blogs favorisierst du? Und warum? 
M: Eine sehr schwere Frage. Auf jeden Fall muss hier auch wieder der Blog von Funnypilgrim genannt werden, da ich Mira einfach echt schon am längsten verfolge und durch sie meine Leidenschaft für Beauty erst richtig gestiegen ist.
Ein weiterer meiner absoluten Favoriten ist Farbenreiche Welt - schaut unbedingt mal vorbei, ein toller Blog und eine total nette, liebe Bloggerin erwarten euch!
Auf einen dritten möchte ich mich jetzt nicht festlegen, ich mag alle Blogs, denen ich folge, das erklärt sich von selbst denke ich. Daher dürft ihr euch alle erwähnt fühlen hier. :)

L: Puh, das ist eine gute Frage... ich versuche jetzt mal, Blogs zu nennen, die ich noch nicht genannt habe... ;D  -- zum einen auf jeden Fall Steffi von justblushme. Sie ist für mich die Königin der Augenmakeups (klick!!!) und ich würde am liebsten 10 Posts pro Tag von ihr lesen!
Dann mag ich auch Carinas Blog - Cream's Beauty Blog - wahnsinnig gerne. Ich liebe ihre ausführlichen Reviews, die kleinen Tipps und Tricks die sie zeigt... Schaut da unbedingt mal vorbei, wenn ihr ihr noch nicht folgt! 
Als drittes fällt mir sofort Cini von *life is a piece of cake ein. Auch hier wieder wundervolle und ausführliche Fotoposts, vorallem von den Kosmetikprodukten.

6. Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du lieber teil? 
M: Bloggerparaden kenne ich gar nicht. An Challenges versuche ich teilzunehmen, aber das Ganze ist echt schwieriger als man denkt, ich finde sie sind aber eine schöne Idee. Ansonsten nehme ich auch gerne an Aktionen teil, die mich ansprechen. Im Moment haben wir hier noch nicht selber etwas veranstaltet, aber das kommt sicherlich noch.

L: An sich mag ich das sehr gerne! Ich nehme mir auch seit WOCHEN schon vor (das ist echt wahr), bei Lacke in Farbe und bunt mitzumachen... Ich hab nur blöderweise meine Nägel immer frisch lackiert wenn das neue Thema bekanntgegeben wird ;D (bzw. ist die erste Runde ja jetzt gerade vorbei...) Aber wie gesagt - da bin ich auf jeden Fall noch mal dabei!^^


7. Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat? Und warum? 
M: Allerdings! Mein Kaufverhalten ist jetzt ganz anders als noch vor einem Jahr. Ich muss gestehen, dass ich mehr kaufe, ja. Aber ich informiere mich vorher über die Produkte und kaufe meistens Dinge, die von anderen in ihren Reviews empfohlen wurden. Und wir lassen uns doch alle gern von Instagram und Blogs anfixen oder? 

L: Auf jeden Fall, ja. Ich kaufe jetzt viel gezielter ein - zum Beispiel dadurch, dass man LEs auf vielen Blogs vorher schon sehen kann und ich mir dann immer genau überlege, welches Produkt ich wirklich "brauche". Früher war das oft eher so, dass ich dann vor Überraschung ("wow, eine LE, bald sind alle Produkte ausverkauft aaah!") sehr viele Produkte aus LEs gekauft habe, die ich danach bereut habe.


8. Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf die Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?
M: Ja, ich plane meine Posts meistens einige Zeit voraus. Allerdings nicht für einen ganzen Monat, eher vielleicht für eine Woche. Diese bereite ich dann auch vor und schreibe manchmal Entwürfe vor, die ich dann nur noch abschließend bearbeite. Mir fallen aber auch oft spontane Ideen ein, die ich dann einfach ruck zuck umsetze. Die Ideen nehme ich eigentlich aus dem Alltag, ich beschäftige mich sehr genau mit den Produkten, die ich benutze und versuche daraus Posts zu entwickeln. 

