1. Dezember 2014

Der Härtetest: Zwei Schätze aus der Drogerie | Teil 2

Hej, hej! :)
Heute gibt es von mir den versprochenen zweiten Teil meines Härtetests und den dahingehenden Empfehlungen. Am Anfang des Beitrages werde ich euch noch einmal die Informationen aus Teil 1 einfügen, damit auch Leser, die diesen verpasst haben, Bescheid wissen. Viel Spaß mit Teil 2 und dem Fantastic Chrome Kajal von p2!


Was ich persönlich immer etwas schwierig an Reviews finde: Man muss wirklich auf das Produkt achten, es beobachten, verschiedene Dinge beachten.. Bei mir dauert es oft lange, bis ich mir eine wirkliche Meinung gebildet habe, da man im Alltag einfach nicht immer genau hinschaut und vielleicht einige Dinge erst nach Wochen bemerkt, da man den Augenmerk auf etwas anderes gelegt hat.. Kurzum, man muss dem Produkt Aufmerksamkeit schenken und im Alltag läuft das nicht immer so einfach.. Gut, dass es Härtetests gibt!


Was ist der Härtetest im Hause Double Blushed? Wie vielleicht einige von euch wissen, hat Musik einen besonderen Stellenwert für mich. Dahingehend besuche ich natürlich auch Konzerte. Es gibt ganz verschiedene Konzertbesucher und ich zähle mich zu denen, die bei der richtigen Band alles vergessen. Soll heißen, ich tanze, ich springe, ich singe, ich schreie.. Alles, was man sich so vorstellen kann. Ich bin tatsächlich auch ein kleiner Anhänger des Pogens, solange es sich im Rahmen hält. Mosh-Pit, Wall Of Death, kann man gerne machen ;) 

Gut. Ich war also auf einem Konzert. Man kann es als Bullshit ansehen, sich vor einem Konzert großartig zu schminken, da man danach meistens wie Rotze aussieht, aber trotzdem lassen wir uns das nicht nehmen, oder Mädels? Man könnte ja auch das eine oder andere Bandmitglied treffen.. ;) 
Anyway, der Schweiß floss in Strömen und mit dem Make-Up war's das dann, denkt man. Ich habe mir tatsächlich auch mehrmals das Gesicht abgewischt, war mir dann wurscht auf Deutsch gesagt, aber beim Blick in den Spiegel danach war ich wirklich positiv überrascht.. Um vier Uhr morgens nach einem Konzert zuhause ankommen und tatsächlich noch ein einigermaßen intaktes Make-Up vorzufinden ist alles andere als selbstverständlich und besonders zwei Produkte haben dabei alle Grenzen, die ich bisher kannte, gesprengt.

Teil 2


Fantastic Chrome Kajal / 010 Golden Amber / 2,75 €

Schon lange stand dieser Kajal auf meiner Wunschliste, seitdem ihn Lily vorgestellt hat.. Jetzt für den Herbst fand ich die Farbe einfach total passend und deswegen durfte der Kajal mit.. Einmal aufgetragen gefiel mir die Farbe und der Effekt dann so gut, dass ich kurzerhand mein geplantes Konzert-Make-Up über den Haufen geworfen habe und ihn getragen habe. Ich war mir relativ sicher, dass er nach kurzer Zeit wieder weg sein würde, aber da habe ich mich wahnsinnig getäuscht.

Das sagt p2: "Schimmernd leuchtender Kajal Stift für strahlend glamouröse Augen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Verträglichkeit augenärztlich bestätigt."


Es handelt sich bei diesem Produkt um einen Kajalstift zum Anspitzen. Damit habe ich überhaupt keine Probleme, das Spitzen geht sehr einfach und ich konnte daran nichts Negatives feststellen. ( Im Gegensatz zu manch anderem Produkt, darauf werde ich bald zurückkommen.) Der Kajal ist sehr cremig und weich und lässt sich super auftragen. Sowohl dünne als auch dickere Linien lassen sich einfach zeichnen. Sollte mal etwas daneben gehen, lässt er sich auch leicht entfernen und korrigieren.

Tragebilder


(p2 Eyeshadowbase, Artdeco 551 auf dem gesamten Lid)


Was mir besonders an dieser Farbe gefällt, ist, dass sie die Augen wirklich zum Strahlen bringt und einfach ein tolles Gesamtbild ohne viel Aufwand macht. Mir gefällt dieser simple Eyeliner-Look im Moment besser als so manch aufwendiges Make-Up, da er meiner Meinung nach sehr viel hermacht :)


> Meine Erfahrungen: Der Kajal lässt sich super einfach auftragen und ist sehr weich, was das Arbeiten mit ihm angenehm macht. Trotzdem hat man ausreichend Kontrolle über den Lidstrich. Die Farbe ist kräftig und macht einen wahnsinnig schönen Effekt. Was ich besonders hervorheben muss, ist die Haltbarkeit. Wie gesagt, hätte ich erwartet nach dem Konzert keinen Lidstrich mehr zu haben, aber er war noch komplett. Als wäre gar nichts gewesen. Auch der Kajal hat bei mir unglaubliche 13 Stunden gehalten, was wirklich Spitzenklasse ist. Ich erwähne meine Base in diesem Zusammenhang bewusst nicht besonders, da sie mich schon an normalen Tagen im Stich gelassen hat und andere Eyeliner nach drei Stunden nicht mehr besonders schön aussahen. Aus diesem Grund führe ich die Haltbarkeit und auch die Festigkeit total auf den Kajal zurück. Absolute Empfehlung. 

Wie gefällt euch der Kajal? Konntet ihr auch bereits Erfahrungen mit der Reihe von p2 sammeln?
Ich wünsche euch einen guten Start in den Dezember :)
Eure Maja

Kommentare:

  1. Wow also mir gefällt die Farbe richtig richtig gut, vorallem auf deinen Tragebildern
    finde ich den Farbton sehr hübsch und auch nicht alltäglich. Ich habe hauptsächlich
    nur schwarze Kajalstifte zu Hause, aber den werde ich mir glaube ich auch kaufen,
    gefällt mir nämlich wirklich riiiiiiichtig gut! :)

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! :) Bei dem Ton kann man auch wirklich getrost zuschlagen, da gibt es einfach nichts auszutesten. Vor allem für den Winter und Weihnachten ist die Farbe auch toll :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.