11. Januar 2016

Music Monday #15 | Kraftklub - Wie Ich

Einen schönen guten Tag ihr Lieben! Guten Tag? Montag? Schön? Hä? Ja, so richtig passt das nicht zusammen, aber man kann ja zumindest mal so tun. Um den Tag heute etwas angenehmer zu machen, habe ich euch wieder einen Song mitgebracht. Nicht den typischen Montag-ich-zeigs-dir-Song oder den wird-schon-werden-Track, sondern einen Titel, der zeigt, dass man mit einigen Problemen nicht allein dasteht. Dass es wohl immer irgendwo auf einem Fleck der Welt gibt, der euch versteht und ähnlich empfindet. Dass manches nicht der Untergang sein muss. Und dass man auch nicht in die Köpfe von anderen Leuten blicken kann und sie vielleicht ganz anders denken, als es den Anschein macht. Voll deep und so. Viel Spaß.



Kraftklub - Wie Ich

"Wie Ich" ist eine Hymne für diejenigen, die die Schnauze voll haben. Von sich selbst. Die in anderen das Gute sehen, dass sie in sich selbst und ihrem Leben nicht erkennen können. Darin steckt eine Kritik an der eigenen Person mit der gleichzeitigen Ohnmacht, dass sich sowieso nichts ändern wird. Und dann sind da all die anderen, die in den eigenen Augen soviel besser, erfolgreicher und glücklicher wirken. Eine Portion Neid spielt da sicherlich mit rein, aber auch die Fähigkeit in anderen das Gute zu sehen. Eine Fähigkeit, die nicht zwingend gut ist, sondern auch für eine bestimmte Blindheit sprechen kann. Ich denke, dass es jedem in seinem Leben irgendwann mal so gehen wird und manchen wohl öfter als anderen. Man kann darin Selbstmitleid sehen, aber auch einfach mal den Mut den Mist auszusprechen.
Mit diesem Song möchte ich euch heute sagen, dass es okay ist, wenn mal nicht alles glatt läuft und man nicht aus jedem Montag was machen muss. Wenn der Tag mies ist, ist er mies. Wenn ihr euch mal nicht wohlfühlt, dann ist das so. Auch wenn andere euch vorgaukeln wollen, dass ihr Leben perfekt ist.. Das ist es meistens nicht. Man denke nur mal an all die Instagram-Blogger, die daran kaputt gehen, wie sie ihren Starbucks-Becher am besten präsentieren. Auch wenn's heute nicht gut läuft, kann morgen schon wieder alles anders werden.
Ich persönlich finde mich in dem Song zu 99 % wieder.

Außerdem erwähnenswert ist das Video. Ich kannte das nicht, bis ich es für euch rausgesucht habe und bin wirklich begeistert davon. Extrem gut gemacht und wohl leider auch eine Geschichte, wie sie das Leben manchmal schreibt. Wenn auch nicht unbedingt mit einem Bär. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir mal eure Gedanken zum Video da lasst. :)

Eine alte Bekannte bekommt ihr heute auf Großstadtgedanken zu hören. "Down on the west coast, they got a saying.."  Damit wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche! Eure Maja

Edit 19:30 Uhr: Aus gegebenem Anlass möchte ich dem heutigen Music Monday noch ein zweites Video hinzufügen. Von einem Künstler, der zig Songs geschrieben hat, die es wert wären heute genannt zu werden.

Planet earth is blue and there's nothing I can do - Rest in peace, David Bowie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.