29. August 2014

Ciao Ciao Silikone #5 - Review Part 1

Hey ihr Lieben!
Seit meinem letzten Post zum Thema Silikonfreie Haarpflege ist ja jetzt wirklich einige Zeit vergangen, I'm sorry! Dafür habe ich euch heute zwei Produkte mitgebracht, die ich euch unter dem Thema gerne reviewen möchte. Das Ganze soll auch nur der Anfang einer Serie sein, in der ich euch einige mehr Produkte zeigen möchte. Los geht's.


Den Anfang machen zwei meiner Haarmasken. Dieses Thema finde ich besonders interessant, wenn es um silikonfreie Pflege geht, da sich hier bei den normalen Produkten ja die Silikonbomben verstecken. Kann denn dann eine Kur ohne diesen ganzen Kram auch funktionieren? Ich habe zwei Produkte für euch getestet...


Nummer Eins ist von Yves Rocher und nennt sich Nutrition Aufbau-Maske ohne Silikone. Das Produkt enthält 150 ml und kostet zum Normalpreis 6,95 €. Ein etwas höherer Preis, aber in der Drogerie findet man auch Produkte zu diesem Preis, die allerdings Silikone enthalten. Diese Maske ist speziell für trockenes Haar und soll die Haare geschmeidig und glänzend machen. Seitdem ich mir die Haarspitzen blondiert habe, sind Kuren für mich sehr wichtig, da man diese ja besonders für die Spitzen benutzt. 
Die Maske ist sehr ergiebig und riecht göttlich! Der Duft bleibt auch unglaublich lange in den Haaren, selbst noch bis zu zwei Tage nach der Haarwäsche. Sie fühlt sich reichhaltig an, lässt sich aber gut auswaschen und hinterlässt keine Rückstände. 


Die Maske macht die Haare super geschmeidig und weich. Die Haare fühlen sich gepflegt an und die Spitzen sehen gesünder aus. Allgemein sind die Haare geglättet und lassen sich einfacher kämmen und stylen. Zudem erinnert einen der Duft jederzeit daran, dass die Haare gerade super gepflegt sind.. Diese Maske ist eine absolute Empfehlung von mir, ich bin begeistert! Einziger Minuspunkt ist der versprochene Glanz, der nicht wirklich überzeugen kann. Ansonsten hält das Produkt all seine Versprechungen und ist für mich ein top Produkt!


Nummer Zwei wäre die Rainforest Moisture Hair Butter für trockenes Haar. Hier kosten 50 ml 5 Euro. Ich denke, ihr habt alle schon einmal von der Rainforest Reihe gehört. Ich selber habe auch schon den Conditioner aus der Reihe getestet, damit allerdings noch zusammen mit "normalen" Produkten und das Ganze hat nicht so toll geklappt.. Auf ein Neues! :)
Die Haarbutter ist speziell darauf angelegt trockenem, sprödem Haar Feuchtigkeit zu spenden und es zu pflegen. Die Bewertungen sind durchgängig sehr gut.. 


Riechen tut die Haarbutter sehr gut, nach einer Mischung aus Regen und Wald - Regenwald also. :D Am Anfang fand ich die Anwendung sehr speziell. Das Produkt hat meine Haare etwas beschwert und wirkte einfach zu reichhaltig. Die Haare wurden zwar gepflegt, aber wirken schon überpflegt und schwer. Ich habe das Produkt dann einige Zeit stehen lassen und es wurde wirklich besser. Die Haare wurden leicht, weicher und wirkten mit Feuchtigkeit versorgt. Sie ließen sich auch leichter durchkämmen. Dieser Effekt hielt leider nicht all zu lange an, nach kurzer Zeit wirkten die Spitzen wieder spröde und trocken. Einen Versuch ist die Haarbutter definitiv wert, aber wirklich weiterempfehlen würde ich sie nicht.. Hierbei handelt es sich aber anscheinend um Ansichtssache.. :)

Ich hoffe dieser Beitrag hat euch gefallen! Seid ihr interessiert an einer Fortsetzung der Reihe, in der ich euch Conditioner, Shampoos, etc. zeige? Lasst es mich wissen!
Eure Maja

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,
    toller Beitrag. Du hast mich definitiv mit der Yves Rocher Maske angefixt. Habe sie mir schon einige Male im Shop angeschaut, aber war mir immer unsicher, ob ich sie kaufen soll. Bestelle ich beim nächsten Mal definitiv mit. LG Lydi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Lydi! <3
      Ich kann sie dir wirklich total empfehlen! Bin gespannt, was du dazu sagst! :)

      Löschen
  2. Hey Maja!
    Sehr interessanter Beitrag! Ich finde die Auswahl an Haarkuren in der Drogerie auch sehr bescheiden. Es gibt viert Stück soweit ich weiß: Arganöl Kur von Swiss-o-Par von Rossmann, Haarbutter & Haarkur aus der Repair-Serie von alverde und die Balea Haarkur Feige&Perle.

    Jetzt habe ich eben eine Preview veröffentlicht und es gibt eine neue Haarkur von Rossmann von Isana, ebenfalls ohne Silikone. Die werde ich bald ausprobieren. Meine neigt sich dem Ende zu :)

    Aber nun zurück zu deinem Beitrag: Die Rainforest hatte ich auch schon länger im Auge, aber nach deiner Review lasse ich eher die Finger davon. Ich hatte von TBS schon vers. Haarpflegeprodukte und keines konnte mich so richtig überzeugen. Schade, eigentlich! Die Yves Rocher Butter hört sich aber toll an :) <333 Die werde ich mir irgendwann mal angucken!

    Liebste Grüße,
    Anne <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Anne!
      In der Drogerie findet man wirklich nicht sehr viele Produkte bzw. muss aufpassen, ob wirklich keine Silikone enthalten sind.. Ich finde die Kennzeichnung da manchmal auch blöd. Ich muss auch sagen, dass ich mit den Drogeriesachen bisher nicht unbedingt zufrieden war, da gefallen mir die anderen Marken besser.

      War bei mir genauso!

      Liebe Grüße <3

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.