5. Dezember 2015

Aufgebraucht 11/12 (2 von 2)

Hi ihr Lieben. Heute gibt es den zweiten Teil meiner aufgebrauchten Produkte aus dem Monat November.


Wie bereits im ersten Teil erwähnt, konnte ich im November doch wirklich viele Produkte aufbrauchen, weswegen es auch zwei Teile gibt. Es finden sich auch einige Sachen, die ich aussortiert habe, dazu aber später mehr..


essence I love Extreme Crazy Volume Mascara: Klare Empfehlung! Sowohl die pinke als auch die schwarze Version der I Love Extreme kann ich euch ans Herz legen. Kleiner Preis, tiefe Schwärze, gutes Volumen!

Catrice Eyeconic Eye Opening Mascara: Ein solider Begleiter für den Alltag. Hier habt ihr eine größere Bürste für den oberen Wimpernkranz und eine kleinere für die unteren Wimpern. Die Mascara ist super leicht, selbst mit mehreren Schichten fühlt es sich so an, als würde man gar kein Produkt tragen. Das Ergebnis ist für mich am besten geeignet für "No-Make-Up"-Looks, sehr natürlich, nichts dramatisches. Tragebilder findet ihr in diesem Beitrag.

Manhattan X-Treme Last Lipliner: Ein Lipliner, den ich als Kajal bzw. Eyeliner benutzt habe. Funktioniert sehr gut und hält. Tragebilder könnt ihr euch hier anschauen. Gutes Produkt! Leider kann ich nichts zum eigentlichen Zweck sagen...

Catrice Eyebrow Lifter 010Lift Me Up, Scotty!: Ein praktisch ganz normaler hellrosa Kajalstift. Die Farbe ist relativ gängig, vor allem wenn es um Highlighter-Töne für die Brauen geht. Lässt sich alternativ auch für die Wasserlinie und den Innenwinkel verwenden oder zur Lippenumrandung. Der Stift ließ sich gut auftragen und auch einfach spitzen, allerdings eher schwer verblenden. Das hat mir nicht gefallen, ansonsten ein schöner Stift. Ich bin mir nicht sicher, ob es den aktuell noch gibt oder ob der limitiert war.. Dafür gibt es aber auch sehr viele Ausweichmöglichkeiten, die qualitativ vielleicht auch überzeugender sind.

Catrice Smokey Eyes Pencil 030 It's A Pleasure, Treasure!: Eine kleine Zweckentfremdung haben wir auch hier.. (Ich mach das irgendwie gerne.) Der Stift ist eigentlich für Smokey Eyes gedacht. Daher ist auch ein "Pinsel" enthalten, um die aufgetragene Farbe zu verwischen. Mir hat das nicht gut gefallen, daher habe ich den Stift als normalen Kajal/Eyeliner benutzt. Lässt sich sehr gut und geschmeidig auftragen und angenehm anspitzen. Man muss ein bisschen aufpassen, wenn man einen Lidstrich mit Wing trägt - lässt sich leicht verwischen. Bei der Farbe handelt es sich um eine Mischung aus Grau und Braun mit goldenem Schimmer.

essence all about matt fixing compact powder (für alle Hauttöne): Das war einmal ein transparentes Puder. Könnt ihr euch hier mal anschauen. Ich war damit zum Ende hin gar nicht zufrieden. Zunächst mal ist das Puder meiner Meinung nach nicht wirklich transparent, sondern wirklich irgendwie weiß. Das heißt, es macht blass, wenn man etwas mehr davon benutzt.Was ich daran überhaupt nicht mochte: Es betont trockene Haut, man sieht deutlich, dass Puder benutzt wurde und in der T-Zone kommt der Glanz schnell wieder durch.

Catrice Longlasting Eye Pencil Waterproof 090 Petrol and the Wolf: Mein Flop des Monats Novembers. Der Kajal lässt sich sehr schwierig auftragen und gibt dabei kaum Farbe ab. Details könnt ihr euch hier durchlesen.

Aussortiert


Nun kommen wir zu den Sachen, die ich aussortiert habe. Die Produkte sind alle gut benutzt, aber ich wollte sie einfach nicht mehr bis zum Ende verwenden. Warum erfahrt ihr in den kurzen Reviews.

