26. Dezember 2016

liebster award | gettoknowtheauthor #2

Hello ihr Lieben! :) Der heutige Montag als zweiter Weihnachtsfeiertag zählt nicht so richtig als Montag, eher als Mischung aus Montag, Sonntag, Feiertag und Lametta. Jap. Die Weihnachtsmusik habe ich dieses Jahr mal im Schrank gelassen (obwohl es schon sehr nette Gesangseinlagen zu Last Christmas im Auto gab..) und auch heute wollen wir das Thema einfach ignorieren. Ey, stellt euch vor, es ist Weihnachten und keiner geht hin? Gut, genug geschwafelt - heute möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen und nochmals ein paar Fragen beantworten, wie wir es erst vor kurzem hatten. :)

Die liebe Anne hat mich getaggt und ich freu mich sehr darüber und über ihre 11 Fragen! Vielen lieben Dank dir und schaut auch gerne vorbei, was sie zu den Themen Beauty, Wünsche und Herausforderungen zu sagen hat!



Drei, zwei, eins, los.

#1. Was hältst du vom Hype um die Blogger und YouTuber von heute? 
Ich finde es einerseits gut, dass sich daraus mittlerweile ein eigenes Geschäftsfeld entwickelt hat und dass sich der Schwerpunkt in diese Szene verlagert. Bringt vielen Leuten gute Möglichkeiten mit ihrem Hobby durchzustarten und einen Lohn für die Anstrengungen zu bekommen. Auf der anderen Seite halte ich von diesem Hype gar nichts. Da jetzt halt immer mehr möglich ist und extrem viele Kooperationen stattfinden, finde ich, dass einiges sehr oberflächlich, sehr lieblos und einfach Kommerz geworden ist. Da soll halt was verkauft werden, ne, und das merkt man manchmal überdeutlich. Ich persönlich nehme davon eher Abstand, da ich auch viel, viel mehr für mich in Blogs finde, die mal null gehypt sind und einfach ehrlich ihren Senf abgeben zu Dingen, die sie wirklich beschäftigen, interessieren und bewegen. In Sachen Youtube finde ich es meist einfach vollkommen übertrieben und schließe mich da einfach mal der Meinung von 3Plusss an, der das sehr schön auf den Punkt gebracht hat.

#2. Würdest du gerne beruflich bloggen und damit dein Geld verdienen?
Extrem schwere Frage für mich. Früher hätte ich sofort Ja gesagt, heute tendiere ich eher zum Nein. Ich frage mich, ob dabei nicht sehr viel verloren geht. Natürlich kann man auch sehr viel gewinnen, denn man macht ja nichts anderes mehr und kann sich voll und ganz auf seine "Leidenschaft" konzentrieren, was für viele ein Traum ist. Ich glaub aber, das es nicht meiner ist. Jahrelang wollte ich mein Hobby zum Beruf machen, bis ich gemerkt hab, hey irgendwie ist das gar nicht mehr so geil. Irgendwie isses das nicht. Irgendwie ist das mein eigenes Ding, was mit der Welt da draußen kollidiert. Irgendwie will ich's privat behalten und nicht "verkaufen". Ist strange, aber hey, so ist das Leben oder? :) Ich möchte irgendwo auch mein Hobby behalten, das den Ausgleich zum Beruf bringt und dabei keinen Druck macht.

#3. Was hat dich dieses Jahr am meisten bewegt?
Ich glaube, die Frage müsste bei mir eher lauten, was mich nicht bewegt hat. 2016 war das wohl aufreibenste Jahr ever, in dem einfach immer irgendwas passiert ist. Fragt man mich aber nach einem Ereignis des Jahres, das irgendwie durch die Medien ging - ich wüsste nicht, was ich sagen sollte. Ich muss leider zugeben, dass ich in dem Bereich ziemlich abgestumpft bin, da kommt kaum noch was an mich ran. Weil ich's halt nicht ändern kann und so traurig die Welt ist, was bringt's? 2016 war für mich ein Jahr voller innerer Einflüsse, voller neuer Menschen, die mir so viel genommen, aber doch mehr mitgegeben haben. Es war ein Jahr des persönlichen Wachstums, wie ich es niemals erwartet hätte.

