16. März 2016

Beauty-Inventur März 2016 | Pflege

Hi ihr Lieben! Im Frühjahr gibt es eine kleine Tradition auf diesem Blog - die Inventur. Ich nehme mir jedes Jahr gerne die Zeit, um zu sehen, was ich aktuell besitze und inwiefern sich dieser Bestand verändert hat und noch verändern wird. So möchte ich auch dieses Jahr wieder meine Türen und Schränke öffnen und euch erzählen, wie mein momentaner Bestand aussieht. In diesem Beitrag wollen wir uns auf die Pflegeprodukte konzentrieren.

Fun Fact: Ich habe Inventuren im "wahren Leben" immer gehasst. Im Februar ging's jedes Jahr drunter und drüber, die Arbeitsstunden haben sich mindestens verdoppelt, auf einmal waren da so viele Menschen, absoluter Abturn. Dieses Jahr hatte ich das nicht. Der Februar war einfach der Februar, zwar auch ein besonderer Monat mit einem Meilenstein, aber nicht mehr der Hassmonat wie sonst. Schon komisch, wie sich die Zeiten ändern und man es manchmal gar nicht merkt.


Ich habe mir im Vorfeld meine letztjährige Bestandsaufnahme angeschaut und ich muss ehrlich zugeben, dass ich stolz bin. In einigen Bereichen konnte ich die Produktanzahl deutlich verringern, was mir sehr gut gefällt. Zum direkten Vergleich werde ich euch die Zahlen vom letzten Jahren gleich noch anfügen nach diesem Schema: Kategorie: 2016 | 2015

Ich habe mich dazu entschieden, die Kategorien Duschgel und Badeprodukte auszulassen, da diese Produkte bei mir immer nur in kleiner Anzahl temporär vorhanden sind. Ich sammle sie nicht, kaufe laufend neue Sorten, sie sind schnell aufgebraucht. Außerdem habe ich kleine Gesichtsmasken-Packungen nicht mit aufgenommen, da sie auch super schnell nach ein, zwei Anwendungen in den Mülleimer wandern.

Haarpflege


Ich mache momentan wieder den Selbstversuch und vergleiche Produkte mit Silikonen mit denen ohne. Aus diesem Grund ist mein Vorrat an Haarprodukten derzeit ziemlich durcheinander, ein Beitrag dazu wird folgen! Mich stört an dieser Kategorie nur eins und das sind die Haaröle. Davon habe ich zwei und diese zwei hatte ich letztes Jahr auch schon. Original.

Shampoo: 2 | 3
Conditioner: 1 | 2
Styling: 2 | 2
Hitzeschutz: 1 | 2
Besondere Pflege: 2 | 3



Körperpflege


Haha! Schaut euch das an! Ich hab nicht geschummelt, ich habe keine Bodylotion-Sammlung mehr! Allerdings hab ich so auch keinen wirklich Anreiz mehr, das Zeug unbedingt zu benutzen. Ich weiß nicht, warum, aber an das tägliche Cremen kann ich mich einfach nicht gewöhnen. Klar nervt trockene Haut, aber Cremen nervt ja irgendwie noch mehr.. Hach ja.

Bodylotion 1 | 5
sonstige Körperpflege 1


Okay, hier habe ich getrickst. Ich habe viel zu viele Handcremes, die quer verstreut sind in drölf Taschen. Da sollen sie auch drin bleiben, dann benutz ich sie zumindest ab und zu.

Nagelpflege 1 
Handpflege 6 | 2


In Sachen Gesichtspflege habe ich mich mittlerweile wirklich zusammen gerissen. Was ich da letztes Jahr noch so alles angesammelt hatte, war wirklich nicht mehr feierlich. Rückblickend betrachtet hat es eigentlich auch nicht viel gebracht, von einem zum nächsten Produkt wechseln ist nicht das Wahre. Trotzdem bleibt das natürlich immer ein spannendes Thema, bei dem ich auch noch auf der Suche bin..

Gesichtscremes & besondere Pflege 4 | 6
Waschen & Peelen 3 | 4
Lippenpflege 3 | 2

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Entwicklung zufrieden, auch wenn das doch immer nur eine Momentaufnahme ist. Auch wenn der Unterschied durch die Zahlen nicht groß wirkt, war der Berg letztes Jahr doch noch wesentlich größer. Mein Ziel ist und bleibt es Favoriten zu finden, bei denen ich bleiben kann und lieber eine kleine Sammlung zu haben als fünfzig Produkte zu kaufen, von denen ich die Hälfte nicht benutze. Richtig spannend wird es noch bei der dekorativen Kosmetik, das schiebe ich ja momentan noch etwas vor mir her :x.

Mögt ihr solche Inventuren oder findet ihr das sinnfrei? Zahlen und Kategorien, muss das alles sein? Habt noch einen schönen Tag! Eure Maja

Kommentare:

  1. Wie großartig ist das denn!? Eine Inventur!? Frühjahrsputz und so... Ich liebe, liebe diese Kategorie. Voyeurismus? Schadenfreude? Trost, dass andere auch Beauty-Messis sind? ... Mit dem Gedanken zu solch einer Beitragsserie spiele ich auch schon lange.

    Aber ich finde deine "Sammlung" hält sich doch in Grenzen. Mir hängen Bodylotions leider wie ein Klotz am Bein. Da warst du wohl vor einem Jahr. Aber wer, bitte schön, braucht gleich einen halben Liter von dem Zeug? "Cremen nervt noch mehr! - DEFINITIV, da muss man sich echt zu zwingen. Ich hätte dir ja geraten, die Haaröle mal für den Körper zu benutzen, vllt verträgt sich das ganz gut, wenn du aber auch so faul bist... ;D

    So eine Inventur macht die Aufbrauch-Ziele jedenfalls gleich greifbarer und das zufriedene Zurückschauen leichter. Bin grad sehr motiviert... Auch für meine RIESIGE Lippenprodukte-Sammlung...

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich witzige Idee, oftmals verliert man tatsächlich etwas den Überblick im Alltag.

    Liebe Grüsse

    flowery

    von www.beautynature.ch

    AntwortenLöschen
  3. Ich mach meine Inventur auch jedes Jahr - die sieht aber komplett anders aus :D
    Auf dein Ergebnis möchte ich aber hin arbeiten :)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee. Muss ich auch mal machen!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.