L: Nein. Im Gegensatz zu Maja habe ich fast immer nur spontane Ideen. Und wenn die nicht sofort umgesetzt warden, dann passiert das oft gar nicht mehr, weil ich dann ein paar Tage später wieder neue Ideen habe... :D Inspiration... naja. Ich sags mal so - die Ideen kommen mir fast ausschließlich beim morgendlichen Schminken, wenn ich irgendwas ausprobiere oder mir irgendetwas auffällt, was sich gut in einen Post packen lassen würde.


9. Ganz ehrlich, beantwortest du alle Kommentare bzw. Mails usw.? 
M: Wenn es etwas zu beantworten gibt, tue ich das auch. Ich lese alle Kommentare und versuche auch eine Antwort dazu zu schreiben. Allerdings muss ich sagen, dass mir manchmal einfach gar nichts einfällt.

L: Dito! Ich freue mich sehr über Kommentare, und beantworte diese eigentlich auch immer.


10. Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die gerne mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?
M: Naja, haha, wir stehen hier ja selber noch ziemlich am Anfang. Aber einige Tipps gibt es. Zunächst einmal sollte man wirklich nur über Themen schreiben, die einen auch wirklich interessieren. Ich finde man merkt das schon, wenn etwas ohne Leidenschaft geschrieben wurde und einfach Details fehlen. Je mehr Details, desto besser, finde ich. Eine gute Idee, um mehr Menschen zu erreichen, ist definitiv Instagram. Ohne Instagram würde ich viele Blogger gar nicht kennen und es ist eine tolle Community, in der man sich austauschen kann und auch Werbung für den eigenen Blog machen kann. Ansonsten sollte man auch regelmäßig Einträge veröffentlichen, das ist auch sehr wichtig meiner Meinung nach. 

L: Hehe, ich muss Maja mal wieder voll und ganz zustimmen. Wir stehen ja selbst noch total am Anfang, und ich glaube wir müssen selbst noch ein bisschen rumexperimentieren. Aber ich glaube es ist vorallem wichtig, dass ihr mutig seit und ein bisschen Werbung für euch selbst macht - Kommentare schreiben und euren Blog einfügen, Instagram, oder eben auch Challenges oä. mit anderen Bloggern. Auch gegenseitige Blogvorstellungen können hilfreich sein, glaube ich.
Zumindest, wenn ich von mir ausgehe - ich hab schon sehr oft auf Links in Kommentaren geklickt oder mir vorgestellte Blogs angesehen. :)

----
Wir hoffen, das Lesen hat euch so Spaß gemacht wie uns das Schreiben! (Man sieht's, die Antworten sind doch teilweise etwas länger geworden... :D)
Ihr dürft euch (wie immer) gerne alle getaggt fühlen und uns einen Link bzw. eure Lieblingsblogs in den Kommentaren da lassen!
:) Alles Liebe,
Lily & Maja

Aufbrauch-Challenge

Hello und guten Tag ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes Wochenende und genießt noch den Sonntag. 
Ich möchte heute wieder eine Challenge starten, in der ich mich sozusagen selber herausfordern möchte. Ich glaube, wir kennen das alle. Diese Produkte, die man rumliegen hat und die einfach nicht leer werden wollen, obwohl man sich nichts mehr wünscht. In diesem Post möchte ich euch ein paar Produkte zeigen, die ich bis 2014 aufbrauchen will. -> Aufbrauch-Challenge
Es gibt eigentlich richtig viele Sachen, die ich aufbrauchen will, aber in diesem Post beschränke ich mich auf die, die auch tatsächlich bis dahin leer werden könnten. Ein fast volles Shampoo oder eine Bodylotion haben da eher schlechte Chancen, daher habe ich nur die Produkte ausgewählt, die entweder schon auf einem guten Weg sind oder welche, die ich einfach echt nicht mehr sehen kann und mich daher anstrengen werde, sie leer zu bekommen.


