8. April 2014

Worth the Hype? (5 Products – 5 Reviews)

Hallo Mädels!

Gleich zuallererst eine kleine Ankündigung:
Maja und ich haben uns überlegt, dass es vielleicht schön ware, wenn ihr auch die Meinung der jeweils anderen zu einem Post bzw. den Produkten lesen könntet. Dieser Post ist also eine kleine Premiere; ihr könnt Majas Meinung zu allen Produkten unter dem Post lesen! Es lohnt sich also, bis zum Ende durchzuhalten. :)

Heute will ich euch, ein bisschen angelehnt an Majas "Worth the Hype?"- Post (hiiier) fünf Produkte zeigen, die ich seit einiger Zeit regelmäßig benutze und von denen viele von euch auch bestimmt schon etwas gehört haben. Ich gebe jetzt auch meinen Senf dazu und ihr bekommt zu jedem Produkt eine kurze Review! :)



1) Garnier Fructis Wunder-Öl
Hach ja, das Wunderöl. Schon der Name hätte mich eigentlich skeptisch machen müssen ;) Mit knapp 7€ ist es auch wirklich nicht besonders billig. Es ist zwar sehr ergiebig – ich hatte es ganze 7 Monate! und es ist jetzt erst fast leer, aber ein Wunderprodukt ist es meiner Meinung nach nicht.
Es riecht sehr gut (und auch sehr stark, also riecht es vorher lieber an!) und macht die Haare auch zugegebenermaßen sehr weich und sie glänzen auch schön. Trotzdem, ich kann es nur wiederholen: es ist kein Wunderprodukt, dh. keine Allzweckwaffe wenn man morgens in den Spiegel schaut und denkt „oh Gott, was ist das da auf meinem Kopf?“.
Es trocknet die Haare zwar nicht aus, aber ich hatte auch nicht das Gefühl, dass es sie nachhaltig pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Im Gegenteil, nach ein paar Tagen sahen meine Haare wieder aus wie vorher, und wenn ich das Öl dann nochmals verwendet habe, gingen sie schon eher in die fettige, strähnige Richtung – also nicht besonders schön. Es hat auch Frizz nicht verhindert, was für mich immer hieß, dass ich noch ein zweites Produkt nach dem Waschen benutzen muss (ich lasse meine Haare lufttrocknen)... nervig.




Vorteile:
+ sehr ergiebiges Produkt
+ Haare sind weich, glänzen, duften gut

Nachteile:
- mit 7€ recht teuer
- kurzzeitige Wirkung
- zu viel Produkt = strähniges Haar
- Wunder? Na, auf meinem Kopf nicht!


-> Fazit: Die Haare sehen nach dem Wunder-Öl zwar kurzzeitig sehr schön aus, aber das war es dann auch. Definitiv keine Wunderwaffe, es verändert die Haarstruktur in keinster Weise, dh. es wird euren Frizz oä. auf keinen Fall bekämpfen. Ich muss dazu sagen, dass auf der Packung auch "nur" Geschmeidigkeit und Glanz angepriesen werden, aber von einem Wunderöl hätte ich mir trotzdem mehr erwartet. Meine Haare sahen jedenfalls nicht so schön aus wie in der Werbung ;), deswegen wird es vorerst auch nicht nachgekauft.





2) Essence Better Than Gel Nails Top Sealer
Bei mir ist schon wieder ein Fläschchen vom BTGN Top Sealer alle. Ist inzwischen mindestens die vierte Flasche, die ich davon wegschmeiße. Kurzzeitig hatte essence ja die Formulierung verändert – der Lack hat auf einmal Blasen geworfen und die Trockenzeit verlängert… kurz gesagt, es war die einzige Flasche, die ich voll weggeworfen habe.
Inzwischen funktioniert der Top Coat allerdings wieder fantastisch: die Nägel glänzen wie irre, selbst der blödeste Lack trocknet schnell und ohne Bläschen. Auch die Haltbarkeit wird, je nach Farblack, deutlich verlängert: Ein essence Lack, der bei mir manchmal nur einen Tag durchhält, schafft bis zu 3 Tage; und essie hält bei mir sogar 9-10 Tage durch. Im wahrsten Sinne des Wortes ein TOP Coat!!



Vorteile:
+ schnelltrocknend
+ glänzend
+ Gel-Look 
+ verlängert die Haltbarkeit 
+ günstig 

Nachteile:
--


-> Fazit: Ich habe an diesem Topcoat absolut nichts auszusetzen und kann ihn nur jedem empfehlen. Von allen Topcoats die ich bisher hatte bzw. von denen ich gehört habe ist er definitiv der beste! Im Übrigen macht er seinem Namen alle Ehre – ich bin schon mehrmals angesprochen, ob meine Nägel echt oder Gelnägel sind.
Nachkaufprodukt!!!






