24. August 2016

2 Jahre ohne Silikone - und jetzt? | Haar-Update

Hello ihr Lieben! Alles schick bei euch? So innen, aber auch außen? Wir sind hier ja immer noch auf einem Beauty-Blog, da müssen wir doch wirklich mal wieder über Oberflächlichkeiten reden, oder? Nein, so schlimm ist's dann doch noch nicht. Denn unseres Äußeres schlägt sich doch auch immer wieder auf unser Inneres nieder und umgekehrt! Ich möchte heute nach langem mal wieder mit euch über das Thema Haare sprechen. Wie es derzeit so bei mir läuft und vor allem, wie es jetzt nach mehr als zwei Jahren ohne Silikone eigentlich aussieht: Was ist dran? Bringt es was, die Silikone wegzulassen? Sind sie von Grund auf böse? Und mal ganz allgemein, ist es vielleicht manchmal gar nicht so dumm, nur den Schein zu wahren? Etwas Kaputtes nicht kaputt aussehen zu lassen? Diesen Fragen wollen wir uns dann mal widmen und schon ist das Oberflächliche plötzlich gar nicht mehr so oberflächlich.

Im Januar 2014 habe ich beschlossen keine Silikone mehr an meine Haare zu lassen. Klar gab es Ausnahmen, ich habe mir die Haare gefärbt, war beim Friseur, habe dann am Ende sogar ganz normale Haarpflege für euch getestet, aber das waren wie gesagt Ausnahmen. Den Großteil der Zeit über habe ich nur Produkte von LUSH benutzt, in den letzten Monaten dann mal günstige Sachen aus der Drogerie getestet, aber das Wahre blieb doch immer LUSH.

An den Silikonen hat mich früher immer gestört, dass sich da so eine Schicht um die Haare gelegt hat. Dass die Haare besser aussahen als sie eigentlich waren. Klingt blöd, aber ist so. Nur Schein oder so. Hat mir nicht gepasst. Außerdem gibt es da diese riesige Auswahl und so gut eine Auswahl ist, die Menge an Shampoos und Spülungen ist einfach too much.

Ich bin meist ganz gut ohne Silikone gefahren, es gab aber ganz klar einen Unterschied. Dieses ultraglänzende, superextremmegaweiche Ergebnis gab es nicht mehr. Es war halt alles natürlicher und meine Haare sind natürlich eben nicht so. Trotzdem kann man auch ohne Silikone tolle Ergebnisse erzählen, intensive Farben, weiche Haare, Volumen, etc. Das war schon alles gut so, wie es war. Hinter diesem Beitrag steckt aber natürlich ein Grund. Wenn alles so super ist, warum rede ich dann überhaupt darüber bzw. wieso tue ich es auf diese Art? Was ist da passiert?

Anfang des Jahres habe ich die Wahre Schätze Reihe von Garnier getestet. Mit Silikonen. Einfach mal um zu gucken, was da so passiert. Krass begeistert war ich nicht, aber es war dennoch rein vom Aussehen der Haare her das beste Ergebnis, das ich seit langem hatte. Das hat sich irgendwo in meinem Kopf festgesetzt.

Der richtige Auslöser das alles infrage zu stellen, kam dann vor ein paar Wochen. Meine Haare schienen immer kaputter zu werden, immer trockener, immer franziger. Die letzte Farbe hat ihnen nicht ganz gut getan und das wurde langsam bemerkbar. Keine Pflege schien richtig anzuschlagen, viel mehr hatte ich monatelang immer wieder mit Schuppen und wahnsinnig trockener Kopfhaut zu kämpfen. Maja hat dann beschlossen zum Friseur zu gehen. Ich bin kein Fan von Friseuren, denn bisher hatte ich ungelogen nach jedem Besuch dort geweint oder war zumindest unzufrieden. Es führte aber kein Weg mehr dran vorbei und das war dann ein ziemlich interessantes Erlebnis für meine Wahrnehmung.