Um diese Produkte handelt es sich. Wie ihr seht, ist das Ganze eigentlich ganz gut durchgemischt und einige befinden sich auch im täglichen Gebrauch, was es einfacher machen dürfte.


got2be Schutzengel Hitzeschutz: Diesen Hitzeschutz habe ich schon ewig und ich finde ihn eigentlich auch ganz gut. Ich habe aber noch einen anderen im Moment im Gebrauch und ich habe ungern zwei gleiche Sachen im Regal. Zudem möchte ich mir endlich ein vollständiges Bild allein von diesem machen und daher nur noch ihn benutzen. Ob das so klappt, sei mal dahingestellt, aber er muss weg.
Yves Rocher Duschgel: Wie ihr erkennen könnt, ist in diesem Duschgel gar nicht mehr soviel enthalten, ich schätze daher, dass dieses Produkt die Challenge auf jeden Fall nicht überleben wird. Ich finde das Duschgel nicht schlecht, aber der Duft ist mir jetzt einfach zu sommerlich.
Essence Studio Nails Anti Split Nail Sealer: Diesen Lack habe ich auch schon eeeewig und wirklich mögen tue ich ihn auch nicht wirklich. Im Moment teste ich noch den millionails Unterlack von Essie, ab nächster Woche möchte ich aber dann nur noch den von Essence benutzen. 


Neutrogena visibily clear Feuchtigkeitspflege: Creme. Ich glaube nichts ist schwerer aufzubrauchen als Cremes. Ich benutze diese Creme schon seit Monaten und trotzdem scheint sie immer noch voll zu sein. Ich möchte sie aufbrauchen, weil ich einfach finde, dass sie mir gar nichts bringt. Stellt sich die Frage wieso ich sie dann nicht einfach wegschmeiße.. Ja.. Wer schmeißt schon gerne fast volle Dinge weg? 
dove Handcreme: Mit dieser Handcreme ist es noch schlimmer, da sie für mich einfach total unbrauchbar ist. Ich habe sie einige Wochen lang getestet und konnte überhaupt keine Pflegewirkung feststellen. Im Moment benutze ich sie zweckentfremdet, aber dazu erzähle ich euch mehr, wenn sie irgendwann mal leer gehen sollte..
bebe More Augencreme: Diese Creme kennt ihr wahrscheinlich schon von mir. Ich war lange Zeit sehr begeistert von ihr, jetzt benutze ich sie aber nur noch selten und bin der Meinung, dass ich sie eigentlich auch nicht mehr brauche.


Und die letzten Produkte in der Challenge:

p2 perfect lips overnight serum: Noch so ein Produkt, das meiner Meinung nach sinnlos ist. Perfekte Lippen bekomme ich davon nicht und ganz angenehm finde ich die Anwendung auch nicht. 
Maybelline Fit me! Concealer: Ein Concealer, den ich recht gut finde, der aber nicht mein Favorit ist. Da ich noch andere Concealer hier habe und auch noch testen möchte, steht dieser auf meiner Aufbrauchliste.
Burt's Bees Lip Balm: Lip Balms habe ich auch in Genüge hier und viele, die ich noch ausgiebig testen möchte. Dieser hier hat meinen Test eher mit einem mittelmäßigen Ergebnis bestanden, daher wäre ich froh, wenn er mich bald verlassen würde.

Das waren dann auch schon wieder die Produkte. Ich bin gespannt, wie es dann Ende Dezember aussieht und ob mich die Produkte, die die Challenge überlebt haben, in das neue Jahr begleiten werden oder nicht. Vielleicht möchte ja der eine oder andere von euch bei dieser Challenge mitmachen? Ich bin mir sicher, dass jeder von uns solche Produkte zuhause hat und ich finde ein neuer Jahresbeginn ist eine gute Zeit, um mal auszumisten. Ich würde mich freuen, wenn ihr teilnehmen würdet!
Eure Maja

22. November 2013

Make-Up Entferner - Gelee vs. Reinigungstücher

Guten Abend liebe Leser!
Ich hoffe, ihr hattet eine angenehme Woche und startet jetzt gut in das wohlverdiente Wochenende :)
Freitagabend ist immer eine gute Gelegenheit um sich aufzubrezeln und gewagtere Make-Ups auszuprobieren. Doch irgendwann muss auch die schönste Kreation wieder ab und genau darum soll es heute gehen. Ich möchte heute zwei verschiedene Make-Up-Entferner miteinander vergleichen und euch mein Urteil dazu sagen. 


