8. März 2015

Balea Rasieröl Erfahrungen

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es mal wieder einen Erfahrungsbericht von mir.. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mir das noch relativ neue Rasieröl von Balea gekauft und euch natürlich auch den dazugehörigen Haul gezeigt. Viele von euch fanden das Produkt interessant und haben sich eine Review dazu gewünscht. Dem möchte ich heute gerne nachgehen, da ich das Öl nun fast aufgebraucht habe.


Das Rasieröl von Balea enthält 75 ml und kostet dabei 2,95 €. Es soll für empfindliche Haut geeignet sein und für eine besonders sanfte Rasur sorgen. Man soll wenige Tropfen davon in die Handfläche geben und dann auf die betreffenden Hautstellen einmassieren. Kurz warten und das Ganze kann abrasiert werden. Auf der Rückseite wird vor Rutschgefahr gewarnt und darauf hingewiesen, das Öl mit Vorsicht zu benutzen.


Ich habe mir das Öl gekauft, da ich immer wieder auf der Suche nach sanften und dennoch guten Produkten für die Haarentfernung bin. Ich habe meistens ein Problem damit, dass meine Haut irgendwie auf die Rasur reagiert und sich Irritationen bilden. Mittlerweile geht es eigentlich, das Ganze war schon mal schlimmer, aber schön ist es trotzdem nicht. Da ich im Moment auch sehr angetan bin von Produkten, die Öl enthalten, und dies einfach eine gewisse Pflege suggeriert, musste ich mir das Rasieröl auf jeden Fall anschauen. Was mir übrigens noch sehr gut gefällt, ist, dass man das Ablaufdatum gut erkennen kann und es ins Auge sticht. Ich denke zwar nicht, dass man das Produkt über so einen großen Zeitraum benutzen kann, aber generell finde ich das super.


Das Rasieröl enthält einen Pumpspender, was ich leider nicht optimal finde. Wenn man feuchte Hände hat, was unter der Dusche leicht passieren kann, lässt sich der Pumpspender eher schlecht betätigen. Kommt dann noch das Öl an sich hinzu, ist die Angelegenheit wirklich schwierig. Schraubt man das Produkt auf, kommt leider sehr viel des Öls auf einmal heraus, da es eben eine sehr "rutschige" Konsistenz hat. Das Öl an sich ist gelblich und riecht mittelstark. (Bitte fragt mich nicht wonach.) Die Dosierung über den Pumpspender ist relativ gut, ich benutze meist aber mindestens drei bis vier. Aufgetragen ist das Produkt ergiebiger, als es in der Hand wirkt. Es ist meiner Meinung nach nicht zu ölig und lässt sich schön verteilen.


Im Vergleich mit anderen Rasierprodukten finde ich, dass die Klinge etwas schlechter über die Haut gleitet. Das stärkste Manko des Öls ist, dass es einfach ein Öl ist. Es verstopft die Klinge in meinem Fall etwas und das Ganze wieder auszuspülen ist nicht die leichteste Angelegenheit. (Wir erinnern uns, Öl und Wasser..) Daraus ergeben sich zwei Punkte: Die Klinge verstopft und rasiert nicht mehr richtig bzw. nur stellenweise. Oder der zweite Fall, der wirklich unschön ist, die Klinge verstopft und hinterlässt die Reste dann wieder auf der Haut. In jedem Fall solltet ihr die Klinge wirklich sehr oft auswaschen, dann lässt es sich im Griff behalten.


Ich habe das Öl im Vergleich mit der Rasiercreme Ambrosia von Lush benutzt, um einen besseren Anhaltspunkt zu bekommen.
-> Mit dem Rasieröl muss man eventuell öfters über eine Stelle gehen, die Rasur funktioniert großflächig aber gut und ordentlich.
-> Das Öl bleibt auf der Haut haften, das erkennt man gut daran, dass danach das Wasser auf der Haut abperlt, dennoch lässt sie sich gut reinigen.
-> Die Haut fühlt sich danach geschmeidig und reichhaltig gepflegt an.
-> Das Rasieröl vermindert in meinem Fall Hautirritationen und belastet die Haut bei der Rasur weitaus weniger
-> Die Haut fühlt sich weicher an und erste nachwachsende Haare wirken dadurch weniger "kratzig".

> Mein Fazit
Mir gefällt das Öl an sich sehr gut, es ist definitiv etwas anderes. Die Anwendung ist leider nicht das Gelbe vom Ei, da der Pumpspender sich schwer bedienen lässt und das Öl die Rasierklinge verstopfen kann. Die Wirkung und der Pflegeeffekt widerrum gefallen mir sehr gut. Die Haut fühlt sich weich und gepflegt an und bleibt das auch einige Zeit. Das Öl wirkt Hautirritationen entgegen. Ich würde auf jeden Fall sagen, dass es einen Versuch wert ist. Ob ich es mir nachkaufen würde, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Ich hoffe, dieser Bericht war hilfreich für euch! Habt ihr das Öl schon probiert?
Eure Maja

Kommentare:

  1. Dass es die Klinge verstopft würde mich dann doch stören, ich befürchte auch, dass sie dadurch schneller stumpf wird. Ich bleibe bei Rasiergel denke ich :)

    AntwortenLöschen
  2. Auf der Verpackung steht,d ass 2 Pumpstoße ausreichen, der Meinung bin ich auf jeden Fall nicht ... man solld as Öl zusätzlich noch kurz einwirken lassen und wenn man da nur 2 Pumpspender nimmt, ist von dem Öl nach der Einwirkzeit nichts mehr übrig und ich gehe bestimmt nicht mit einer scharfen Klinge pur über die Haut.
    Ich richte michd a ehrlich gesagt nach meinem gefühl was die Dosierung betrifft, finde das produkt dennoch gut und kaufe es mir nach :D

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Pumpstöße finde ich auch nicht wirklich ausreichend, es kommt ganz drauf an. Bei mir kommt da meistens sehr wenig raus, weil ich abrutsche oder sonstiges und daher mache ich das auch ganz nach Gefühl. Ich finde aber, dass es sich gut verteilen lässt und eine Menge, die vorher auf der Hand klein wirkte, aufgetragen dann doch irgendwie mehr ist. Äh ja :D Einwirken lasse ich es tatsächlich schon ein wenig, ich finde es kommt darauf an, wie sehr man es "einreibt".
      Ich bin da echt gespalten, das Ganze ist irgendwie komplizierter als es sein sollte^^

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ich glaube, dass würde mich auch stören, wenn das Rasieröl die Klingen verstopft. Aber vielleicht probiere ich es trotzdem mal aus. Ich habe leider auch ganz empfindliche Haut.
    Liebe Grüße Johanna
    Hier geht es zu meinem Blog♥

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, dass das die Klingen verstopft ist echt nicht so schön. Ich werde es dann eher nicht kaufen :)
    Liebste Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Oha ich hab dieses Product noch nie gesehen ! Als ich Rasieröl las dachte ich cool ist bestimmt cool aber als du geschrieben hast dass es die klingeln verstopft & es schwer ist es wieder sauber zu machen dachte ich schade doch kein cooles Produkt. Zum Glück hast du deine Erfahrungen geschrieben bevor ich es entdeckt habe.

    Maka • makaloves.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.