14. Juli 2017

get ready with me | konzertedition sommer

Hello ihr Lieben! Ich hab mir heut einfach mal eine Lieblingskategorie der Youtuber geklaut und werde das mal irgendwie auf meine Art interpretieren. Meine Idee war es, euch "mitzunehmen" beim Fertigmachen für einen Konzertabend, das ist aber gar nicht mal so einfach, wenn man das so textlich auf 'nem Blog machen will. Live nebenbei schreiben, was man denkt - ne, kann mir nicht vorstellen, dass das läuft. Selbstgespräche führen und die aufzeichnen? Ist vielleicht sogar ne Option, nur minimal weird. Ich werde euch jetzt einfach mal die Produkte zeigen, die ich ausgewählt habe und versuchen zu rekonstruieren, was ich so gedacht hab. Experiment wird gestartet.

Im Sommer ist das mit dem Make-Up immer etwas problematisch, zumindest bild ich mir das ein. Man kann sich eh drüber streiten, ob es bei Konzerten überhaupt irgendeinen Sinn macht sich großartig zu schminken, wenn man zu der Gruppe gehört, die sich viel bewegt also auch viel schwitzt. Bin da prinzipiell der Meinung: Ja, lohnt sich! Kann auch halten! Im Sommer und bei Festivals find ichs meistens komplett sinnlos, weil man da einfach noch viel mehr schwitzt, der Sonne ausgesetzt ist und im Sommer reduzier ich mein Make-Up sowieso sehr, sehr, sehr. Im Prinzip seht ihr jetzt gleich also auch einen Teil meiner Sommerroutine, die je nachdem etwas abgeändert ist :) Das Wetter und die Bedingungen lassen manchmal natürlich auch im Sommer Looks zu (und wenn ihr Bock drauf habt, sowieso, macht einfach), aber manchmal ist man halt auch faul, ne.

1) Hautpflege & Sonnenschutz
In Sachen Hautpflege kommen bei mir täglich die Produkte von The Ordinary zum Einsatz. Ich will dazu an der Stelle gar nicht viel sagen, eine ausführliche Review kommt! Die NMF-Creme von The Ordinary verwende ich nur punktuell, da sie mir im gesamten Gesicht leider nicht so gut gefällt.

Jetzt kommt ein kleiner Hammer - Sonnenschutz benutze ich ja nur, wenn ich wirklich in die Sonne gehe und dort längere Zeit bleiben will, im Alltag zum Rausgehen nie. Sonnencreme hat auch so einen miesen Ruf, im Gesicht ist es echt schwer, da was Gutes zu finden. Tja. Mir gefällt die Creme von Nivea (Schutz & Bräune) extrem. Whaaat? Tatsächlich. Zieht einfach mal sofort weg, nichts wird eklig, ich find das Gesicht schaut damit sogar ausgeglichen aus. Gefällt mir wirklich sehr! Die Incis sind nicht der Oberkracher, alles andere ist aber wirklich top!

2) Ausgleich
Puh, denkt euch mal nen Oberbegriff für Augenringe abdecken aus, blöd. Ich benutze jetzt seit einigen Wochen keine Foundation mehr (Goal erreicht!!), weswegen das hier einfach mal weg fällt. Ab und zu kommt noch eine zum Einsatz, wenn das Make-Up "krasser" wird, aber im Sommer ist's eh n bisschen hinfällig. Was bei mir aber definitiv nicht fehlen darf, ist Concealer. Seh schon mit fertig aus, wie soll das ohne gehen?

Zunächst trage ich die Hydra Vegetal Augencreme von Yves Rocher auf (bisher echt okay!), danach das 2-in-1 Camouflage Produkt von essence, das man als Concealer und Foundation benutzen kann. Find ich absolut spitze, ganz große Empfehlung! Zum Setten benutze ich den gelben Ton aus der NYX-Palette, die bisher einfach komplett bei mir untergegangen ist. Muss sich ändern! Hab das mal auf nem Blog gelesen, dass das Gelb (sorry, wie soll man es sonst nennen?) gut zum Setten ist und ja, stimmt! Probiert's mal aus, auch wenn's erst irgendwie weird rüber kommt.