Im Vergleich dabei sind die bebe young care Reinigungstücher (2,99 €) für empfindliche und trockene Haut und der Gelee Make-Up Entferner von Diadermine (4,99 € für die Originalgröße) für sensible und überempfindliche Haut. Zwei Arten, das Make-Up zu entfernen, die wohl verschiedener nicht sein können. 
-> Die Anwendung: 


Mit den Reinigungstüchern kann man sofort starten und das Make-Up einfach mit kreisenden Bewegungen vom Gesicht nehmen. Die Tücher haben einen hohen Feuchtigkeitsanteil, was ich sehr wichtig finde, da ich mit trockenen Varianten gar nicht arbeiten kann. Mit einem Tuch kann man im Normalfall das ganze Make-Up abnehmen. 


Das Gelee hingegen muss man zunächst auf ein Wattepad auftragen und mit diesem nimmt man dann auch mit kreisenden Bewegungen das Make-Up ab. Das Gelee ist wie der Name schon sagt geleeartig in der Kosistenz. Es ist zudem auch sehr feucht und kühl, was ich sehr angenehm finde. Man benötigt aber wirklich mehrere Pads. Ich verwende meistens zwei bis drei, von denen ich Vorder- und Rückseite benutze. 

-> Die Wirkung:
Die Reinigungstücher nehmen das Make-Up ohne Probleme ab, selbst wasserfestes Make-Up stellt hier kein Hindernis dar. Auch das Gelee kann hier mithalten, allerdings ist es schwierige Angelegenheit, Mascara vollständig von den Wimpern zu entfernen. Zum Einen ist es etwas schwierig mit dem Pad gut an die Wimpern ranzukommen und das Gelee so direkt am Auge zu verwenden, ist gewöhnungsbedürftig. Ich habe meistens das Gefühl, dass Reste der Mascara an den Wimpern haften bleiben und würde hier mit einem Reinigungstuch noch einmal die Reste entfernen.


-> Das Hautgefühl:
Wie bereits erwähnt, haben die Tücher einen sehr hohen Feuchtigkeitsanteil, sprich sind sehr reichhaltig. Das spiegelt sich darin wieder, dass nach dem Abschminken ein Fettfilm auf der Haut bleibt und diese sich ölig anfühlt. Ich wasche mein Gesicht sowieso immer noch einmal mit einem Waschgel nach dem Abschminken, so lässt sich das Problem einfach in den Griff kriegen. Lily beutzt an dieser Stelle immer Gesichtswasser, auch dies scheint hier gute Arbeit zu leisten. Ich finde das Ganze aber etwas nervig. Zum Beispiel wenn ich mich nachmittags schon abschminke, habe ich eigentlich keine Lust mir bereits das Gesicht zu waschen (da ich das immer abends tue), aber der Film auf der Haut ist nicht gerade angenehm. 
Das Gelee hingegen hinterlässt keinen Film. Man fühlt zwar, dass etwas auf der Haut angewendet wurde, allerdings ist dieses Gefühl keineswegs stark oder störend. Die Haut könnte nach der Anwendung ein wenig spannen, dies legt sich aber nach kurzer Zeit wieder. 

-> Das Hautbild: 
Beide Entferner sind für sensible Haut ausgerichtet, von der Anwendung her merke ich hier auch kein Problem. Das Hautbild spricht aber manchmal doch Bände. Bei den Reinigungstüchern muss ich oft feststellen, dass mein Gesicht wahnsinnige Rötungen aufweist, was ich sehr störend finde, auch wenn man es nicht spürt. Es sieht einfach ungesund aus. Hier spricht mich das Gelee mehr an. Ich musste bisher nach der Anwendung noch keine Rötungen feststellen, sollte man auch erwarten können von einem Produkt für übersensible Haut. Das Gesicht wirkt frisch und gereinigt.


