3. Februar 2016

Make Your Hair WOW - Lush Big Conditioner | Gastbeitrag


Maja! Maja! Wo bist du denn? Das fragt ihr euch sicherlich im Laufe dieses Posts und wer gerade das 'Maja' mit der Stimme von Willi gelesen hat, der darf sich hiermit offziell high-fived fühlen. Nein, heute lest ihr mal ein paar Worte aus einer anderen Feder - ich darf mich vorstellen: mein Name ist Lisch und ich blogge eigentlich auf Fräulein Bird.
Vor einiger langer Zeit hat die werte Maja nach einer Ersatztesterin für den Big Conditioner von Lush gesucht, der sich leider schnell als unbrauchbar für ihr Haar heraus stellte. Meinen Haarleidensweg kann man auf meinem Blog ganz gut verfolgen und so war mir klar, dass mein Schnittlauchhaar auch diesen Hoffnungsschimmer an Volumen auffangen muss.

Nun erstmal zu den Hard Facts: Was hat es mit dem Big Conditioner auf sich?
Das wohl Besonderste an ihm ist die ungewöhnliche feste Form. Er sieht aus wie ein großer Brocken Seife. Man kann versuchen, das zu beschönigen, aber wenn man es aufs Nötigste runter bricht, dann ist es eben genau das. Hübsch sieht es garantiert nicht aus und irgendwie ist es auch absonderlich gewesen, überhaupt zuzugreifen. Aber Schönheit kommt ja bekanntlich von innen und somit habe ich natürlich trotzdem auf das Beste gehofft.



Während der Conditioner zu Beginn noch ganz gut in der Hand lag, so hat sich nach und nach durch seinen Aufenthalt im Badezimmer ein schmieriger Film auf ihm gebildet und somit lässt er sich schon nach nicht allzu Langer Zeit nicht mehr besonders gut greifen und rutscht aus den Händen. Das ist insbesondere bei meinen langen Haaren etwas nervig, da ich nun doch einiges an Haar damit einschmieren muss und umso länger man etwas macht, das nicht ganz optimal funktioniert, umso weniger hat man noch Lust darauf.


Ebenso ist es ganz ungewöhnlich für mich, einen Brocken an meinen Haaren entlang zu reiben; auch das Gefühl, das sich direkt am Haar bildet ist nicht gerade angenehm. Das Haar fühlt sich zunächst überhaupt nicht griffig oder geschmeidig an, wie man das sonst von den gängigen Conditionern kennt. Selbst nach dem Ausspülen aus dem Haar stellt sich nicht das gewöhnliche Gefühl ein und irgendwie war auch das nicht gerade angenehm, einen Haufen Stroh in den Händen zu halten. Das Verrückteste passiert allerdings, sobald die Haare langsam anfangen zu trocknen:
Die Haare pauschen sich langsam auf, erhalten ein wahnsinniges Volumen, sehen nach doppelt so viel aus und sind das Gegenteil von trocken, sondern ganz weich und zart.
Aber was sprechen hier denn Worte - Bilder müssen her!



Der Vergleich spricht meiner Meinung nach Bände. Einen wundervolleren Effekt konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Das Schönste dabei ist man noch nicht einmal selbst, sondern dass man der Umwelt auch noch etwas Gutes tut. Während man für einen festen Conditioner ca. 10 € hin blättert und man wahrscheinlich mehrere Monate damit klar kommt, zahlt man (bzw. ich) jeden Monat einen Conditioner je ca. 2 €. Bei sechs Monaten wären das 12 € und sechs Mal Plastikverpackung.
Tut eurem Haar, eurem Geldbeutel und der Umwelt mal etwas Gutes.

Kommentare:

  1. Also ich liebe ja Lush, auch wenn ich mir nicht so oft Produkte leiste aber trotzdem kann ich vor allem diesen Conditioner weiterempfehlen. Er duftet ganz wunderbar und bringt tatsächlich etwas Volumen ins Haar. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Der Effekt ist wahnsinn! Hat ja total gut geklappt, das hätte ich dem Produkt gar nicht zugetraut. Ich muss glaub ich wieder öfter zu Lush gehen und was kaufen :D

    Liebste Grüße
    Kristin von www.rock-n-enjoy.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mich schon gefragt, wann der Bericht denn online kommt :D Den Conditioner find ich ganz interessant. Ich bin ja so ein bisschen skeptisch was die Spülungen etc von Lush angeht. Ich hab aktuell einen da (der Name will mir gerade nicht einfallen) & ich mag ihn ehrlich gar nicht. Ich find den null pflegend & wie Lisch geschrieben hat, fehlt auch da dieses typische Gefühl, was man von anderen Spülungen so kennt. Schade schade, aber vielleicht kann ich ja beim nächsten Lush-Besuch nen Probe-'Mockel' abstauben und mich durchtesten :D

    Grüßle :)

    AntwortenLöschen
  4. Einige Produkte von Lush finde ich klasse, gerade in Sachen Haarpflege benutze ich sie schon
    länger. Man muss sich zwar etwas daran gewöhnen, aber das Ergebnis spricht für sich.

    Liebe Grüße
    Saskia-Katharina von www.horizont-blog.net

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.