29. Juni 2016

Aufgebraucht 6/12

Hello ihr Lieben! Es ist schon wieder soweit, ein weiterer Monat neigt sich dem Ende zu.. Die Hälfte des Jahres liegt so gut wie hinter uns, how did that happen? Wahnsinn. Bei mir hat sich in diesem Jahr beautytechnisch schon einiges getan, ich bin schon selbst unheimlich gespannt auf das Resümee am Jahresende.. Wird spannend! Auch im Juni war ich natürlich wieder fleißig am Produkte testen, benutzen und auch aufbrauchen! Und genau diese aufgebrauchten Produkte bekommt ihr jetzt zu sehen.

In den letzten Wochen wurden einige Sachen leer, worauf ich bereits ewig hingearbeitet und gehofft hatte. Ich habe auch etwas aussortiert und bin diesen Monat sehr zufrieden mit meiner Aufgebraucht-Tüte. Los geht's!

Garnier Oil Beauty Nährende Öl-Milch: An dieser Bodylotion habe ich vor allem den Duft geliebt! Einer meiner liebsten überhaupt, weswegen ich mir auch ab und zu das teure Peeling dazu kaufe.. Die Bodylotion ließ sich super schnell verteilen und zog oberflächlich auch schnell ein. Ein leichter Film blieb auf der Haut zurück, der aber nicht unangenehm ölig war. Die Bodylotion bringt einen Soforteffekt und macht die Haut augenscheinlich gleich straffer und glatter. Eine nette Pflege, die ich aber nicht für so reichhaltig wie angepriesen empfinde! Nachkaufen würde ich sie nicht.

Rituals Zensation Shower Gel: Dass ich absolut verliebt in Rituals bin, habt ihr ja mittlerweile mitbekommen.. So konnte mich auch das Duschgel Zensation vollends überzeugen. Wunderbarer, sehr langanhaltender (!) Duft, weiche und gepflegte Haut, macht Spaß! Werde ich mir definitiv wieder holen!

Lush Don't Look At Me Gesichtsmaske: Einen ausführlichen Bericht dazu findet ihr hier. Die Maske war nett (anzuschauen), ließ sich leicht abwaschen, hat die Haut gepeelt und diese ausgeglichen. Langfristig hat die Maske allerdings nichts für meine Haut getan, weswegen ich sie nicht nachkaufen werde.

Lush Herbalism Gesichtsreiniger: Herbalism hat mich gespalten! Zuerst war ich gar nicht begeistert, diese grüne Pampe, der einfach zu natürliche Geruch, macht das überhaupt was mit meinem Gesicht? Ich habe den Reiniger zuerst nur sporadisch benutzt und war mir einfach nicht sicher, was ich davon halten soll. In den letzten Wochen habe ich ihn dann fast täglich benutzt und war doch ziemlich angetan. Mein Gesicht wirkte ausgeglichener und meine Rötungen kamen mir vermindert vor. Und jetzt weiß ich halt auch nicht! Hm.

Balea Duschgel Sensitive: Ähnlich ging es mir mit diesem Duschgel, das speziell für empfindliche Haut konzipiert wurde. Es riecht für mich nach gar nichts, ist super gelig und reinigt die Haut. Das war's aber auch schon. Besondere Pflege konnte ich nicht bemerken und irgendwie war es einfach total unspektakulär. Meine Haut hat sich dadurch nicht verändert.

Balea Clear-Up Strips: Die Clear-Up Strips mochte ich früher sehr, sehr gerne, jetzt lagen sie aber wirklich monatelang einfach bei mir im Bad rum. Für mich funktionieren sie gut und ich würde sie auch nachkaufen, aber irgendwie sind sie kein Must-Have mehr für mich.

PS Love Your Skin Gesichtsreinigungstücher: Diese Tücher sind von Primark und ich kann euch einfach nur empfehlen, sie gar nicht im Gesicht zu benutzen, sondern nur für Swatches oder zur Reinigung eures Schminktisches oder sowas. Ich finde sie für das Gesicht absolut unbrauchbar, eher trocken und einfach nicht mild genug.

Rituals Essential Anti Aging Day Cream: Die Creme von Rituals hat einen SPF von 15, was mir sehr gut gefallen hat! Sie ist schnell eingezogen, hat allerdings kurzzeitig einen Film hinterlassen. Ganz zufrieden war ich damit nicht, auch den Geruch empfand ich als etwas störend.. Bin mir etwas unsicher, würde einen Nachkauf aber nicht ausschließen!

Manhattan clearface Puder: Eines der allerersten Puder, die ich in meinem Leben benutzt habe und immer noch am Start! Das Puder deckt ziemlich gut, was ich ab und zu schön finde. Es setzt sich nicht ab und mattiert das Gesicht gut, wird immer wieder nachgekauft!

Chanel Les Beiges Healthy Glow Foundation - Probe: Ein Chanel-Pröbchen! Uhu! Die 2ml der Foundation haben bei mir ziemlich lange gehalten, was schon einmal für die Ergiebigkeit des Make-Ups spricht. Leider hatte ich den Farbton 30, der mir zu dunkel ist, da musste gemischt werden! Ich hasse es ja, das sagen zu müssen, aber das ist tatsächlich die beste Foundation, die ich je getestet habe. Das Ergebnis war unübertroffen, makellos, ausgeglichen, langanhaltend, extrem gut. Warum ist das schlecht? Weil die Foundation 50 Euro kostet. Tja. Ich finde sie aktuell gar nicht mehr in den Shops, weiß jemand, was da los ist? Ich würde darüber nachdenken sie nachzukaufen, allerdings sind 50 Euro einfach mal zu krass. Kommt auf die Wunschliste.