-> Mein Fazit: 
Ich benutze seit vielen Jahren die Tücher von bebe young care, muss aber sagen, dass mich jetzt der Test eines Gelees doch zum Nachdenken gebracht hat. Ich habe die Probepackung jetzt so gut wie aufgebraucht und denke, dass ich mir eine Originalgröße davon zulegen werde. Die Reinigungstücher möchte ich aber auch nicht aufgeben, daher werde ich diese beiden Produkte von nun an in meiner Abschminkroutine vereinen. Die Tücher eignen sich hervorragend für die Augenpartie und nehmen dort auch wirklich alles ab. Das Gelee ist super für den Rest des Gesichts, um Foundation und Puder usw. flächendeckend abzunehmen. Da ich wie gesagt sowieso ein Waschgel benutze, um mein Gesicht abschließend zu reinigen, hat hier das Hautbild den Ausschlag gegeben. 

Ich hoffe, dieser kleine Vergleich hat euch gefallen und vielleicht auch weitergeholfen. Welche Produkte benutzt ihr zum Abschminken?
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Maja

21. November 2013

Soap and Glory Produkttest

Guten Tag liebe Leser!
Wie ihr vielleicht wisst, nehme ich gerne an Verlosungen und Ausschreibungen für Produkttests teil und ich hatte mal wieder Glück. Diesmal ging es darum, dass Douglas Tester für Produkte der Marke Soap & Glory gesucht hat. Soap & Glory ist ja in letzter Zeit sehr beliebt und man hört sehr oft von den Produkten. Daher wollte auch ich meine Chance nutzen und einmal Produkte der Marke testen. Und wie ihr an diesem Post erkennen könnt, hat es geklappt, juhu!


In dieser süßen Geschenkverpackung von Douglas kamen die Produkte bei mir an. Das fand ich total lieb, da dies keineswegs Standard bei Produkttests ist. Ich finde es auch toll, da man die Verpackung noch anderweitig weiter verwenden kann.



Dieser Brief war auch im Paket enthalten. Ich wurde vorab schon per Mail benachrichtigt, wer uns bei Instagram folgt, weiß ja, wie ich mich gefreut habe. Wie ihr lesen könnt, handelt es sich um ein zweiteiliges Gesichtspflege-Set, das ich ausprobieren darf. Man konnte seine Wunschprodukte angeben und ich hatte auch das Glück, dass ich tatsächlich diese bekommen habe. Ich will euch nicht weiter auf die Folter spannen, diese Produkte durften bei mir einziehen:


Wir haben hier einmal links die "The Fab Pore" Daily Micro Smoothing Moisture Lotion und rechts "The Fab Pore" 2-In-1 Pore Purifying Mask & Peel. Was ich noch genialer finde, ist, dass es sich tatsächlich um Originalgrößen handelt! In beiden Produkten sind 50 ml enthalten, die in der Parfümerie jeweils um die 20 Euro kosten. Wow!


So sehen die beiden Produkte aus. Die Lotion soll man jeden Morgen und Abend in die gereinigte Haut einmassieren und danach seine normale Feuchtigkeitspflege auftragen. Die Creme soll das Hautbild verschönern und Glanz vermeiden. Ich bin sehr gespannt! Die Maske bzw das Peeling sind wie auch andere Produkte dieser Art anzuwenden. Zwei- bis dreimal die Woche in das Gesicht einmassieren und je nachdem 5 bis 15 Minuten einwirken lassen. 5 Minuten sollen für eine schnelle Auffrischung wirken und 15 für eine gründliche Tiefenreinigung. Auch hier bin ich sehr gespannt! Da wird mein Neutrogena Peeling mal eine Zeit lang aussetzen dürfen :P

 


Ich freue mich wahnsinnig über diesen Test und werde euch natürlich berichten, welche Erfahrungen ich mit den Produkten machen werde. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an Douglas! Ein toller Produkttest, vielen Dank, dass mir dieser ermöglicht wurde!

