2. März 2016

..und das Make-Up hält. | Produktempfehlungen

Hey meine Lieben! Welches Thema beschäftigt alle, alle, alle, die sich schminken? Die Haltbarkeit des Make-Ups. Egal, ob man ein dramatisches Abend-Make-Up trägt, etwas Leichtes für den Tag oder vielleicht nur kleine Stellen abdeckt und etwas Mascara aufträgt - was auch immer wir uns ins Gesicht schmieren, soll doch dann bitte auch da bleiben, wo es ist. Dass das keineswegs eine grundlegende Eigenschaft von Gesichtsprodukten ist, wird jeder schon mal bemerkt haben. Und sich darüber geärgert haben. Wozu die Mühe, wenn's nach zwei Stunden blöd aussieht? Oder noch besser, ganz verschwunden ist? Den heutigen Beitrag habe ich für euch vollgepackt mit meinen ganz persönlichen Produktempfehlungen, die euch nicht im Stich lassen. Auch nicht, wenn es schweißtreibend wird.


Dieser Beitrag ist ganz spontan entstanden und ich freue mich sehr darüber. Empfehlungen sind immer das Schönste, vor allem, wenn man selbst total positiv überrascht ist.
Der Hintergrund: Im Februar ging die "Konzert-Saison" für mich wieder los und es gibt keine bessere Gelegenheit, um die Haltbarkeit von Produkten zu testen. Ich bin einer dieser Menschen, die sich für ein Konzert doch relativ aufwendig schminken, aber halt auch einer, der wahnsinnig viel dabei schwitzt. Wenn ich noch Luft kriege und mir nichts weh tut, war's nicht gut. (Übrigens ist das auch eine ziemlich gute Gelegenheit, um Deo zu testen, fällt mir eben auf.. :D) Im Normalfall sieht man danach ziemlich mitgenommen aus und es kann gut sein, dass der Lidschatten verschmiert, der Eyeliner verschwindet und der Teint sowieso viel zu rosig und glänzend ist.

Man kann sich natürlich drüber streiten, ob es überhaupt Sinn macht, sich dafür zu schminken. Ich sage ja. Natürlich, welche Gelegenheit könnte besser sein? Mein Herz schlägt dafür, ist einfach so. Bei Festivals bei 3000 Grad seh ich das etwas anders, aber sei's erstmal drum. Es ist eine night out, man trifft viele Menschen, man will gut aussehen. Punkt.

Bei mir war's nun so, dass ich beim Schminken vorher besonders Produkte verwendet habe, bei denen ich wusste, dass sie einiges aushalten. Das war mir wichtig. Danach war ich dann aber total platt, weil beim Blick in den Spiegel einfach der Großteil wirklich noch da war. Obwohl es ziemlich heiß herging. Ganz klar, dass ich euch von den Produkten berichten muss.


Mir war bis vor kurzem nie bewusst, wie wichtig die richtige Pflege für das Make-Up ist. Sie schützt nicht nur die Haut, sondern ist auch die Grundlage dafür, wie die Foundation aussieht und hält. Mein derzeitiger Favorit als Tagespflege ist die Ultra Facial Cream von Kiehl's. Sie pflegt meine Haut ausreichend, zieht schnell ein und die Foundation lässt sich gut darüber einarbeiten. Die Pflege trägt einen großen Anteil zur Haltbarkeit bei. Ich habe das in den letzten Tagen explizit getestet, mit anderen Cremes verglichen und in meinem Fall hält der gesamte Look auf der Creme von Kiehl's am Besten.

An einem Primer kommt man natürlich auch nicht vorbei, wenn man sein Make-Up langanhaltend machen will. Ich benutze dafür Angel Veil von NYX. Dieser Primer macht das Gesicht ebenmäßiger, mattiert es etwas und gleicht aus. Die Foundation lässt sich problemlos einarbeiten und das Finish wirkt natürlich. Der Primer verlängert die Haltbarkeit sichtbar und ich bin sehr damit zufrieden. Wie immer, kommt es aber auch hier auf das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten an.