Zunächst ist zu sagen: Ich habe nicht geweint. Ich war zufrieden. Was ist da bitte passiert?
Es wurde ziemlich deutlich, dass meine Haare stark angegriffen und einfach brutal ausgetrocknet sind. (Als würde ich sie nicht pflegen, was ich aber doch getan habe!) Nach dem Friseurbesuch waren die Haare dann toll, wunderbar, wie schon lange nicht mehr. Sahen super aus, haben sich super angefühlt und das war der Punkt, an dem ich beschlossen habe, dass ich keinen Bock mehr auf keine Silikone habe und sie mir wieder auf den Kopf klatschen will. Auch wenn dann vielleicht nur die Silikone bewirken, dass die Haare gut aussehen. Solange sie gut aussehen. Fühlt man sich doch viel wohler. Und außerdem sollte ich wirklich viel öfter zum Friseur gehen und dieses Do-It-Yourself lassen. Irgendwo gönnt man sich da auch etwas, so für sich selbst, habe ich bisher noch nie so wertschätzen können.

Jetzt komplett auf einmal alles über den Haufen zu werfen, wäre aber natürlich auch Quatsch. Ich habe mir ja erst neue Produkte von LUSH geholt und irgendwie will ich immer noch, dass es funktioniert. Ich möchte mir aber auf jeden Fall bald eine neue Kur holen (gebt mir Empfehlungen, go, go, go) und dann langsam wieder umsteigen! Von der lieben Tanja von Kontrastzauber habe ich zufälligerweise auch kleine Proben von "normalen" Shampoos und Spülungen bekommen, das trifft sich natürlich wunderbar in diesem Fall.

Mal sehen, wo die Reise noch hingeht! Ich werde euch sicherlich wieder ein Update geben. Bis dahin könnt ihr mich gerne wissen lasst, wie ihr das so handhabt. Wie sieht eure Haarpflege aus? Gebt ihr einen Fuck auf Silikone? Wünsch euch was Gutes! x Maja

Kommentare:

  1. Ich finde den Post wirklich sehr interessant. Habe noch nie einen Bericht darüber gelesen, wie es einem nach zwei Jahren ohne Silikone geht. Ich hätte nicht mit so einem schlechten Ergebnis gerechent. Siehste, dann bleib ich lieber gleich bei meinen Silikon-Shampoos :)
    Sehr interessanter Bericht, danke dafür!

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine Meinung! :)
      Es kommt wahrscheinlich ganz darauf an, wie es immer ist.. Bei mir funktioniert es halt leider nicht mehr so gut, wie ich es gerne hätte. Das bringt mich auch wieder zu der Botschaft, dass man doch selber entscheiden muss und darauf achten sollte, wie man sich einfach am besten fühlt. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich nehme für meine Locken auch seit mehr als 2 Jahre silikonfreie Haarprodukte, da sie damals keine Sprungkraft mehr hatten und ich nicht mehr wusste, wie ich sie wieder schön lockig bekomme. Als ich anfing mit den silikonfreien Produkten, waren sie auch einige Zeit sehr trocken und ich dachte schon, dass es nicht klappt, doch ich wollte es durchziehen. Nach einigen Monaten waren meine Haare dann so schön, voller Sprungkraft und lebendig. Gut, trotz, dass sie gesund sind und ich kaum Spliss habe (alle drei Monate beim Friseur Haareschneiden lassen) glänzen sie nicht mehr ganz so schön, wie damals, als ich normales Shampoo etc. benutzte, doch dafür, dass sie glänzten, hingen sie halt nur noch schlaff herunter. Mir haben silikonfreie Produkte meine Locken zurückgegeben *-* aber jedes Haar ist halt anders und braucht andere Pflege. Wenn du mit Silikonen besser fährst, würde ich sie an deiner Stelle auch wieder benutzen. Wenn meine Haare durch Produkte mit Silikonen schöner aussehen würden, würde ich auch gleich wieder wechseln.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deinen Bericht dazu! <3

      Löschen
  3. Toller Bericht!!!
    Ich benutze eigentlich immer Shampoos mit Silikonen, bzw. ich
    achte da nicht drauf. Sobald meine Haare glänzen und sich toll
    anfühlen bin ich hoch auf zufrieden. Und genau diese Eigenschaften
    erreichen (leider) eben nur Shampoos mit Silikonen.