Interessieren euch die Produkte? Seid ihr selber Fan von Soap & Glory oder interessiert euch die Marke gar nicht? Lasst es mich gerne wissen!
Eure Maja

20. November 2013

Welcome Winter AMU

Hello again! :)
Von mir gibt es heute noch einen Post - ja. Ich habe heute mal etwas neues in Sachen AMU ausprobiert und mir gefällt das Ganze gerade so gut, dass ich euch daran teilhaben lassen will. Ich mag diese spontanen Ideen total und hoffe, dass auch euch der Look gefällt.
Das Ganze steht unter dem Motto "Welcome Winter", da die Farben meiner Meinung nach einfach total zum Winter passen. Um diesen Look handelt es sich:


Wie ihr seht, habe ich mit Silber- und Grautönen gearbeitet, normalerweise total untypisch für mich. Zur Zeit möchte ich aber sozusagen meinen Horizont erweitern und mich an gewagteren (für mich) und anspruchsvolleren Kreationen probieren. Ihr wisst, dass ich kein Profi bin und ich sag's euch ganz ehrlich, meiner Meinung nach bin ich nicht wirklich gut im Arbeiten mit mehreren Farben. Aber man kann es lernen und genau daran versuche ich mich ab jetzt. Ich dachte, es wäre auch eine schöne Idee euch daran teilhaben zu lassen und vielleicht motiviert es ja den einen oder anderen :)


So sieht das Ganze dann mit geschlossenen Augen aus. Auf dem inneren Teil des Lids habe ich einen helleren Silberton mit Schimmer benutzt. Auf dem äußeren Lid habe ich dann einen dunklen Grauton aufgetragen, der auch einen leichten Schimmer hat, im Gegensatz zu dem Silberton aber eher matt wirkt. Das Ganze dann verblenden und schon ist der Look so gut wie fertig :)


Hier seht ihr die Lidschatten, die ich benutzt habe. 


Der Silberton ist aus einer uralten Palette von Essence, die sich 01 Spot On! nennt. Diese ist wirklich schon mehrere Jahre alt und ich kann euch leider auch nicht mehr sagen, woher ich sie habe. Allerdings muss ich sagen, dass ich wirklich überrascht war, wie gut pigmentiert die Farben doch sind - ich werde sie in nächster Zeit bestimmt öfters benutzen. Der Grauton ist aus der Eyestudio Smoky Glam Palette 06 Smoky Night von Maybelline. Auch hier sehr gute Pigmentierung und die Palette ist meines Erachtens nach noch erhältlich. 



Hier noch einmal zwei Fotos, wie das Ganze dann fertig aussieht. (Entschuldigt bitte, dass ich glänze wie sonst was, ich weiß nicht ob eine Dose Puder ausreicht, um bei meiner Kamera nicht zu glänzen.) Ich finde, dass der Look mal wieder vielseitig einsetzbar ist. Ich trage ihn heute ganz normal für den Alltag, aber kann ihn mir auch super zum Ausgehen vorstellen, dann vielleicht noch etwas aufgepeppt.


Pinsel habe ich von Essence benutzt, die normalen Lidschattenpinsel zum Auftragen und den Blendepinsel zum Verblenden, was übrigens damit super gut klappt! Als Mascara habe ich zunächst die Better Than False Lashes von Catrice benutzt und dann noch die I Love Extreme Tusche von Essence darüber gegeben. 


Das war's dann auch schon wieder von mir heute. Ich hoffe, der Look hat euch gefallen und auch vielleicht inspiriert. Wie findet ihr ihn? Über eure ehrliche Meinung würde ich mich wie immer freuen! Wir lesen uns morgen wieder! Einen schönen Tag wünsche ich euch ♥
Eure Maja

Herbst-Tag

Hi, ihr Lieben! Heute gibt es von uns beiden mal wieder einen Tag. Wir wurden von der lieben Lu von http://lutiful.blogspot.de/ getaggt und machen natürlich sehr gerne mit! Danke dir für's Taggen und euch allen viel Spaß beim Lesen. Los geht's.

1. Magst du den Herbst? 
M: Ja, eigentlich schon. Ich mag es, wenn sich langsam die Luft ändert und klar wird, wenn sich die ganze Natur ändert und die Blätter von den Bäumen fallen.. Und der Herbst ist ein Vorbote für den Winter, ich liebe diese langsame Umstellung, die ich zumindest draußen sehr gut wahrnehmen kann. 