Das Make-Up, das mich am meisten überrascht hat, ist die BB-Cream von Maybelline. Ich benutze sie bereits seit einigen Jahren, da sie ein tolles, frisches Finish macht, natürlich wirkt, aber auch ausgleicht und abdeckt. Ich habe sie benutzt, da ich ein leichtes Produkt auf dem Gesicht haben wollte, das keineswegs maskenhaft wirkt. Ich habe eigentlich damit gerechnet, das mein Gesicht nach dem Konzert so aussehen wird, wie es ohne Make-Up aussieht. Irgendwie speckig und rötlich. Dem war aber überhaupt nicht so - die BB-Cream war immer noch auf dem Gesicht und ich sah nicht aus, wie aus dem Bett gefallen nach einem Alptraum. Begeisterung.


Sehr wichtig war mir, wie immer, der Concealer. Dafür habe ich mal etwas Neues ausprobiert. Mir geht es oft so, dass der Concealer im vorderen Teil unter dem Auge verschwindet und sich im hinteren Teil etwas absetzt. Außerdem habe ich ein Video gesehen, in dem ein Make-Up-Artist erzählt hat, dass es eigentlich gar nicht so schlau ist, sich ein viel helleres Produkt, das dadurch auffällt, unter das Auge zu klatschen. Das hat mich beschäftigt, also habe ich dieses Mal einfach keinen Concealer benutzt, sondern Foundation. Meine Wahl fiel auf die All Matt Foundation von Catrice, die ich geschichtet auf meine Augenringe aufgetragen habe. Ich muss sagen, dass mir das wirklich gut gefallen hat. Es sah natürlich aus, hat zwar nicht komplett abgedeckt, aber es fiel eben auch gar nicht auf. Außerdem hat es gut gehalten und sich nicht abgesetzt. Davor habe ich noch einmal meine Tagespflege unter den Augen eingearbeitet, damit die Partie nicht ausgetrocknet wird. Sollte euch das Thema expliziter interessieren, lasst es mich gerne wissen! Ich werde das weiterhin testen und beobachten!

Um das alles zu fixieren, sowie glänzende Stellen zu mattieren, habe ich das compact powder von Manhattan clearface mit dem Setting Brush von Real Techniques benutzt. Der Pinsel gefällt mir sehr gut, es ist ein deutlicher Unterschied zu anderen Pinseln und Schwämmchen zu sehen. Damit gehe ich gezielt auf die problematischen Stellen ein, das gesamte Gesicht sette ich mit einem Puderschwämmchen. Kann ich euch so nur empfehlen.


Meine allerliebste Eyeshadow-Base ist die Perfect Eyes Base von p2. Für mich gibt es kein besseres Produkt - der Lidschatten wird verstärkt und bleibt an Ort und Stelle. Heiliger Gral seit nun mehr zwei Jahren.

In Sachen Eyeliner habe ich mich bewusst für den Liquid Eyeliner von Alterra entschieden. Ich musste zwar mittlerweile feststellen, dass mir die Spitze des Liners nicht widerstandsfähig genug ist, aber wenn der Lidstrich dann mal ordentlich aussieht, sitzt er auch. In diesem Fall habe ich mich auch bewusst gegen meinen Gel-Eyeliner von Maybelline entschieden. Auf meinen Lidern verschmiert er doch manchmal und ich bin aktuell nicht ganz zufrieden damit. Eine Freundin von mir hat allerdings ihn benutzt und auch er hat bei ihr durchgehalten. Hier kommt es wohl ganz darauf an, ich würde aber keinen Kajalstift benutzen und auch eher weniger Lidschatten für den Lidstrich.


Ein weiteres meiner Lieblingsprodukte ist der Lash-Brow-Designer von Catrice. Hier haben wir so eine Art Hassliebe. Manchmal verschmiert mir der Augenbrauenstift, wenn ich das Gel darüber auftrage. Auf die Dosierung muss man etwas aufpassen. Aber das Produkt macht einfach, was es soll. Die Brauen bleiben in Form und die Farbe hält. Außerdem ist es suuuuuper ergiebig!