Maybelline Fit Me! Matte + Poreless Foundation: Ich habe euch bereits davon vorgeschwärmt, also verzichte ich heute darauf.. Bis auf die Deckkraft ein sehr schönes Make-Up, das ich mir bereits nachgekauft habe!

Lippenstifte aus der Nude Purism LE von Catrice (PR-Sample): LE-Produkte sind ja auch immer ganz blöd im Aufgebraucht-Beitrag, gibt's ja nicht mehr. Ich mochte die Farben und die Textur sehr gerne, allerdings haben sie sich bei meinen Lippen zum Ende hin nur noch abgesetzt..

Lush Key Lime Pie: Ein sehr erfrischender und leckerer Lip-Balm, der leider ein großes Manko hat. Glitzer. Ich mag Glitzer auf den Lippen gar nicht, vor allem nicht, wenn er dann irgendwo landet. An sich eine nette Pflege, aber.. Nein. Sorry.

p2 Bamboo Peeling Pen: Ich habe keine Ahnung, ob es diesen Stift so noch gibt, da ich ihn bereits ewig habe.. Wenn man an dem Stift dreht, kommt vorne ein Peeling heraus, womit man die Nagelhaut entfernen können soll. So ganz habe ich das Prinzip nicht verstanden, weil es auch einfach nicht wirklich funktioniert hat, aber es war dennoch eine angenehme Pflege für die Nägel.

Zu guter Letzt sortiere ich jetzt auch noch meine Pflege-Nagellacke aus, da ich sie einfach nicht benutze. Nagellack trage ich ja sowieso selten und ich kann mich einfach nicht mehr dazu überwinden, Pflege-Lacke regelmäßig aufzutragen. Meinen Nägeln geht es wieder ziemlich gut und mit der Hoffnung, dass es so bleibt, siegt hier die Faulheit.

Yay! Ich bin zufrieden und freue mich auf den Juli, in dem hoffentlich noch mehr Regalhüter leer werden. Platz für Neues muss her!
Wie lief's bei euch im Juni? Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! Eure Maja

Kommentare:

  1. Wow, wie krass! Bei dem Berg musst du einfach nur zufrieden mit dir sein! Find ich super, sicher sehr befreiend. :)

    Das mit den Lippenstiften finde ich am krassesten. Ich wüsste nicht, dass ich jemals einen Lippenstift aufgebraucht habe. Und bei dir dann gleich drei. Wenn mir die Dinger zu trocken sind, verwende ich sie meist mit Balm drunter, dann ist das Ergebnis aber eben auch weniger intensiv und langanhaltend. Dann muss man öfter nachlegen - damit wird's dann aber auch schneller leer. (Ich Fuchs!^^) Wenn man das denn will.

    Worüber ich mich persönlich immer riesig freue, ist es Bodylotions aufzubrauchen. Die halten doch wirklich fast ein Jahr und da kann der Duft - so gut er auch ist - einem einfach nur zum Hals raushängen. Spannend, dass das bei dir nicht so war.

    Das mit der Chanel-Foundation ist echt irgendwo mies. Ich habe ja auch mittlerweile den Verdacht, dass diese ganzen High-End-Foundations ziemlich gut sein müssen. Aber einmal angefixt, und nu? Gemein. Vielleicht kannst du dich an der Theke beraten lassen zwecks Alternative, etwas auftragen lassen und dir dann wirklich mal zum Geburtstag/Weihnachten etc. wünschen.

    Ein toller Beitrag wie immer! <3

    Alles Liebe
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mich schon ziemlich gefreut :) Aber wie sagt man so schön, es gibt immer (noch) was zu tun!

      Balm ist bei mir sowieso Pflicht, ohne kann ich so gut wie keinen Lippenstift tragen :/ Diejenigen, bei denen es aber dann doch geht, sind aber dann der absolute Kracher! (Das ist mal ein Qualitätsmerkmal, ne. :D) Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich die Lippenstifte zum Aufbrauchen auch einfach dann den ganzen Tag wieder aufgetragen hab. Also auch als ich auf der Couch lag oder so. :D

      Da stimm ich dir voll und ganz zu! Irgendwann hat man's einfach satt. Wobei ich auch nicht verstehe wieso man bei Bodylotion nicht geruchsblind wird. Geht mir zumindest da nie so, bei Parfüm aber schon :/

      Das ist ne super Idee! Danke dir für den Rat :)

      Daaaaankeschön! <3

      Löschen
  2. Den Geruch der Garnier Bodylotion mochte ich gar nicht - so unterscheiden sich die Geschmäcker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wär auch langweilig sonst :)

      Löschen
  3. Toller Beitrag! Mit der Fit Me Foundation liebäugle ich schon lange, mal schauen, wann ich mir sie endlich zulege. :)
    <3 michelle // Covered in Copper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank dir! :) Ja, ich kann sie nur empfehlen :)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.