21. März 2016

Music Monday #25 | Amore

Hello ihr Lieben! Na, seid ihr bereit für die neue Woche? Wie startet ihr heute durch? Augen zu und ab dafür, voller positiver Vibes und guten Vorsätzen oder mehr nach dem Motto, erst ansprechen, wenn Mittwoch ist? Macht ihr das manchmal, das ihr euch sagt, diese Woche will ich besonders auf dies und jenes achten, besonders nett sein (denn natürlich sind wir immer nett), jeden Tag eine gute Tat vollbringen oder einfach einen Gedanken im Kopf behalten? Genau in diese Richtung möchte ich mit dem heutigen Song gehen. Nachdem wir letzte Woche die Aggressionen ausgelebt haben, wollen wir uns jetzt dem kompletten Gegenteil widmen.


 
Wanda - Bologna

Welche Band ist derzeit in aller Munde? An wem kommt man einfach nicht mehr vorbei, auch wenn man es versucht? Ja, wir wollen heute über Wanda reden. Diese fünf Österreicher, die sich entschlossen haben, ihr ganz eigenes Ding zu machen und damit durch die Decke geschossen sind. Gitarrenpop, manchmal unverkennbar gespickt mit Schlager, Gesang, dem man seine Herkunft anhört. Man mag sich fragen, wieso kommt das so gut an? Man mag sich aber auch fragen, wieso das nicht alle lieben.

Der Hype um Wanda war mir anfangs suspekt. Ich wusste ungefähr, was sie machen, aber war dann beim ersten Hören doch überrascht. Danach war mir klar - das ist nichts für mich. Ein Track - "Meine beiden Schwestern" hat mich gleich gepackt (ich schau dich gern von rechts an ♫), den Rest fand ich zu strange. Mich hat das Ganze zu sehr an Volksfeste erinnert und diese Assoziation wollte lange nicht verschwinden. Als dann aber vor kurzem das Video zu "Gib Mir Alles" erschien, habe ich mich nochmal ausführlich mit Wanda beschäftigt, Spotify angeschmissen und ZACK - verliebt. Jetzt frage ich mich, wie man die Tracks denn bitte nicht feiern kann.

Wanda machen Popmusik mit Amore. Ihr Debütalbum (2014) haben sie gleich Amore genannt, den Nachfolger (2015) "Bussi". Skurril oder genial? Dass mir das gefallen hat, merkt ihr schon am Titel des Beitrags. Ich habe mir Bologna aus zwei Gründen für den heutigen Montag ausgesucht.

1 - Der Track an sich. Die Melodie, der treibende Gesang, der im Refrain vor Energie strotzt. Theatralisch mitsingen ging selten besser.

Wenn jemand fragt wohin du gehst, sag nach Bologna!
Wenn jemand fragt wofür du stehst, sag für Amore, Amore!

2 - Der Text. Ich liebe diese Amore-Zeile. Bei mir hinterlässt sie ein unglaublich positives Gefühl, das nicht mal unbedingt was mit Liebe zu tun hat, sondern einfach mit dieser Einstellung. Das ist nochmal ungewöhnlich, denn eigentlich bin das nicht ich. Positiv und Maja passt nicht zusammen. Mit Bologna haben Wanda mir da einen neuen Weg gezeigt. Einen Song, bei dem ich einfach mal lächeln kann. Außerdem finde ich es momentan einfach wichtig, Liebe zu zeigen und festzuhalten. In dieser Welt, die von Tag zu Tag oberflächlicher wird, fehlt das einfach. Wieso gibt es auf der Welt keine Liebe? (- Zitat -) Ich will damit der Woche das Motto Amore geben. Dinge, die man liebt, tun, auskosten und als solche wahrnehmen. Den Menschen zeigen, dass man sie gern hat, dass sie besonders wertvoll sind. Positive Vibes überall, oh mein Gott! Lässt sich das aushalten? Mit der richtigen Hintergrundmusik vielleicht.

Katharina stellt euch heute auf Großstadtgedanken einen Singer/Songwriter vor, der auf die einfachste Art und Weise überzeugt - mit seiner Stimme. Unbedingt vorbeischauen! :)

Habt eine erfolgreiche Woche mit viel guter Musik, die euch bewegt! Eure Maja

Kommentare:

  1. Liebe Maja,

    da hast du mir doch eben mal so schnell und ganz nebenbei Wanda "weggeschnappt"! Ich habe gerade geschaut, sie stehen bei mir seit Ende Dezember in den Montagsmusik-Entwürfen. :)

    Ich muss allerdings sagen, dass ich noch nicht wusste, wie mein Beitrag zu ihnen ausgesehen hätte. So aus dem Bauch heraus würde ich sagen, ich befinde mich noch auf der Vorstufe, die du oben so treffend beschreibst. Sie sind schon noch irgendwo skurril für mich...aber nichtsdestotrotz definitiv eine Erwähnung und mindestens ein kurzes Reinhören wert!

    Sehr schöner Beitrag! :)

    Alles Liebe
    Katharina


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah, neiiin! Das ist aber noch lange kein Grund, dass du nicht über sie schreiben kannst! Welcher Song wäre es denn gewesen, wenn ich fragen darf? Oder kommt das vielleicht doch noch? :) Bei mir ist das total spontan entstanden, weil sie mich eben gerade jetzt rumgekriegt haben. Aber ich finde es auch schön, dass wir wieder mal denselben Künstler im Auge hatten :)

      Ich danke dir! :)

      Löschen
    2. Ha, mal schauen, ob ich später mal noch was zu ihnen mache..
      "Meine beiden Schwestern" war für mich der Initial-Song, wahrscheinlich wäre er es geworden :)

      Löschen
    3. Sehr, sehr cool! Ist auch immer noch mein Favorit :)

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.