Optional kann man zum Abschluss noch ein Fixing Spray verwenden. Ich habe das am besagten Abend nicht getan, würde aber wenn dann das Perfect Face Prep + Fix Spray von p2 empfehlen, das auch in meinem Freundeskreis gut ankommt. Eine Sache hätte ich da aber noch zu sagen: Bitte sprüht euch nicht die halbe Flasche auf einmal ins Gesicht. Das mag euch vielleicht das Gefühl geben, dass es dann noch, noch, noch besser hält - ich halte das aber für ein Gerücht. Zwei, drei gezielte Sprüher (:D) aus größerer Entfernung reichen aus.

Ich hoffe sehr, dass ihr diesen Beitrag hilfreich findet! Ich freu' mich immer noch drüber. Hach ja. Habt ihr auch Empfehlungen oder Tipps und Tricks? Würdet ihr euch spezielle Produkte kaufen, die nur darauf ausgelegt sind, das Make-Up haltbarer zu machen?

Kommentare:

  1. Ja, was für eine großartige Idee für einen Blog-Post! Deine Begeisterung über dieses spontane Thema und Gelingen ist echt ansteckend. Gratulation dazu! Manchmal flutscht es halt. :)

    Tja, wer will denn nicht, dass sich die Arbeit auch lohnt und das MakeUp möglichst lange hält. Ich persönlich habe noch nicht die richtigen Produkte gefunden, glaube aber auch, ich muss zuerst ein wenig mehr an der richtigen Pflege arbeiten, damit nicht alles gleich auf meiner Haut einzieht.

    Mich würde interessieren wie sich der Angel Veil denn so auf deiner Haut verhält? Macht er so ein silikonartiges Gefühl?

    Liebe Grüße
    Katharina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)

      Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass die Pflege das Wichtigste ist. Die Produkte verhalten sich so unterschiedlich, wenn man die Creme wechselt.. Wenn's nur nicht so schwer wär, das richtige für sich zu finden..

      Nein, gar nicht! Ich mag sowas ja gar nicht und mir wäre das bisher nicht aufgefallen :)

      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Klasse dass du die Sachen auch bekommen hast =) Das is dann wirklich super praktisch. Ich probiere immer mal wieder solche Zahnpastas und so aus und bin auch total gespannt, vor allem auf den Stift =)

    Empfehlungen sind wirklich klasse und sie verleiten mich auch immer wieder zum Kauf von Produkten den ich selten bereut habe =)
    Dein Post hier is auch wieder super interessant und aufschlussreich. Ich trage allerdings kaum Make Up, von daher brauche ich da auch nicht so oft den perfekten Halt :D Mir reicht meist ein Puder, aber ich werde vielleicht das eine oder andere mal ausprobieren =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe nur, dass er ergiebig ist, da das Ganze ja nicht gerade günstig ist.. :O

      Dankeschön! :) Hach, ich bin offiziell neidisch! Ich habe jahrelang auch nur Puder benutzt, aber dann hab ich mit Foundation angefangen und naja.. :D

      Löschen
  3. Die All Matt Plus Foundation will ich auch mal ausprobieren und es gibt sogar eine Farbe, die hell genug ist - juhu!:) Das Augenbrauengel funktioniert bei mi persönlich allerdings leider nicht..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, das ist einer der Gründe, warum ich sie so gerne mag :)
      Bei mir kommts auch drauf an, aber allgemein bin ich damit zufrieden! Bei mir funktioniert hingegen das Gel von Alverde nicht, auf das viele schwören..
      :)

      Löschen
  4. Guter Post! Vorallem die Idee mit dem "Concealer" finde ich interessant, noch nie so gehört... :)

    http://aliiinaswelt.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  5. Super interessanter Post!
    Die BB-Cream habe ich auch und benutze sie vor allem im Sommer total gerne!
    Die Catrice Foundation will ich demnächst auf jeden Fall mal noch testen :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.