3) Catrice Camouflage Concealer
Jaja, die ewige Suche nach dem perfekten Concealer… Ich will nicht sagen, dass dieser Concealer perfekt ist. Er deckt nicht immer ganz so wie ich das will und sieht auch schnell mal ziemlich komisch aus, wenn man einen Pickel abdecken will oder trockene Hautstellen hat. Er setzt sich auch in den Fältchen unter dem Auge ab, wenn man zu viel Puder drüber macht.
Für mich ist er im Moment trotzdem der beste Concealer im Drogeriebereich. Da es eine Camouflage Cream und kein flüssiges Produkt ist, ist die Deckkraft ziemlich gut – an manchen Tagen, wenn mir die Augenringe bis zu den Knien hängen, schafft auch dieser Concealer es nicht, alles makellos und wie nach 15 Stunden Schlaf aussehen zu lassen. In dem Fall benutze ich meistens einfach noch einen helleren Flüssigconcealer dazu, dann geht das auch halbwegs.

Ich habe mal versucht, euch die Deckkraft mit dem "Eyeliner-Test" zu fotografieren. Wie ihr sehen könnt, wird die Linie fast vollständig abgedeckt und das Schwarz schimmert nur noch ein bisschen durch. Ich würde das ganze als mittlere Deckkraft einstufen.


Vorteile:
+ gute Deckkraft

+hält den ganzen Tag
+deckt auch Pickel ab/Farbe
+sehr günstiges & ergiebiges Produkt

Nachteile:
- funktioniert nicht auf trockenen und öligen Hautstellen!
- setzt sich mit zu viel Puder in Falten ab 

-> Fazit: Die Catrice Camouflage Cream ist bestimmt kein perfekter Concealer – funktioniert bei mir im Alltag aber überraschend gut. Und da ich bis jetzt keinen besseren gefunden habe und mit seinen kleinen Macken leben kann, wird er auch nachgekauft (wenn er dann irgendwann mal leer ist)!


4) Essence Stays No Matter What Waterproof Eyeliner Pen
Haha. Der Eyeliner macht seinem Namen auch alle Ehre – leider nicht im positiven Sinne.
Er zieht zwar eine präzise und tiefschwarze Linie, die auch den ganzen Tag hält, aber der Eyeliner ist ein Albtraum, sobald er mit irgendeiner Flüssigkeit in Berührung kommt. Tränt das Auge, hat man am hinteren Augenlid ‚wunderschöne‘ schwarze Schatten. Beim Abschminken bleibt immer eine Linie auf dem Augenlid bestehen, da kann ich machen was ich will. Obendrein muss man noch aufpassen, dass man ihn beim Abschminken nicht so sehr rumschmiert, weil man den Spaß sonst im ganzen Gesicht kleben hat. Selbst auf den Fingern habe ich nach dem Abschminken Rückstände, die ich nicht abbekomme (!!!!). Am nächsten Morgen ist das ganze zwar meistens mysteriöserweise weitestgehend verschwunden (so viel zu den 24h Haltbarkeit), aber trotzdem – warum, essence?

Mal wieder ein schönes Foto von meiner Hand ;) Ihr sehr den Eyeliner, den ich aufgetragen und trocknen lassen habe - und dann habe ich versucht, ihn mit meinem Abschminkprodukt wieder abzubekommen... Tja. So sieht das Ergebis nach meinen Abschminktüchern aus (!!!).


Vorteile:
+ lange Haltbarkeit

+tiefschwarz & durch die Filzspitze präzise auftragbar

Nachteile:
- beim Abschminken NICHT abzubekommen
- Make Up verrutscht manchmal auf unschöne Art und Weise…
- die Filzspitze wird franst mit der Zeit aus und wird unpräzise


-> Fazit: Wahrscheinlich fragt ihr euch, warum ich den Liner nicht nach dem ersten Benutzen weggeschmissen habe… Hm. Wie gesagt, er macht eine sehr schwarze (!) und präzise Linie, die eben auch den ganzen Tag hält – trotzdem geht mir der Liner spätestens beim Abschminken wieder so sehr auf die Nerven, dass ich mich jedes Mal wieder verfluche, ihn benutzt zu haben. Wird definitiv nicht nachgekauft.


