20. Oktober 2015

dm-Haul Oktober 2015 | Bewusst einkaufen.

Hello ihr Lieben.
Wie ihr wisst, befinde ich mich mitten in einer Aufbrauch-Challenge, die mich wirklich herausfordert und gedanklich sehr beeinflusst. Es mag erstmal blöd klingen, der Hintergrund dazu erscheint mir aber doch wichtig. Es geht nicht nur darum, Produkte konsequent zu benutzen, sondern vielmehr um das gesamte Konsumverhalten und dessen Auswirkungen. Ich nehme das momentan sehr ernst und versuche grundlegend etwas zu ändern. Bei all dem Aufbrauchen, muss man natürlich auch ab und zu etwas Neues kaufen. Wobei müssen wohl das falsche Wort ist. Ich war vor kurzem bei dm und möchte euch heute gerne meinen Einkauf zeigen - heute mit ausführlichen Hintergründen und meinen Gedanken dazu.


Zunächst einmal habe ich mir eine Einkaufsliste geschrieben. Diese habe ich bereits einige Zeit vorher angefangen, mit Produkten, die ich gerne testen möchte und nach und nach Produkten, die ich nachkaufen möchte. Ich habe einen Ordner am PC, in dem ich Produktbilder abspeichere von Sachen, die mich interessieren. Diese gehe ich immer vor dem Einkaufen durch und sortiere auch desöfteren aus. Strukturiert! Nix mit bummeln hier! :D Den Einkaufszettel hatte ich an besagtem Tag dann natürlich zuhause liegen gelassen, aber ich hatte fast alles noch im Kopf.
Die Produkte, die ich auf meiner Liste hatte, waren Folgende:
- Algenwickel; - Wattepads; - Einmal-Waschlappen; - Badezusatz/-öl; - Shampoo; - Alverde Colour & Care Make-Up Aufheller

Nun die Sachen, die ich gekauft habe inklusive Preis und dem Warum.


ebelin Wattepads 140 Stück | 0,85 €: Meine Wattepads waren leer, also mussten Neue her. Ich kaufe immer diese großen Packungen mit den kleinen Pads, die Marke variiert. Normalerweise nehme ich sie im Supermarkt mit, da ich aber schon einmal bei dm war, sind es die von ebelin geworden. Am Preis-Leistungsverhältnis gibt es hier absolut nichts auszusetzen.

ebelin 50 Sensitiv Einmal-Waschlappen | 1,95 €: Die Waschlappen benutze ich erst seit kurzem (meine zweite Packung jetzt), aber bin bereits überzeugt von ihnen. Momentan kommen sie bei mir hauptsächlich beim Abschminken zum Einsatz (einfach viel besser für Lotion geeignet als Kosmetiktücher). Eventuell werde ich sie noch weiter in meinen Alltag einbauen, mehr dazu bald. Die Packung geht tatsächlich ziemlich schnell leer, das gefällt mir nicht so ganz. Im Vergleich zu den Pads schneiden sie aber besser ab. Mehr dazu erzähle ich euch mal in einem Beitrag zum Abschminken. :)


Balea Soft-Creme Dusche & Balea Soft-Öl Dusche | je 0,95 €: Auf meinem Einkaufszettel stand Badeöl oder Badezusatz. Eigentlich mag ich Baden nicht so gerne, ich habe es mir die letzten Wochen aber versucht etwas anzugewöhnen. (Zum einen, weil ich seit Wochen eine Grippe mit mir herumtrage und zum anderen, weil Bäder der Haut mal ganz gut tun sollen.) Die Badesachen haben mich aber komplett alle nicht angesprochen bzw. waren mir die Packungen zu groß. Also das mit dem Baden wieder verworfen und stattdessen pflegendes Duschgel gesucht.
Duschgel wollte ich mir sowieso demnächst ansehen, da ich mir etwas Wärmeres für den Winter holen wollte. Meine Wahl fiel dann auf diese beiden Produkte, man muss ja mal abwechseln können. Besonders interessant finde ich sie, da sie auf eine Pflegewirkung für trockene Haut ausgelegt sind. Die Soft-Öl-Dusche ist die Duschversion zum Soft-Öl-Balsam, den ich auch schon mal hatte. Wirkung fand ich damals ok, besonders toll war der Geruch. Ich bin SO gespannt. Preislich kann man hier ja wirklich absolut nichts sagen. Inhaltsstoffe habe ich mir noch nicht näher angeschaut.


