6. März 2014

Augenringe made to last - Concealer #4 [Benefit Erase Paste]

Hi, hi!
Ich möchte heute weiter mit meiner Concealerreihe machen und wir sind sogar schon beim letzten Produkt angekommen, oha! (Naja, irgendwie wurde es auch Zeit..) Heute haben wir mal ein Produkt, das etwas aus der Reihe tanzt, da es nicht flüssig ist. Ihr wisst ja, dass ich normalerweise Abstand von festen Texturen nehme, aber es gibt tatsächlich noch Ausnahmen.

  Benefit Erase Paste  


Die Eckdaten:
Inhalt: 4,40 Gramm 
Preis: 27,95 €
Textur: Camouflage (eher cremig)

  Die Farbe  


Ich habe die Nummer 1 Fair, die meines Wissens nach auch die Hellste ist. Sie ist zwar im Pott und geswatcht recht dunkel, vor allem im Vergleich zu den anderen Farben, die ich benutze, verschmilzt aber sehr gut mit der Haut und passt sich super an.


Lasst euch davon also nicht abschrecken und testet die Farbe lieber direkt am Gesicht. Der Concealer dunkelt auch nicht nach, da braucht ihr also, wenn ihr genauso hell seid wie ich, gar keine Angst haben.

  Die Handhabung  


  

Bei der Erase Paste ist ein Spachtel enthalten, mit dem man das Produkt herausnehmen kann, auf den Handrücken abdrücken und dann auftragen kann. Ich habe diesen am Anfang auch benutzt, dann habe ich ihn aber verschmissen und als ich ihn dann wiedergefunden habe, fand ich den Auftrag damit irgendwie nervig. Also klar, es ist hygienischer, aber mich stört das Teil dennoch und man patscht ja normal eh nicht mit dreckigen Fingern da rein. 


Vor allem finde ich, dass man damit mehr Produkt abnutzt. Ich habe mit dem Spachtel zumindest oft zuviel erwischt und man nimmt ja doch einen großen Teil heraus. Ihr könnt das auf den Fotos erkennen, oben seht ihr die Camouflage nach der Anwendung des Spachtels und unten dann mit den Fingern. Ansonsten lässt sich das Produkt relativ gut auftragen für eine Camouflage. Natürlich ist die Textur fester und man muss schneller arbeiten und etwas stärker hinfassen, aber es ist in Ordnung.

 Die Deckkraft  



Mal wieder das Übel zuerst. Ich finde das ja interessant wie meine Augenringe so die Farbe ändern rechts. Ombre! :D


Wie ihr erkennen könnt, deckt die Camouflage sehr gut. Produkte mit dieser Textur sind ja sowieso bekannt  dafür eine höhere Deckkraft zu haben. Was mir besonders gefällt, ist, dass sie sich nicht sonderlich absetzt. Ein wenig in die Fältchen manchmal, ja, aber nicht wie ich es sonst von solchen Texturen gewöhnt bin. Und das auch OHNE Augencreme!


Das Produkt ist nicht trocken und verhält sich auch nicht so auf der Haut, was mir ja sehr gut gefällt, aber daher glänzt es auch ziemlich. In diesem Fall also unbedingt abpudern! Das tut dem Ganzen auch keinen Abbruch.

  Die Haltbarkeit / Probleme  

Aber wie immer hat auch dieses Produkt seine Schwachstellen..
 (Bitte nicht erschrecken an dieser Stelle, haha)


So. Hier seht ihr zum einen mal die Haltbarkeit und noch etwas anderes, das mir bei diesem Produkt aufgefallen ist. Dieses Foto habe ich einige Stunden nach dem Auftrag gemacht und naja.. Ich muss sagen, soviel Produkt ist jetzt nicht mehr vorhanden. Klar ist es irgendwie immer noch neutralisiert, aber man sieht schon wieder einiges an Schatten. Und das Problem dabei ist, dass das ganz schnell passiert! Die Camouflage verschwindet schon nach kurzer Zeit. Einfach so. Wohin sie geht weiß ich auch nicht.. Sehr schade!


Dann habt ihr oben sicher diesen schwarzen Fleck bemerkt.. Hm. Hier nun ein Foto von einem anderen Tag und wir haben da wieder etwas verwischtes Schwarzes. Das passiert mir ganz oft! Aber nur bei diesem Concealer. Und es kann nicht daran liegen, dass ich mir irgendwie die ganze Zeit über die Augen wische oder sonst was, ich trage nämlich eine Brille und fasse meine Augen nur an, wenn ich etwas hineinbekommen habe. Also wenn ihr Kajal am unteren Wimpernkranz benutzt, kann es ganz leicht passieren, dass dieser sich irgendwie nach unten überträgt. (Eventuell weil die Camouflage eben so cremig ist?) Bei Wimperntusche passiert es mir manchmal, nicht immer. Blöd. Man guckt ja auch nicht laufend in den Spiegel..

So! Das waren sie also, meine Concealer. Fazit an dieser Stelle wie immer nicht, da ich dazu einen gesonderten Post machen will. Ich sags euch ganz ehrlich, einen Favoriten gibt es, ja, aber total überzeugt bin ich immer noch nicht. Ich will mir noch etwas Zeit lassen und jeden noch einmal ausgiebig testen, ich hoffe das ist ok für euch!

Kennt ihr das Produkt von Benefit und wenn ja, mögt ihr es? Und kommt ihr mit einer Camouflage klar oder seid ihr auch wie ich und sagt - eher nicht?
Einen schönen Abend euch noch!
Eure Maja

Kommentare:

  1. Ich setzte eher auf flüssigen Concealer. Camouflage finde ich bei den meisten Produkten zu hart.
    Ich habe Deinen Blog übrigens für den LIEBSTER award nominert. Dieser kann dazu verhelfen, Deinen Blog noch bekannter zu machen. Schau mal bitte hier nach:
    http://tattisbeautyblog.blogspot.de/2014/03/liebster-award.html
    Liebe Grüße SchwesterT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so, nur hier hat es mal geklappt. (Zum Glück.)
      Danke dir! Werde gleich morgen mal mitmachen :))

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.