30. Dezember 2016

nails of december

Hi ihr Lieben! Wisst ihr, wann ich euch hier das letzte mal einen Post zu Nagellack geschrieben habe? So richtig, mit Euphorie und ja, das sieht ja echt nett aus, und so? Im August. An sich eigentlich nichts besonderes, ich war ja nie der große Lack-Fan und nä, das dauert und still halten und ruhige Hand, Gott nein, aber in den letzten Wochen hat sich das zum totalen Gegenteil entwickelt. Ich habe mir teilweise dreimal pro Woche die Nägel neu lackiert und bin wirklich etwas penibel geworden, wie das denn aussieht. Jetzt gerade schone ich meine Nägel ein bisschen, Urlaub und so, sieht ja fast keiner, aber es fällt mir echt schwer. Verrrrrrüüüüüückt.

Gut, ich habe mir also extrem oft die Nägel lackiert, aber gezeigt hab ich's euch trotzdem nicht. Ja, cool. Dafür gab's meine wunderbaren (haha) Hände auf Instagram und ich dachte mir, ich zeige euch hier einen kleinen Überblick meiner Favoriten im Monat Dezember! :) Ob's dabei bleibt, ob wieder mehr Nagelposts kommen - only god knows. Bin auf jeden Fall offen dafür! Natürlich nur, wenn ihr auch Bock drauf habt!

So richtig krass in love bin ich ja mit dieser "Kreation" hier. Könnte ich jeden Tag und immer tragen. Meine absoluten Basic-Töne, die immer immer immer gehen und einen großen Platz in meinem Herzen haben - blanc von essie, sowie lilacism - Kracher, Kracher, Kracher. So viel Liebe, ey! Auf den Spitzen ist rock at the top von essie, goldene Glitzerpartikel in klarem Lack, das geht nicht nur zu Weihnachten, Freunde! Qualitativ ist essie mir immer noch die liebste Nagellack-Marke, auch wenn ich schon ewig keinen mehr gekauft habe. But I'd do it again! Lassen sich einfach am besten auftragen und trocknen gleichmäßig. Das ist das, was sie für mich deutlich von anderen unterscheidet und gar nicht unbedingt so sehr die Haltbarkeit.

Verliebt auf den zweiten Blick hab ich mich in Taupe-less von Catrice, der -oh mein Gott, nein!- limitiert war. Und ein PR-Sample auch noch, aber ich glaub, wir können heut auch mal ohne das Sternchen leben. Für mich der absolute Alltagston, der so schick und elegant, dabei total unaufdringlich wirkt. So ein Eyecatchter, der gar keiner ist. Ich hab ihn teilweise ablackiert, nur um ihn wieder frisch aufzutragen. Qualitativ fehlt's ihm ein bisschen, er wirft Bläschen und wird nicht ganz so schön, aber er hält einfach ewig und drei Tage länger. Richtig geiles Teil!

Last but not least - meine Weihnachtsnägel! Das war echt sehr viel Funkeln und Glitzer und Farbe und boah. Irgendwie mega schön, aber irgendwie auch nervig und gar nicht so gut haltbar auf den Nägeln. Komplimente gab's aber dafür und das war schon sehr, sehr schön. :) 

Der Weihnachtston schlechthin: toggle to the top von essie, den ich so sehr geliebt habe, als er rauskam. Boahr. Da hab ich mich sogar auf eBay über's Ohr hauen lassen und heute ist er irgendwie gar nicht mehr so extrem schön? Hm. Auf dem Mittelfinger haben wir buy me cameo von essie, den ich irgendwie super gerne mag, aber irgendwie momentan auch nicht. (Irgendwie ist mein neues Lieblingswort.) Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem solchen Ton, der einen Ticken mehr ins Pinke gehen darf. Suggestions?
Auf den Spitzen wieder rock at the top - ich mag den halt. :) 


Und ihr so? Nagellack, ja oder nein? Und ernsthaft oder nur so? Künstlich oder echt? Selber oder machen lassen? Ich wünsch' euch noch einen wunderbaren Tag und schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2017! Mein Plan sieht so aus, dass ich bitte um 10 im Bett liege und nichts sehe und nichts höre. Bei euch so? Macht es gut! Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.