#4. Welche Eigenschaften schätzt du am meisten am Menschen - und welche wiederum gar nicht?
Ehrlichkeit. Auch wenn sie manchmal echt weh tut, aber Lügen tun auf Zeit noch viel mehr weh. Darauf basiert jegliches Vertrauen und, dass heutzutage eines der Standardmottos "Don't trust anyone" ist, spricht für mich Bände. Es ist übrigens auch meins.
Welche Eigenschaft schätze ich gar nicht? Ich weiß es nicht. Vielleicht das Streben nach dem Besten?

#5. Welche Reise hat dich am meisten beeindruckt?
Mein diesjähriger Flug nach London :)

#6. Auf welches Beauty-Produkt kannst du nicht verzichten?
Hm. Gut. Ich kann mich nicht entscheiden. So ganz spontan sag ich dann Mascara, aber absolut kein Plan. Ich will sie alle.

#7. Investierst du dein Geld lieber in Erlebnisse oder in materielle Güter?
Bei mir ist es die Mischung aus beidem. Ich fand Annes Aussage dazu wirklich super schön und ich finde es klasse, wenn Menschen ihren Fokus auf Erlebnisse setzen. Für mich sind das immer so Momentaufnahmen, die sehr glücklich machen, aber extrem schnell wieder schwinden. Mir kommt im Nachhinein alles immer sehr unreal vor, eben nicht greifbar und das reicht mir nicht mehr. Mir ist es genau so wichtig, Freuden in den Alltag zu bringen und dafür braucht es eben materielle Güter. Auf gar keinen Fall nen Porsche, ne Villa und ne Rolex, aber zum täglichen Wohlfühlen ist es mir wichtig, gewisse Dinge zu besitzen. Das fängt einfach schon bei den Klamotten an, geht dann zum Sofa über zur Wohnungsausstattung und ich bin auch eine von denen, die auf Autos stehen. Die Mischung macht's für mich - liebe Reisen, ich liebe Konzerte, aber ich möchte auch zuhause etwas haben, das mir ein gutes Gefühl gibt.

#8. Lieblings-Lippenstift?
Matt, Matt, Matt, Nummer 02 von essence :)

#9. Hast du ein Ritual, wenn du etwas wichtiges vorhast?
Nein.

#10. Was ist deine Lieblingsfarbe und warum?
Grau. Weil's die Mischung aus Schwarz und Weiß ist.

#11. Welchen Highlighter favorisiert du?
Ich benutze momentan sehr gerne die Deluxe Glow Highlighter Palette von Catrice und den p2 Satin Touch Highlighter unter der Braue :)

Ich hoffe, der Beitrag hat euch gefallen! Nochmals vielen lieben Dank an Anne für die Fragen! :*
Ich wünsche euch noch einen tollen Feiertag und eine gute Zeit! Eure Maja

Kommentare:

  1. Sehr schöner Post (:
    Die Antworten von Frage 1, 2 und 7 hätten so 1:1 von mir sein können.

    Ich brauche auch die Mischung aus Erlebnis und Materie. Mir bringt das tollste Konzert auf Dauer nichts, wenn ich nach Hause komme und mich unwohl fühle. Andererseits bringt das tollste Auto auch nix, wenn man nirgendwo damit hin fährt ;)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Rest-Feiertag! Pass auf dich auf (:

    Miriam von schwarzweisspositiv.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      High-Five!

      Haha ja, genau so ist es! Die Mischung macht's aus :)

      Ich danke dir und alles Liebe <3

      Löschen
  2. Schöner Beitrag liebe Maja :) Ich liebe so persönliche Posts total. Ich teile deine Meinung in vielen der Fragen tausendprozentig! Ist immer schön zu lesen, wenn jemand genauso tickt, wie man selbst :)
    Liebe Grüße, Mona <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Ha, sehr cool! Freut mich! :))
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Ich hoffe, du kannst mit der Zeit wieder mehr Vertrauen bzw. vertrauensvolle Menschen in deinem Leben finden. :* Alles Liebe für dieses Jahr! ♥

    Liebe Grüße
    Diana
    von Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.