5) Wella ProSeries Fashion Glanz Shampoo (LE)
Das Shampoo habe ich in einem spontanen „ich probier jetzt mal ein neues Shampoo aus“ – Anfall gekauft. Glänzende Haare, klingt doch gut, dachte ich mir… Naja. Klingt gut, aber richtig überzeugen kann mich das Shampoo nicht.
Der Glanz nach dem Waschen ist jetzt nicht besonders außergewöhnlich – ich finde nicht, dass meine Haare jetzt noch viel mehr glänzen als normal. Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob das Shampoo die Haare nicht sogar austrocknet bzw. den Frizz begünstigt… In meiner Haarroutine befinden sich zurzeit natürlich mehrere Produkte, auch ein zweites Shampoo, deshalb kann ich euch auch nicht genau sagen, ob es nicht vielleicht nur die Produktkombination ist, aber meine Haare fühlen sich nach dem Waschen irgendwie trocken an, und ich muss manchmal zweimal mit meinem Antifrizz-Produkt reingehen, um den Frizz in den Griff zu bekommen… Was definitiv nicht so war, bevor ich mein Guhl-Shampoo durch das Wella-Shampoo ersetzt habe.





Vorteile:
+günstiger Preis für große Produktgröße



Nachteile:
- trocknet die Haare aus / macht sie frizzig
- keine nennenswerte Wirkung zu sehen 



-> Fazit: Ich kämpfe zugegebenermaßen noch mit mir. Denn das Shampoo ist offensichtlich nicht der Knaller für meine Haare, sondern verschlimmert das Ganze eher, aber auf der anderen Seite ist das auch eine ziemlich große Flasche, weswegen ich noch mit mir hadere, ob ich es nun wegschmeiße oder aufbrauche (Maja, hilf mir!).
Ein steht jedenfalls fest – das Produkt wird definitiv nicht nachgekauft!






So, das waren sie, meine 5 Produkte! Auch wenn ich von den meisten Produkten nicht restlos begeistert bin, hoffe ich, es war trotzdem interessant bzw. hilfreich für euch.
Wer jetzt immer noch nicht genug gelesen hat - Majas Meinung kommt noch ;)
Und wer bei unserem Gewinnspiel (klick) noch nicht mitgemacht hat - bis 13.04. habt ihr noch Zeit!!
:) Lily






__________________________________________________________________________________
MAJAS MEINUNG:
Das Wunderöl hatte ich auch mal in der Hand (ich war mal wieder geschockt, wie klein die Produkte in Wirklichkeit sind.) und bin jetzt zugebenermaßen froh, es nicht gekauft zu haben. Ich stehe Garnier ja eh skeptisch gegenüber und wenn es dann nicht mal supertoll ist ;)
Den Better Than Gel Nails muss ich mir jetzt definitiv auch mal holen! Gel-Nägel-Optik, hallo? U know me!
Haha, die Catrice Camouflage. Ich mag dieses Produkt nicht, obwohl ich es nur einmal benutzt habe. Irgendwie ist das nichts für mich, auch wenn ich es doch nochmal ausprobieren sollte.. Als Tipp: aus der Drogerie der feel natural Concealer von p2! Meiner Meinung nach der beste günstige Concealer! Er hat ganz viel vom Pro Longwear von MAC, aber dazu gibts bald noch einen Post!
Das mit dem "ich krieg den Eyeliner nicht ab" kommt mir sehr bekannt vor vom Eyemazing von Manhattan...
Zum Abschluss: Schmeiß das Shampoo weg! Oder schenk es jemanden aus der Familie.. Produkte, die nichts bringen oder noch dazu den Zustand verschlechtern braucht man nicht aufbrauchen. Zeitverschwendung und Zeit ist kostbar!

Kommentare:

  1. Toller Post!
    Ich lese sowas ziemlich gerne!
    Ich mag den top sealer gar nicht, ich finde der macht den Nagellack weniger haltbar und der Lack hat auf meinen Händen nicht gehalten, auch hat er bei mir Fäden gezogen. War wirklich Horror, aber ich weiß, dass viele ihn lieben. Wie für Maja ist die Camouflage auch nichts für mich, sie deckt erstens bei mir nicht besser ab als andere Concealer, setzt sich in die Fältchen ab und vor allem trocknet sie meine Augenpartie aus. Aber wenn man keine trockene Haut um die Augen hat ist sie bestimmt ganz gut!

    Liebste Grüße,
    Anne <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke, das freut mich echt total zu hören! :))
      Wow ehrlich? Ich hab noch nie gehört dass jemand so schlechte Erfahrungen mit dem Top Sealer gemacht hat :o Hm, wer weiß was essence da wieder an der Formulierung rumgebastelt hat...
      Mit trockener Haut um die Augen hab ich zum Glück nicht zu kämpfen... Aber bei der Camouflage sind die Meinungen ja sehr geteilt^^

      LG!
      <3

      Löschen
  2. Toller Post die Produkte sind sehr schön :)
    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust :) -folge dir jetzt !
    lg michelle http://kaariiiibaaaaa.blogspot.de/ :*

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.