3) Kontur
Bei mir ist alles Kontur, was dem Gesicht irgendwie nen Rahmen gibt und wenn ihr jetzt die fette Routine erwartet - nö. Dieses das Gesicht mit drei Farben zuklatschen taugt mir nicht so, auch wenn es echt geil aussehen kann.

Wenn man das AMU weglässt, sind die Wimpern umso wichtiger - my opinion. Um die Wimpern in Form zu kriegen, hab ich schon vieles probiert, aber die gute alte Wimpernzange für kleines Geld aus der Drogerie macht einfach nen soliden Job, der reicht. Als Mascara benutze ich die schwarze aus der Glam & Doll Reihe von Catrice, die ich absolut spitze finde. Auch hier hab ich schon so viele Produkte probiert und es hat sich einfach nie gelohnt viel Geld für ne Mascara auszugeben. essence und Catrice haben da so tolle Produkte, warum mehr ausgeben?

Wenn ich keinen Bock hab oder es nicht unbedingt sein, dass die Brauen perfekt on point sind, benutze ich das getönte Augenbrauengel von Catrice. Ist super, wenn man faul ist, aber bringt auch echt nicht den krassen Effekt. Ich kann euch empfehlen, das Bürstchen erstmal abzustreichen, weil da einfach viel zu viel Produkt dran ist. Man kriegt damit ein bisschen Farbe und etwas mehr Fülle in die Brauen, aber es wird einfach nicht präzise wie mit nem Stift. Würde ich wohl auch nicht nachkaufen, aber geht halt schnell.

Noch ein bisschen Farbe ins Gesicht? Logisch. Ne, eigentlich nicht. Seit kurzem überwinde ich mich wieder dazu Blush zu benutzen (hi Katharina!). Ich finde das sieht einfach am besten aus, wenn man Foundation drunter trägt, ohne kann's komisch werden. Das Gesicht ist halt nicht so schön ausgeglichen und wenn man etwas gerötete Haut hat, kann der Blush da fehl am Platz wirken. Bei den ersten Versuchen fand ich den Defining Blush Mandy-rine von Catrice total schrecklich und wollt ihn schon wegwerfen, nach ein paar weiteren Versuchen ging's dann aber doch wieder klar. Gibt so ein bisschen Glow und etwas Farbe, find den Ton da echt schön, wenn man schon etwas Farbe ins Gesicht bekommen hat.

Mir fällt grad auf, dass ich einfach wieder total faul geworden bin und irgendwie immer fauler werde. Ich muss aber auch sagen, dass ich mich ohne viel Make-Up wieder total wohl fühle und auch irgendwie das Selbstbewusstsein habe, dass das jetzt nicht total mies aussieht. Es hilft also schon echt, da mal etwas rumzuprobieren, wenn ihr wie ich auch nicht so Bock auf Foundation habt. Foundation ist geil, aber ich hab mehr den Wunsch, dass es auf natürliche Art auch reicht. Versteht ihr das? Ist weird, geht mir aber in vielen Bereichen so. Aber wer weiß, vielleicht renn ich im Winter wieder mit drei Kilo Make-Up rum, kann sich alles ändern.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende, was geht bei euch?
Macht es gut. Eure Maja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne dürft ihr mir an dieser Stelle eure Gedanken hinterlassen. Ob Kritik oder Lob, ich freue mich über jede konstruktive Nachricht! Seid nett zueinander und bitte seht von Kommentaren, die keinerlei Bezug zum Beitrag haben, ab.
Ich antworte direkt auf eure Kommentare über die Antwortfunktion, lasst euch benachrichtigen oder schaut noch mal vorbei. Habt einen schönen Tag.