7. Februar 2014

Liebster Blog Award #2 [Getaggt]

Guten Abend, ihr Lieben! :)
Ich habe heute mal wieder einen Tag für euch, einen, den ihr schon kennen könntet. Ich habe den Liebsten Blog Award schon einmal gemacht und zwar hier. Diesmal wurde ich von Kristin von einfachliebe getaggt, lieben Dank an dich! Da ich den Tag schon einmal gemacht habe und damals bereits andere Blogger getaggt habe, werde ich das dieses Mal nicht mehr machen. (Ich breche mal wieder sämtliche Regeln, haha)



Die dazugehörigen Regeln
1. Verlinkt die Person, die euch nominiert hat
2. Beantwortet die 11 Fragen, die euch die Person gestellt hat
3. Sucht euch 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiert sie
4. Überlegt euch 11 Fragen für eure 11 Nominierten



1. Frühaufsteher oder Langschläfer

-> Langschläfer!!! Schlafen nimmt den wahrscheinlich größten Teil meines Lebens ein. Als ich noch in der Schule war, habe ich so gut wie jeden Tag danach ein Nickerchen gemacht. (Bei mir ist alles unter 12 Stunden ein Nickerchen.) Mittlerweile schlafe ich noch ab und zu am Wochenende nachmittags (nach dem Essen, haha), aber das hab ich mir schon gut abgewöhnt. Aber ich bin definitiv ein Langschläfer, das Längste, das ich mal geschafft hab, war bis 17 Uhr :D Früh aufstehen ist doch meistens einfach ätzend.

2. Essence oder p2

-> p2! Definitiv. Ich besitze wirklich nur ganz wenige Produkte von essence und finde da auch oft gar nichts, was mich anspricht. Bei p2 ist das Ganze anders und vor allem auf die neue Kollektion freue ich mich schon sehr!

3. Dein Highlight aus dem Jahr 2013

-> Ach du lieber Himmel. Ich schätze mal, ein Konzert, haha (immer). Ich habe einen Künstler gesehen, den ich schon seit vier Jahren mal sehen wollte und das Ganze war schon ziemlich cool. Ich habe letztens ein Zitat gelesen "Ich zähle die Zeit nicht in Jahren, sondern in Songs" - bei mir ist es "Ich zähle die Zeit nicht in Jahren, sondern in Konzerten." Ein weiteres Highlight war aber auch, dass ich im November bei meiner jetzigen Arbeitsstelle angefangen habe, totales Neuland und ich bereue es keine Sekunde lang, dafür das Alte aufgegeben zu haben :)

4. Der Name deines Lieblingsnagellack

-> Puh, ich habe gar keinen Lieblingslack, muss ich sagen.. Ich trage zur Zeit ziemlich oft Mademoiselle von essie, weil er einfach immer geht. Daher nehme ich mal diesen.

5. Schokolade oder Chips

-> Schokolade, keine Frage

6. Welche drei Gegenstände nimmst du auf eine einsame Insel mit?

-> .... Gegenstände.. Puuuh. Handy höchstwahrscheinlich.. dann.. keine Ahnung, haha. Ein Kissen und eine Decke. So. :D 

7. Auf welches Kosmetik Produkt könntest du verzichten?

-> Hmm, Foundation würde ich sagen. Ich benutze nicht immer eine, sondern auch oft nur Puder. Ich hab zwar nicht den schönsten Teint, aber mit Puder krieg ich das meist schon gut in den Griff.

8. Deine Lieblingsapp

Ooooh.. Instagram, I guess. Ist ja auch die Einzige, die wirklich nur eine App ist. Oder Springfield! Ich bin ein totaler Springfield-Suchtl. 

9. Schule oder Arbeiten

Hmm, hat beides seine Vorteile, würde ich sagen. Also in die Schule gehen würd ich schon nochmal, aber nur, wenn ich nebenbei Geld bekommen würde, haha :P Ich muss aber sagen, dass ich in meinen letzten Schuljahren auch versucht habe, Nebenjobs zu finden, aber da ging gar nichts.. Prospekte austragen, klar, aber ganz ehrlich, der Job verdient seinen Ruf schon. (Habs auch mal gemacht.) Also.. idk. 

10. Dein Beauty No-Go

Oh hmmm. Ich hoffe, ich interpretiere das richtig. Also was ich finde, was gar nicht geht - Augenbrauen abmachen und dann einfach aufmalen. Das find ich schrecklich, das sieht immer blöd aus. 

11. Wo siehst du dich in fünf Jahren?

-> Oooh, das kann ich überhaupt nicht sagen. Also.. ich bin jetzt nicht so der Zukunftsmensch. Klar, hat man vielleicht Wunschvorstellungen und möchte das eine oder andere gerne in ein paar Jahren machen, aber hmm.. Ich hab keine Ahnung, wo ich in fünf Jahren bin und was ich dann mache.. Ich kann euch nicht mal sagen, was ich in fünf Monaten machen werde, haha, die Zukunft ist ein schwarzes Loch. Aber ich denke auch, dass es viel wichtiger ist, aus dem Hier und Jetzt das Beste zu machen, anstatt sich die Zukunft toll vorzustellen. Wie Oscar Wilde schon sagte: "I don't want to earn my living, I want to live." Und ich versuche einfach, jetzt alles zu machen und mitzunehmen, was mir möglich ist und nicht zuviele Gedanken an die Zukunft zu verschwenden. Natürlich sollte man einige Pläne haben und Rücklagen bilden, aber über das Morgen nicht das Heute vergessen... :)


..Ich danke euch für's Lesen! Und jetzt - endlich Wochenende! Habt ein Schönes und Erholsames!
Eure Maja

1 Kommentar:

  1. schoen das du mitgemacht hast :) tolle antworten hast du gegeben

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.