    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ist denke ich eine gute Einstellung! Wenn man zufrieden ist, muss man auch nichts ändern :) Ich hoffe, ich kann das auch bald wieder sagen. ^^

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Hallo Maja,
    ein sehr interessanter Beitrag! Ich verwende bestimmt schon seit 5 Jahren keine silikonhaltige Produkte mehr und ich bin bis auf wenige Ausnahmen sehr zufrieden damit. Ich gebe dir Recht, dieses tolle glossy Finish habe ich auch nicht mehr, aber ehrlich gesagt bekomme ich seit den letzten Jahren unglaublich viele Komplimente für meine Haare und sie wachsen wie Unkraut. Früher war es echt ein Kampf, dass meine Haare wachsen, heute ist es kein Problem mehr. Ich finde meine Haare dennoch teilweise auch zu trocken, dennoch möchte ich so schnell nicht wieder umsteigen. Ich habe auch so meine Produkte gefunden, mit denen ich ganz gut fahre.

    Ich kann deine Entscheidung aber total nachvollziehen und manchmal hätte ich auch Lust wieder ein Herbal Essences oder Gliss Kur Shampoo zu verwenden, denn sie riechen wundervoll :)

    Liebe Grüße, Anne <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Wow, schon so lange? Das wusste ich gar nicht.. Aber wunderbar, dass es bei dir doch recht zu funktionieren scheint :)
      Ich kann mir momentan auch einen Mix vorstellen, mal sehen, wie es damit so läuft.. Es gibt tolle Sachen ohne Silikone, aber ich hatte einfach nie DAS Produkt und da es in den letzten Monaten immer schlechter geworden ist.. Mal sehen, was da noch so alles passiert.. Das mit dem Wachstum finde ich grad total spannend, das muss ich mir auf jeden Fall merken.. Ist dir auch etwas von der Dichte her aufgefallen?

      Haha ja, das stimmt allerdings :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Hallöchen,
    ich sag mal so, ich bin nicht besonders darauf bedacht, dass ich keine Silikone verwende. Allerdings benutze ich zurzeit größtenteils ein Balea Shampoo und das enthält ja anscheinend keine Silikone. Sollte ich jedoch so dermaßen unzufrieden mit meinen Haaren bei Benutzung von silikonfreien Produkten werden, wäre es für mich nicht übermäßig schlimm wieder auf andere Produkte umzusteigen... sofern das Ergebnis stimmt. ;-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, auf das Ergebnis kommt es an :) Mit den Shampoos von Balea war ich bisher leider nie wirklich zufrieden, aber jedes Haar ist ja auch anders.. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Ich wechsel mich da immer etwas ab und benutze mal mit und mal ohne und komme damit sehr gut zurecht. Alle 2 Wochen mache ich eine Silikonbomben Kur und die Wochen dazwischen (quasi auch alle 2 Wochen) benutze ich das Tiefenreinigungsshampoo - danach keine Spülung keine Sprühkur nichts. Noch nicht mal Haarspray oder so um auch mal meine Haare atmen zu lassen. So komme ich sehr gut zurecht und meinen Haaren gefällt es sehr gut.


    Liebe Grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so in etwa möchte ich das jetzt auch handhaben :) Welches Shampoo benutzt du dafür? Das ist das nächste auf meiner Einkaufsliste.. Momentan benutze ich noch Shampoo ohne Silikone und Kur mit, mag das bisher sehr gerne. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Als Tiefenreinigungsshampoo verwende ich das von Swiss o Par sehr gerne :)

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.