2. November 2013

Liebster Blog Award

Hi, hi! :)
Ein weiterer Blog-Award, juhuu! Diesmal kommt der Tag von Daily Dreamer, vielen lieben Dank dafür an dich! Ich mache sehr gerne bei sowas mit und freue mich immer wieder über solche Awards. Zum einen zeigt es ja, dass ein gewisses Interesse am eigenen Blog besteht und zum anderen kann man sich so auch etwas besser kennen lernen. Zurück zum Thema:


Die Regeln: 

1. Jeder Nominierte muss denjenigen verlinken, der einen getaggt hat.
2. Die Nominierten müssen die 10 gestellten Fragen beantworten.
3. Daraufhin müssen die Nominierten 10 Blogger taggen, die weniger als 200 Leser haben. 
4. Für die 10 Blogger müssen sie selber neue Fragen erfinden und fragen.
5. Letztendlich werden die 10 Blogger noch benachrichtigt, damit sie wissen, dass sie getaggt wurden.

Das sind die Fragen, die mir gestellt wurden:

1. Wie würdest du dich in einem Wort beschreiben?

Äh. <- Das ist auch schon das Wort. Ich denke, das trifft es ganz gut, haha. Mal im Ernst, natürlich könnte ich euch erzählen, wie toll und super ich bin, aber bin ich halt nicht. Natürlich bemühe ich mich, ein guter, netter Mensch zu sein, der andere nicht verurteilt, aber ich glaube die meisten würden mich eher als Meckertante beschreiben. Ich mecker schon sehr oft..äh.., aber ich bemühe mich auch die Dinge zu ändern und weiß auch wirklich die kleinen, schönen Dinge zu schätzen. Also.. whatever.. ich bin oft verwirrt und auf so einfache Lösungen, die immer direkt vor der Nase stehen, komm ich meistens nicht, daher äh. 

2. Wie gehst du mit 'Mobbern' um?

Ha ha ha. Mobber sind für mich das Letzte. Ich habe selber schon genug Erfahrungen mit Mobbing in meinem Leben gemacht und ich glaube, das es den meisten gar nicht klar ist, was sie da eigentlich machen. Bei mir war es so, dass ich es in den Momenten, in denen es mir widerfahren ist, gar nicht so schrecklich fand, aber es kam dafür später viel schlimmer zu mir zurück. So ungefähr, wenn ihr etwas verdrängt und es irgendwann nicht mehr geht und dann in einer viel größeren Wirkung auf euch eindrischt. Natürlich gibt es Menschen, die man auf den ersten Blick irgendwie komisch findet, aber dann muss man nicht anfangen Dinge über diese Person zu sagen. Und vor allem. Menschen, wegen ihrem Hintergrund, ihrer Kleidung, ihrer Herkunft, whatever fertig zu machen, tiefer kann man wohl kaum sinken.

3. Dein Liebstes Fest?

Weihnachten :) Ich freue mich das ganze Jahr auf Weihnachten, auch wenn es eigentlich nicht so toll ist.. Also ich meine, eigentlich sollte dort ja die ganze Familie zusammen kommen und einfach Zeit miteinander verbringen.. Aber meistens endet es im Streit, weil jetzt das und das wieder nicht gefunden werden kann.Wer kennts? Aber ich finde das trotzdem irgendwie schön, der Weihnachtsbaum, die Lichter.. Die Freude über die Geschenke, Plätzchen essen in dieser besonderen Stimmung.. Ich mag das am liebsten.

4. Marken-Klamotten. Ja oder Nein?

Nein! Ganz klar. In meiner Jugend (haha, ist ja jetzt auch schon so lange her xD), also als ich so.. 14/15 war, war mir das soo wichtig, Markenklamotten zu haben. Bei uns an der Schule war das auch einfach ganz normal, dass jeder Markenklamotten getragen hat und man mit Schuhen von Deichmann auch echt komisch angeschaut wurde. Ich habe mir dann natürlich auch dieses und jenes Shirt gekauft, teure Hosen, unzählige Markenschuhe.. Und im Endeffekt hat es nichts gebracht, außer, dass ich mich ärgere, Geld für so einen Mist ausgegeben zu haben. Natürlich sollte man bei einigen Sachen Wert auf Qualität legen - bei Schuhen zB bin ich auch eher gewillt mir Markenschuhe zu kaufen, weil sie ihren Preis auch meistens wert sind. Aber ganz ehrlich, ich bin mit meinem H&M-Sachen viel glücklicher als mit irgendwelchen Hosen, an denen halt so ein Schild pappt. Muss jeder für sich selbst wissen, aber NUR wegen diesem Ettikett jetzt ein Teil zu kaufen, finde ich schwachsinnig.

