8. August 2016

Music Monday #38 | so tight with love, love, love

Guten Morgen ihr Lieben! Ich begrüße euch an diesem Montag, auf den wir doch alle gut und gerne verzichten könnten, oder? Ich schon, hätten wir das wenigstens geklärt. Wie es sich langsam einbürgert, habe ich heute wieder einen Song für euch, der für die letzte Woche steht, aber genau so für alles Neue, das kommt. Denn es ist doch immer der Einfluss von gestern, der das Morgen bestimmt, oder?



30 Seconds To Mars - Up in the Air

Heute habe ich euch einen Song mitgebracht, der ziemlich untypisch für mich ist. Dass er mal hier landen wird, hätte ich persönlich ja nicht geglaubt. Tja, so geht's. Ich muss euch wohl nicht erklären, wer 30 Seconds To Mars sind, wer Jared Leto ist oder was die Band für eine Wanderung von Emo zu Pop und international wahnsinnig erfolgreich vollzogen hat. 30STM waren früher, ja so ganz früher, eine Band, die ich gern gehört habe. The Kill hat immer noch einen hohen Wert bei mir, aber man lebt sich halt auseinander. Das geht nicht nur mit Menschen, sondern auch mit Musik. (Worst Case Scenario, not kidding.) Eine meiner besten Freundinnen ist aber auch momentan noch großer Fan der Musik, der Band, des Spirits. Da wir die letzte Woche gemeinsam den Urlaub verbracht haben, lief da also öfters mal 30STM und so lernt man manchmal oder oft Musik auch lieben. Durch Erlebnisse, Gefühle, Ereignisse. (An der Stelle sorry für das Lyric-Video mit I heart Radio.... Das offizielle Video findet ihr überall außer auf Youtube. Wie immer.)

Up In The Air ist kraftvoll, mit Energie gefühlt und treibt einfach an. Für mich vereeint der Track rein objektiv betrachtet Gutes und Schlechtes. Er stimmt nachdenklich und kann doch auch einfach locker angehört werden. Subjektiv betrachtet überwiegt für mich das Gute im Track. Rein an Gefühlen. (Wobei schlechte Gefühle auch nicht schlecht sind, wisst ihr..) Up In The Air passt momentan einfach ziemlich zu diesem Chaos, das in meinem Leben herrscht. Der Track lässt mich über Gestern nachdenken, aber mit Energie das Jetzt anpacken. Er erinnert mich daran, dass ich schon so oft Dinge ändern wollte, aber die Zeit dafür nie gekommen ist. Aber vielleicht kommt sie ja jetzt? Vielleicht ist das manchmal so und vielleicht bringt es auch gar nichts, sich zu zwingen, wenn es nicht geht?

so tight with love, love, love

Und dann ist da wieder die eine Zeile, die das ganze Lied bestimmt. Love, love, love. In diesen drei Wörtern steckt für mich so viel Kraft, Stärke und Mut, dass ich schreien könnte. Mir geben sie ein Gefühl, das einfach mitten ins Herz trifft. Und dabei reden wir von der Liebe, die sich im Alltag und den besonderen Momenten versteckt, die uns begleitet und doch oft nicht greifbar ist. Die eine Schwere hinterlässt und doch so viel Leichtigkeit versprüht. Kurzum, ich bin der verwirrteste Mensch auf der Welt, aber ich hoffe, der Song gibt euch einen kleinen Kick für die neue Woche.

a thousand times that I have said today, today, today

Wem jetzt nach der Gefühlsduselei der Sinn nach frechem, rotzigen Rock steht, der sollte sich schleunigst dazu aufmachen, bei Katharina vorbeizuschauen. Auf Großstadtgedanken zeigt sie euch heute einen Track, der den Indie-Rock zelebriert, neu erfindet und dabei doch alles infrage stellt, das sich in der Musikwelt zuträgt. Absolute Empfehlung! Geht hören.
x Maja

Kommentare:

  1. Danke für den Ohrwurm liebe Maja :D
    Ich hab 30StM bereits 2011 kennen & lieben gelernt. War damals auch in Stuttgart auf dem Konzert, wos die Karte für sage und schreibe 15€ gab. Waaahnsinn! Die Musik von 30StM hat mich später auch noch durch ne relativ schwierige & dunkle Zeit begleitet & mich immer wieder ermutigt, nicht aufzugeben. Mittlerweile hab ich die Band schon 4 Mal live miterlebt & ich bin bei jedem der Konzerte jedes Mal wieder so geflasht gewesen! Es ist einfach unheimlich krass, welche Fanbase die Band hat & wie geil die Konzerte einfach immer wieder sind.
    Ich komm ins Labern, genug davon! :D
    Wünsch dir ne schöne Woche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, sehr gerne! :D
      Das erklärt auch deinen Namen auf Insta! Hatte ich so vermutet :)
      Ey, aber 15 Euro???? Was bitte?? Das wär ja ein Traum heute noch.. Ich will sie bei der nächsten Gelegenheit auf jeden Fall auch mal live sehen! Kann ja nur gut werden! :)

      Dir auch ne tolle Woche!

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.