24. Juni 2014

W7 Honolulu Bronzer

Hello!
Ich möchte euch heute gern ein Produkt vorstellen, das super in die Jahreszeit passt. Den Sommeranfang haben wir hinter uns, die Temperaturen machen mittlerweile auch so ziemlich mit und gerade eine Sache rückt jetzt in den Mittelpunkt: Die Bräune. Dazu gibt's von mir heute ein Produkt für die Bräune im Gesicht - einen Bronzer. Im Laufe der Zeit möchte ich euch auch noch ein Produkt für die Körperbräune vorstellen, aber dazu dann mehr.


Heute soll es um den Honolulu Bronzer von W7 gehen. Ihr habt bestimmt alle schon einmal von ihm gehört, da er ein Dupe zum Hoola von Benefit sein soll/könnte. Die einen sagen ja, die anderen nein, aber das sei mal dahin gestellt. Ich habe ihn mir gekauft, da ich mal einen wirklich dunklen Bronzer probieren wollte und mir Benefit in diesem Fall zu teuer war, weil man ja nicht weiß, ob es nicht total bescheuert aussieht. Ich habe mir den W7 Bronzer auf Amazon für 6,90 € gekauft. 


Die Verpackung des Bronzers ist natürlich ultrasüß, ein Karton in einem hawaiianisch angehauchtem Muster. Hier kommen Verpackungsopfer auf jeden Fall auf ihre Kosten und ein wenig erinnert es auch schon an Benefit oder? Ich freue mich auf jeden Fall, dass ich auch mal so einen Karton habe, haha.


Mit enthalten war ein Pinsel, den man zwar nicht unbedingt braucht, aber dennoch benutzen kann. Ich bin bei diesen mitgelieferten Pinseln immer etwas zwiegespalten, manche sind gut, andere gar nicht. Der Pinsel von W7 hat meiner Meinung nach eine gute Qualität und fühlt sich weich und trotzdem stabil an. Er nimmt relativ viel Produkt auf, hier muss man ein wenig vorsichtig sein. Beim ersten Benutzen hatte ich einen nicht wirklich dezenten Balken im Gesicht. Mit einem normalen Bronzerpinsel verhält es sich anders, ich für meinen Teil kann das Produkt dann schichten und erwische eher zu wenig als zu viel. 


Jetzt wollen wir aber mal zum Wichigsten kommen - der Farbe. Der Bronzer wirkt im Pott wirklich seeeehr dunkel. Er ist auch dunkel, aber dann doch nicht so brutal, wie er aussieht. Im Winter würde ich ihn mir nicht unbedingt ins Gesicht schmieren, im Sommer sehe ich da aber überhaupt kein Problem, da er sich auch toll schichten lässt, wie gesagt. Es handelt sich bei dem Honolulu um einen meiner Meinung nach sehr aschigen Ton, der wirklich ins rötlich Braune geht und gar nicht Orange ist.


Hier seht ihr den Bronzer leicht im Sonnenlicht geswatcht. Ich denke man kann erkennen, dass der Bronzer sehr buttrig und nicht pudrig wirkt, was mir sehr gut gefällt. Er krümmelt gar nicht, auch nicht im Pott und lässt sich sehr leicht auftragen und verblenden. 


Meiner Meinung nach wirkt der Bronzer super natürlich und zaubert einfach eine tolle Bräune ins Gesicht - so stark, wie man möchte. Selbst ich als Kalkwand finde, dass ich ihn tragen kann, obwohl er als dunkel angepriesen wird und auch wirklich dunkel sein kann. Ich trage ihn natürlich als Kontur auf den Wangen, aber auch am Kinn und der Stirn auf. Ich habe mich ja immer gefragt, ob das mit der Stirn echt stimmt, aber siehe da - ich bin wirklich auf der Stirn, wo ich immer den Bronzer normal trage, braun geworden. Also Ladies, klatscht euch die Farbe auf die Stirn, das ist natürlich! 


Spaß beiseite - ich kann euch den Bronzer definitiv empfehlen, wenn wir mal etwas Dunkleres probieren wollt. Qualitativ und farblich hat er mich auf jeden Fall überzeugt! 
Was haltet ihr von dem Bronzer?
Eure Maja

Kommentare:

  1. Awww der Bronzer sieht totaaaal toll auf deinen Wangen aus!
    Sehr natürlich...., wie von der Sonne geküsst! :D
    Ich glaube ich sollte vllt auch mal ein paar mehr Euro dafür
    investieren. Meiner krümmelt doch schon ein wenig.

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, danke, das freut mich! :)
      Was hast du denn für einen?

      Löschen
  2. Ich glaube die werden das nie verbessern... Ja die Aussage is schon echt der absolute Abschuss. Eben, aber ne Hauptsache solche Durchsagen. Die wissen es is Ferienende in Bayern und so, da sollten sie halt einfach mal direkt mehr Platz schaffen.
    Ja Verzögerungen is man ja sowieso schon gewöhnt. Oha das klingt auch echt heftig, krass, vor allem wenn man einen Termin hat. Wir haben letztes Jahr als wir auch in nem Ort gestanden sind und 2 Stunden hätten warten müssen 10€ als Entschädigung bekommen, lächerlich. Dabei steht auf der Seite man bekäme 50% erstattet bei so einer Verspätung, lachhaft. Und die haben auch gesagt wir hätten ja warten können statt uns abholen zu lassen, WTF? Ja klar ich steh einfach mal so 2 Stunden in einem Ort in dem ich mich nicht auskenne und warte einfach so weil ich ja auch sonst nichts vor habe. Is echt dreist was die sich erlauben.
    Danke das hoffe ich auch. Ich fahre ja eh nur noch selten Bahn, da wars jetzt halt in der Reise mit dabei, ansonsten schaue ich echt dass ich Bus fahre =) Da lief bisher alles immer super, kam höchstens mal 10 Minuten zu spät an, aber das war definitiv gut zu verkraften.

    Oh wie süß die Verpackung is ja echt mal niedlich =) Alleine deswegen würde ich ihn mir auch kaufen hehe. 6,90€ is auch echt gar nicht so teuer.
    Ich finde auch dass der Bronzer super natürlich aussieht und einen tollen Glow ins Gesicht zaubert, wirklich perfekt für die Sommertage jetzt =)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis bei dir ist wirklich wunderschön :)
    Ich besitze den Hoola Bronzer von benefit und finde ihn klasse.
    Ich muss mir aber bald mal diesen hier bestellen, um die beiden miteinander zu vergleichen :)

    Liebste Grüße,
    Anne :*

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.