Balea Seidenglanz Shampoo Frangipani & Perle | 0,65 €: Meine kompletten LUSH-Haarprodukte sind leer geworden und ich wollte aber gerne noch etwas warten, bis ich wieder in den Store gehe. (Sprich bis sich eine größere Einkaufsliste ergeben hat.) Schon länger haben mich Shampoos aus der Drogerie ohne Silikone interessiert, daher erschien mir jetzt der Zeitpunkt passend, die Drogerieprodukte genauer unter die Lupe zu nehmen.
Ich benutze seit Januar 2014 nur noch Shampoos / Conditioner / Haarkuren ohne Silikone. Hauptsächlich habe ich seitdem LUSH-Sachen benutzt, ab und zu mal etwas von Yves Rocher, The Body Shop oder Alverde. Das Angebot in der Drogerie hat sich in der Zwischenzeit massiv vergrößert und das natürlich zu einem gewohnt kleinen Preis. Ursprünglich wollte ich ein Shampoo von Alverde testen, allerdings haben mir bei diesen die Düfte nicht gepasst. Ich mag diesen Naturkosmetik-Geruch einfach nicht sonderlich gerne. Also ab ans Regal zu Balea. Das Seidenglanz Shampoo hat mich direkt angesprochen, weil es erstmal pink ist und gut aussieht. Hat schon alles seine Gründe. Es soll für glanzloses und stumpfes Haar geeignet sein - 100 Punkte. Außerdem riecht es un-glaub-lich. Ein Geruch, den ich mit irgendetwas verbinde, ich weiß nur noch nicht, mit was. Um den Roman zu beenden - ich hoffe, dass das Zeug gut ist. Das wäre nämlich wirklich bombastisch.

Alverde Glanz Haarkur Zitrone-Aprikose | 2,45 €: Trotz des nicht so überzeugenden Geruchs mitgenommen habe ich noch diese Kur von Alverde. Ich will Alverde irgendwie mögen. Kennt ihr das? Auch die Kur legt den Fokus auf glanzloses und sprödes Haar. Haarkuren benutze ich einfach viel zu selten und das soll sich ändern. Es gibt bisher nur ein Produkt, das mich komplett überzeugt hat und es ist, natürlich, von LUSH und kostet seinen Preis. Alternativen zu haben ist nie verkehrt.


Alverde Colour & Care Mix Your Make-Up Hell | 2,95 €: Hierbei handelt es sich um ein Produkt, das grob gesagt zu dunkles Make-Up aufhellen soll. Es gibt auch noch eine Version, die das Gegenteil macht. Gesehen habe ich es bei Anne und war gleich Feuer und Flamme. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ziemlich angetan vom Velvet Finish Make-Up von Catrice, es ist mir aber leider zu dunkel. Daran musste ich dabei sofort denken. Wäre definitiv ein extrem tolle Hilfe, wenn es funktioniert. Ihr werdet es erfahren! Ich würde eventuell leicht ausrasten. :D

>Mein Fazit
Wenn wir jetzt nochmal den Einkaufszettel anschauen: Die Algenwickel habe ich vergessen, aber mein Gott, die brauche ich ja eigentlich halt wirklich nicht. Sie sind aber spannend. Wer hat die schon getestet?? Ich wollte mir auch schon Algenpulver holen und sie selbst machen, aber das gabs bei uns nicht. Den Rest habe ich bekommen, wenn auch vielleicht in einer abgewandelten Version. Während des Einkaufens habe ich mir wirklich viele Gedanken gemacht und einige Theken auch bewusst gemieden. Insgesamt habe ich 10,30 € (dank des Rossmann-Rabatt-Coupons - sehr coole Sache, dass diese jetzt auch in anderen Drogerien angenommen werden!) bezahlt.

Ich musste euch das Ganze einfach mal ausführlich erzählen, weil sich für mich wirklich etwas durch diese Aufbrauch-Challenge geändert hat. Ich will einfach nicht mehr tausend Produkte derselben Sorte rumliegen haben. Irgendwo nimmt es einem auch die Freude an einem Produkt, wenn man noch zehn hat, die darauf warten benutzt zu werden. Es macht mir Spaß, wie es im Moment ist. Auch wenn ich manchmal noch komplett überfordert bin, hoffe ich, dass sich langfristig etwas ändern wird.

Wie seht ihr das? Eure Gedanken?
Habt noch einen schönen Tag!
Eure Maja

Kommentare:

  1. Das mit dem Ordner und den Bildern ist echt ne Mega geile Idee.. Ich muss es auch unbedingt mal machen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ja, ich komm damit irgendwie viel besser zurecht und hab einen ganz guten Durchblick.. :)

      Löschen
    2. Ich hab es inzwischen getan und komme auch super zurecht :)

      Löschen
    3. Yaaaay! Das freut mich richtig!! :))

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.