4. April 2015

Lush Reviews #2 - No Drought Trockenshampoo

Hej ihr Lieben!
Heute habe ich euch nach etwas längerer Zeit mal wieder eine Review zu einem Lush-Produkt mitgebracht :) Ich verrate euch an dieser Stelle schon mal, dass es sich um eine absolute Empfehlung handelt - ich hatte überlegt, ob ich einen Favoriten-Post mache, aber mich dann doch entschieden dem Produkt einen eigenen Beitrag zu widmen, da ich ja sowieso eine Lush-Serie gestartet habe :)


Lush | No Drought Trockenshampoo | 115 Gramm | 12,35 €

>> Egal ob du auf einem Festival bist oder grad kein Wasser zur Hand hast. Dieses ölabsorbierende Puder mit Grapefruit und Limette lässt sich kinderleicht anwenden. Für einen schnellen Frischekick: ohne Auswaschen, einfach Abgehen!
-> Direkt ins Haar oder auf die Hände stäuben und gut einmassieren. Anschließend durchs Haar bürsten, um überschüssiges Puder zu entfernen.
-> Bringt deine Mähne bis zur nächsten Wäsche wieder auf Vordermann!
-> Dieser wunderbar leichte Zitrusduft lässt deine Haarpracht bezaubernd riechen und macht munter <<


Ich wollte schon länger mal ein Trockenshampoo testen, da ich es als super praktisch ansehe und doch wirklich viele mittlerweile eines benutzen. Außerdem, wie es auch Lush anpreist, ist es super für Festivals geeignet. Es gibt ja Leute, die sich auch bei Festivals die Haare waschen, zu denen gehöre ich nicht. Früher habe ich vor der Festivalzeit meine Haare sogar daran gewöhnt mehrere Tage ohne Wäsche zu überstehen, man glaubt es kaum :D 


Es handelt sich bei No Drought um ein weißes Puder (vergleichbar mit Babypuder). Die Dosierung funktioniert gut, aber man sollte wirklich vorsichtig damit umgehen. Weniger ist mehr und man kann immer noch Produkt nachgeben. Es riecht meiner Meinung nach eher dezent nach einer Mischung aus Limette und Zitrone (sehr angenehm!). Im Haar verteilt, macht sich der Duft etwas mehr bemerkbar, er bleibt bei mir aber nicht lange erhalten. Verteilen lässt es sich meiner Meinung nach ebenfalls sehr einfach und das Puder hinterlässt bei normaler Anwendung auch keinen Schleier! Ich habe das mal für euch getestet :D Irgendwann kann man einen leichten Schleier wahrnehmen, aber soviel Produkt, wie ich dafür benutzen musste, nimmt man normalerweise nicht. Das Bürsten nach dem groben Verteilen finde ich sehr wichtig, da es wirklich einen Unterschied macht, das Produkt nochmal verteilt und überschüssiges Produkt abnimmt.


Aber jetzt zum Wichtigsten: Hält das Trockenshampoo sein Versprechen? Sehen die Haare wieder annehmbar aus? 
Ja!!!! Ich war wirklich erstaunt - die Haare sehen meiner Meinung nach fast wieder wie frisch gewaschen aus. Meine Haare wurden dadurch wieder voluminöser, fluffiger und sahen einfach wieder frisch aus. Dieser Effekt hält auch an, sogar noch einen weiteren Tag ohne dass man das Produkt nochmal verwenden muss!! Was ich ein bisschen zu bemängeln habe, ist, dass die Haare zwar wieder toll aussehen, aber sich nicht unbedingt so anfühlen

> Alles in allem kann ich euch No Drought sehr empfehlen. Ich werde auf jeden Fall kein weiteres Trockenshampoo mehr testen, da ich rundum zufrieden bin! Außerdem denke ich, dass es auch sehr ergiebig ist. Ich habe es bisher schon oft benutzt, aber wie ihr sehen könnt, fehlt kaum Produkt. Top! 

So und damit wünsche ich euch allen ein schönes Osterfest! Macht es gut!
Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.