Alverde Körperlotion Olive Aloe Vera: Ich wollte eine Bodylotion mit Aloe Vera, da diese die Haut beruhigen soll, was nie verkehrt ist. Die Lotion riecht ganz angenehm, hat aber eben diesen Einschlag in die Naturkosmetik-Richtung. Von den Inhaltsstoffen her gibt es gar nichts auszusetzen, aber leider war die Anwendung gar nicht meins. Die Lotion ist weiß und man muss wirklich aufpassen, sie nicht an die Kleidung geraten zu lassen, das macht Flecken. Das Dumme ist nur, dass sich die Lotion sehr schwer einarbeiten lässt und sie nur langsam einzieht. Unpraktisch hoch drei. Mit der Wirkung war ich auch überhaupt nicht zufrieden, ich habe gar keinen Effekt wahrgenommen.

LUSH Ultrabalm: Hach ja, der Ultrabalm. Ich wollte ihn ursprünglich als Lippenpflege benutzen, habe ihn aber auch als Mittel für Alles getestet. Auf spröde und trockene Stellen kam Ultrabalm. Gebracht hat's nichts. Absolut gar nichts.

got2be Schmusekatze anti-frizz-Lotion: Wisst ihr noch, als ich gesagt hab, dass das Volumen Haarspray von got2be ein totaler Flop ist? Diese Lotion hier toppt das Ganze noch. Lily hat früher immer davon geschwärmt, also funktioniert sie vielleicht bei anderen Haaren. Bei mir macht die Lotion einfach gar nichts. Weder Frizz bändigen noch die Haare irgendwie am Kopf halten. Nervt.


Bee Natural 100% Natural Lip Balm: Die Form kennt ihr sicherlich von eos, hier haben wir sie im Bienenwabenstil. Die Anwendung ist die selbe. Ich muss zunächst einmal sagen, dass ich den Geruch des Produkts widerlich fand. Klingt krass, aber ist wirklich so. Das war schon mal eine Überwindung für mich. Leider hat mich auch die Wirkung nicht überzeugt, ganz im Gegenteil. Ich hatte nach einiger Zeit weiße Rückstände des Produkts auf den Lippen, die sich in den Fältchen angesammelt haben. Absolutes No-Go.

SunDance Lippenpflegestift mit Sonnenschutz: Sonnenschutz ist nie verkehrt, dachte ich mir, und habe mir diesen Pflegestift besorgt. Das Problem hier: Meine Lippen haben nach dem Auftrag oft gebrannt und fühlten sich einfach total unangenehm an. Nicht wirklich das, was ich mir unter Pflege vorstelle.

p2 Perfect Eyes Refine + Prime Eye Base: Eine flüssige, getönte Lidschattenbase. Die Dosierung war am Anfang ok, in der letzten Zeit kam aber oft zu flüssiges Produkt, teilweise nur Flüssigkeit ohne Produkt heraus. Woran das liegt? Ich weiß es nicht. Der Auftrag gestaltete sich einfach, die Tönung war in Ordnung. Man darf damit aber nicht zu nah an den Wimpernkranz kommen, da sonst Rückstände bleiben, die sich nicht mehr verteilen lassen. In meinen Augen hat die Base als solche aber nicht funktioniert. Mir ist es oft passiert, dass der Lidschatten nicht gehalten hat, was einfach nicht geht. Mein Favorit ist und bleibt die feste Base von p2. Woher diese Unterschiede innerhalb einer Marke kommen? Schwer zu sagen.


LUSH Shimmy Shimmy Massagebutter Probe: Eine wirklich toll riechende Massagebutter mit Glitzer. Die Butter an sich lässt sich einfach auftragen, gut einmassieren und hat wirklich einen tollen Effekt. Die Haut ist langanhaltend gepflegt und fühlt sich angenehm und weich (nicht künstlich) an. Das Problem ist nur der Glitzer. Das sieht vielleicht ganz nett aus, aber der Glitzer ist dann überall auf der Haut. Der verschwindet auch nicht, sondern geht dann natürlich an die Kleidung. Irgendwann muss man ja mal was anziehen. Leider deswegen absolut unbrauchbar :/ Ich hätte die gern ohne den Glitzer. Gibt's da was? (Frägt der eigentliche LUSH-Freak...)

So. Damit haben wir all den Müll aus dem November durch.. Ich hoffe, dass die eine oder andere hilfreiche Meinung für euch dabei war! Im Dezember wird es wohl noch mehr Beiträge zum Thema geben, weil eben meine Challenge ausläuft und der Jahreswechsel immer so ein guter Aussortier-Anschub ist.. Jetzt muss ich mich aber erstmal sammeln, bei dem Haufen blickt man irgendwann nicht mehr durch. Habt noch ein schönes Wochenende! Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.