4. Januar 2016

Music Monday #14 | Casper - So Perfekt

Hi ihr Lieben! Zum heutigen Music Monday war es mir ein Anliegen einen Song auszuwählen, der zum Jahresanfang passt. Der positive Energie ausstrahlt, Mut und Vorfreude auf das neue Jahr gibt. Das war allerdings sehr viel schwerer als gedacht. So richtige "es ist alles super toll"-Musik ist null komma gar nicht mein Fall und viele Songs passen zwar in die aufweckende Kategorie, allerdings nicht zum Thema. Nach einem kleinen Brainstorming mit Freunden, das nicht wirklich zielführend war [wir hatten da Hamma (nein, einfach nein), Ab in den Süden (hää? :D) oder auch Helene Fischer (ja, ganz bestimmt.)] und am Ende hat's die Hintergrundmusik im TV entschieden. Boom, da war der Song.



Casper - So Perfekt

Die Video-Beschreibung nimmt mir dann auch schon den Part ab den Song zu erklären.

""So perfekt" eine hoffnungsvolle Hymne, wie sie zuversichtlicher nicht sein könnte. Inspiriert von amerikanischen Teenagerfilmen und Sportlerdramen wie "The Breakfastclub, "Friday Night Lights" oder "Varsity Blues", ist es ein Lied über das Erwachsenwerden und die kleinen und großen Hürden, die damit verknüpft sind. Ein Lied für Menschen, die noch nicht so ganz ihren Platz gefunden haben, zwischen den ganzen Cheerleadern und Quarterbacks. Für all die, die sich in dieser Gesellschaft verloren und vergessen fühlen. Für jeden, dem manchmal alles über den Kopf wächst. Ein Song, der Sicherheit ausstrahlt und das Leben feiert. Ein Lied, das Mut macht. Zu dessen Beat man die kleinen Zweifel und die großen Ängste im Takt in den Boden des Tanzflurs stampft. So lange, bis man die Welt um sich herum vergisst und sich unbesiegbar fühlt. Denn alles ist perfekt."

Mit was könnte man die Unverbrauchtheit des neues Jahres besser einleiten? Ich bin kein Optimist und denke auch nicht mehr in solchen Bahnen, dass irgendwas perfekt wird, aber es könnte schon ziemlich gut werden. Der Jahreswechsel kann ganz hilfreich sein mit Dingen abzuschließen und sie einfach mal in die Kiste der Vergangenheit zu packen. Mit neuem Mut in die Zukunft zu blicken und sich nicht länger mit dem Dreck von gestern zu belasten. Eigentlich sogar ein ziemlich gutes Mantra für jeden neuen Monat, jede neue Woche. Auch 2016 wird einiges schiefgehen, einiges kaputt gehen, manches nicht klappen oder ein schlechtes Ende nehmen, aber es wird auch gute Momente geben, vielleicht sogar perfekte. :)

Photo: Doubleblushed. 
Was kann ich zu Casper sagen? Ich war mal eine Woche extrem Fan von ihm. XOXO war ein wirklich gutes Album und hat mich damals eine Zeit lang begleitet. Nach dem ersten Gig war ich dann total geflasht und hab eine Woche extrem Casper gehört. Und dann nur noch ganz selten. Klingt strange, war aber ganz lustig. Hinterland war dann anfangs gar nicht meins, mittlerweile höre ich es ab und zu. Im Juni 2015 bin ich ziemlich spontan zum Red Bull Tourbus-Gig mit Casper und es war auch ganz nett, aber nicht zu vergleichen mit "richtigen" Konzerten von ihm. War aber halt auch keine Band dabei. Trotzdem ist Casper ein Künstler, der definitiv weiter zu empfehlen ist und dessen Songs Geschichten des Lebens erzählen. Ich bin gespannt, wo die Reise noch hingeht.

Bei Katharina von Großstadtgedanken findet ihr heute ein Video, das zeigt, dass man mit einer Idee, so (wahn)witzig sie auch klingen mag, Großes erreichen kann. Auch das finde ich passend zum Jahresanfang - seid kreativ und lasst euch nicht unterkriegen. Alles ist möglich. :)

Damit wünsche ich euch eine schöne Woche, einen schönen Start ins neue Jahr und es gutes, manchmal auch perfektes 2016! Passt auf euch auf. Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.