5. Was oder wer hat dich inspiriert mit dem Bloggen anzufangen?

Lily! :D Ich weiß nicht, wir haben uns immer über Youtuber und Blogger ausgetauscht und hatten dann irgendwann den Traum, selber einen Blog anzufangen. Eigentlich war das eine Schnapsidee und wir haben das auch gar nicht so ernst genommen, aber plötzlich stehen wir hier. Ich bin aber sehr froh über diese Entwickung, ich möchte den Blog nicht mehr missen :) 

6. Gibt es eine Sache die dich total anwidert? Wen ja, welche?

Mmmh, eigentlich gibt es da viele.. Aber mich widern wohl Lügen am meisten an. Und Betrug. Ich finde beides asozial. Und was ich total abartig finde, sind Menschen, die Kinder misshandeln. Aber das ist so weit weg, wisst ihr? Also es passiert nicht in meinem direkten Umfeld (wahrscheinlich schon irgendwo, irgendwie, aber man merkt es halt nicht.) und daher ist man nicht so in Kontakt damit. Das ist wie Mord.. In Deutschland ist das so eine unbegreifbare Sache, finde ich.. In Amerika hat man eine ganz andere Auffassung dazu, glaube ich, weil es dort einfach öfter passiert.. 

7. Hass-Fach?

Ohweh. Schule. Ich habe Chemie immer gehasst! Das war boah, ne. Wenn wir Versuche machen mussten, hab ich das immer meine Partnerin machen lassen und als Chemie dann so ein richtiges Kernfach wurde, hab ich die meisten Versuchsstunden auch einfach geschwänzt, weil ich das so ätzend fand. Meine Noten waren natürlich auch super dann. :D (Nehmt euch das bloß NICHT als Vorbild!!) Sport fand ich auch nicht so geil. Nicht wegen dem Sport an sich, aber ich fand das immer merkwürdig und hatte Angst, mich zu blamieren.. 

8. Wie oft wäschst du dir in der Woche die Haare?

Zweimal normalerweise :)

9. Hast du Haustiere / Würdest du gerne Haustiere haben?

Ich habe einen Hund, den ich über alles liebe! <3 Er ist mein bester Freund und einfach ein toller Begleiter. Ich hatte auch bis zum Sommer dieses Jahres eine Katze, sie ist aber leider verschwunden und das war echt schlimm.. Ich würde schon gerne wieder eine haben, aber irgendwie ist das so wie Verrat für mich.. Früher hatten meine Eltern auch Hasen, weil ich die so süß fand, aber naja.. Kinder und Haustiere.. Die muss man ja misten.. Blöd.. :D

10. Was macht dich Glücklich?

Alles und nichts. Schwere Frage. Ich bin eigentlich leicht glücklich zu machen.. Also wisst ihr, so ein Abend zuhause mit tollem Licht an, Kakao (ich hasse dieses Wort) und einem guten Buch macht mich schon echt glücklich. Zeit mit meinen Freunden verbringen, vor allem mit Lily. Also wisst ihr, wenn ich mich auf etwas freue, dann sind es immer die Tage, die ich mit ihr verbringe, auch wenn das kitschig rüberkommt. Konzerte machen mich glücklich. Sehr glücklich. Der erste Schnee. Sich etwas tolles leisten zu können. Ein schönes Zuhause haben. Etwas tun, das einem Spaß macht. All das. 

Meine Fragen an euch:

1. Wie sieht dein Traumtag aus?
2. Freundschaften übers Internet knüpfen, ja, nein?
3. Dein Lieblingsessen?
4. Was magst du am liebsten am Bloggen?
5. Wieso schminkst du dich?
6. Deine drei größten Wünsche? (Falls zu persönlich, gerne auch materielle Sachen.)
7. Legst du Wert auf Ernährung?
8. High-End oder lieber Drogerie?
9. Buch oder Film und warum?
10. 3 Dinge, ohne die du nicht mehr leben könntest?

Ich tagge: 


(Ich bring schon wieder keine 10 Leute zusammen, äh. Wenn ihr möchtet, könnt ihr mir mal gerne Blogempfehlungen da lassen :))

Das war's dann auch schon wieder. Ich würde mich freuen, wenn die eine oder andere mitmachen würde und bedanke mich noch einmal für den Tag! :) Schönen Abend wünsche ich euch noch!
Eure Maja

Kommentare:

  1. Echt cool das du mitgemacht hast ! <3
    LG <3

    AntwortenLöschen
  2. Danke für taggen - da mache ich gerne mit :)
    Bei Weihnachten läuft es bei mir genau so ab. Ich freu mich eigentlich,.. aber es wird eh immer gestritten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne und freut mich!! :)
      Schrecklich oder?

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.