L: Hmm. Ich muss zugeben, ich bin ein absolutes Sommerkind - ich finde, man hat dann einfach ein ganz anderes Lebensgefühl und alle sind irgendwie entspannter und besser drauf... Ich mag auch einfach die Wärme sehr gern. Den Herbst mag ich auch - aber tatsächlich nur in den zwei Wochen, in denen sich die Blätter in allen Farben verfärben, die Sonne scheint und es noch relativ warm ist.

  2. Dekorierst du herbstlich?
M: Ein wenig. Ich hänge meistens über den Herbst und Winter Lichterketten auf und verteile mehr Kerzen im Raum. 

L: Hehe, also Lichterketten hängen bei mir das ganze Jahr :D Im Herbst stehen bei mir immer die letzten Blumen aus dem elterlichen Garten überall im Zimmer - und ja, die Kerzen kommen wieder öfter zum Einsatz, genau wie bei Maja. Das wars dann aber auch.


3. Zeige uns deine Lieblingsprodukte...

...Nagellack





...Lidschatten/Palette




 
...sonstiges Kosmetikprodukt




...Schal/Tuch/Mütze








4. Was trägst du im Herbst lieber? Rock oder Hose?
M: Hosen. Ich trage seit geraumer Zeit nur noch sehr selten Röcke und Kleider, fragt mich nicht wieso. Ich liebe dieses feminine Aussehen, aber zur Zeit bin ich einfach zu faul dafür. 

L: Hmm, Hosen sind natürlich in vielerlei Hinsicht praktischer, aber - Röcke! Ich finde, damit kann man grade zum Herbstanfang den Sommer noch schon ausklingen lassen. Ist für mich auch ein bisschen ein Kampf gegen den nahenden Winter, da ich im Winter fast nie Röcke trage, mir ist ja schon mit Hose kalt... ;D


5. Tee-Tipp?
M: Einen speziellen Tipp bezüglich Marke und Sorte habe ich nicht, aber ich mag Vanille zur Zeit sehr gerne.. Oder Früchte. Mal wieder sehr hilfreich, die Maja.

L: Ich liiiiebe Tee. Das ganze Jahr über. Ich hab auch eine riesige Teebox (bei der sich Maja immer nicht entscheiden kann :D)... Aber wenn ich mich für Herbst-Tee entscheiden müsste, wäre das entweder klassischer, würziger Chaitee oder eine tolle Sorte von Teekanne namens "Kaminfeuer", ein würziger Roiboos mit Marzipan und Orange. (Ich bin generell, außer im Sommer, ein Fan von würzigen Tees.^^)


6. Was machst du an Halloween?
M: Nichts, haha. Eigentlich finde ich die Idee ganz schön, dass man sich schminkt und "verkleidet" und dann feiert, aber hier in der Umgebung passiert da eigentlich nicht viel. Außerdem finde ich Halloween irgendwie schon ein wenig gruselig. 

L: Hihi, ebenfalls nichts. Ich glaube ich war noch nie auf einer Halloweenparty, außer vlt in der Grundschule oder so^^ Verkleiden ist nicht so meins. Und Gruselfilme/-kabinette oä. erst recht nicht.


7. Ab wann freust du dich auf Weihnachten?
M: Immer. Wenn Weihnachten vorbei ist, freue ich mich schon auf das nächste. Meinetwegen könnte der Schmuck und die Beleuchtung das ganze Jahr über hängen, aber es passt halt leider nicht zur warmen Jahreszeit. Ich muss aber sagen, dass ich mich nicht unbedingt auf das Fest an sich freue, sondern einfach die ganze Zeit vorher. 

L: Hmm. Ich muss gestehen ich bin nicht so der riesige Weihnachtsfan, aber ich mag an sich die Adventszeit sehr gern. Die Adventsstimmung setzt bei mir meistens dann auch erst mit dem ersten Advent und einem gemütlichen Kaffeetrinken bei Kerzenschein bei meinen Eltern ein.

Wir hoffen, der Tag hat euch gefallen und ihr wollt vielleicht auch teilnehmen? Wer Lust dazu hat, darf sich gerne getaggt fühlen! :)
Lily & Maja