7. März 2017

horst kirchberger translucent powder | vorstellung & review

Hello ihr Lieben! Wer von euch kennt Horst Kirchberger? Der Münchner ist einer der Top Visagisten Deutschlands, der für Film und Fernsehen, namhafte Designer und diverse Hochglanzmagazine gearbeitet hat. Horst Kirchberger ist aber auch eine Kosmetik-Marke, von eben jenem Visagisten.

Hättet ihr mich noch vor ein paar Wochen gefragt, ich hätte weder das eine noch das andere gewusst. Dann flatterte mir aber eine Anfrage von Pinkmelon ins Haus, in der mir unter anderem das Translucent Powder von Horst Kirchberger zum Testen angeboten wurde. Super interessant, musste ich auschecken! Auf Pinkmelon findet ihr unabhängige Testberichte zu Kosmetikprodukten und könnt auch selbst als Tester aktiv werden! Wenn ihr mal das eine oder andere Produkt gegoogelt habt, seid ihr wahrscheinlich schon auf der Seite gelandet, Reviews en masse! Ich persönlich war in letzter Zeit häufig dort unterwegs, um nach Berichten zu reizarmen Produkten zu suchen, was mir echt weitergeholfen hat!

Das Translucent Powder kommt in der typischen Puderverpackung, die elegant und hochwertig wirkt. Durch Drücken der weißen mittleren Taste öffnet sich das Ganze, Puder, Schwämmchen und Spiegel kommen zum Vorschein. Folgende Versprechen werden gemacht:

- Universell einsetzbarer, glanzfreier und öl-absorbierender Puder
- Sorgt für einen strahlenden Teint
- Seidig und angenehm aufzutragen
- Seine Transparenz schenkt ein natürliches Aussehen und nimmt überschüssigen Glanz
- Das Make-up wirkt  leicht und frisch
- Auf die bloße oder grundierte Haut auftragen
- Direkt auf das Make-up platziert, ist das Ergebnis besonders effektvoll


Ich benutze recht gerne transparentes Puder, da es einfach das Gesicht mattiert ohne zusätzlich Farbe hinzufügen, was über der Foundation manchmal schon Quatsch ist. Außerdem ist es natürlich unabdingbar zum Setten. Diese Variante hier ist zwar in der Packung recht gelblich und nicht weiß, wie es die meisten transparenten Drogerie-Puder sind, auf dem Gesicht wird dann aber nichts gelb, keine Angst.

Solo aufgetragen (ohne Foundation) ist es für mich persönlich (noch) nicht unbedingt tragbar, da ich eine gewisse Deckkraft für meine Rötungen brauche. Wenn man aber an sich mit dem Farbton des Gesichts zufrieden ist und keine großen Schwankungen drin sind, kann das Puder da gut allein funktionieren! Der Teint wird damit ebenmäßig, die Textur ist sehr angenehm und weich. Glanz wird genommen, dafür wirkt das Gesicht aber immer noch lebendig! Beim Auftrag kann man sparsam sein, denn zu viel führt zu einem pudrigen Finish.
Auf der Foundation aufgetragen wirkt das Ergebnis immer noch natürlich und sehr gleichmäßig, Glanz kommt aber leider nach wenigen Stunden bereits wieder durch. Außerdem wird das Ergebnis im Laufe des Tages an manchen Stellen cakey, sehr schade!

Ein Produkt mit Höhen und Tiefen! Das Pfännchen habe ich mittlerweile schon erreicht, werde euch abschließend noch einmal davon berichten. :) Nochmals lieben Dank an Pinkmelon für die Kooperation!
Kennt ihr die Marke? Benutzt ihr lieber transparentes oder getöntes Puder? Eure Maja

*PR-Sample

Kommentare:

  1. Schade, dass es nicht soo gut funktioniert.. Ich nutze seit Jahren das translucente Puder von essence, damals gab es das noch in loser Form, dieses hatte mir wesentlich besser gefallen und es hat auch besser mattiert und gesettet. Vor einigen Jahren haben sie es in eine gepresste Variante umgewandelt, welche ich seitdem mehr oder weniger zähneknirschend benutze. Ich schaue mich nach keinem anderen um, da es seinen Dienst ja trotzdem noch tut und für den Preis in Ordnung ist, aber damals war es halt einfach echt besser.. Verschlimmbesserung ahoi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gepresste Version hatte ich auch schon und war nicht ganz damit zufrieden.. Hach ja, manchmal fragt man sich schon, wieso immer was geändert werden muss, manchmal ist es schon besser, etwas einfach zu lassen, wie es ist..

      Wünsch dir ein schönes Wochenende!

      Löschen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.